Menge:1
Blackout 2 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blackout 2
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blackout 2 Clean, Import

14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,96 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 8,74 4 gebraucht ab EUR 6,97

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Blackout 2 + Blackout + 4:21...the Day After
Preis für alle drei: EUR 35,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Clean, Import
  • Label: Def Jam
  • ASIN: B0020H46L0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 332.469 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H-DUB VINE-PRODUKTTESTER am 15. Mai 2009
Format: Audio CD
10 Jahre nach TEIL 1 sind sie wieder da! Man fragt sich, warum das so lange dauern musste? NYC braucht die beiden jetzt mehr denn je. Es gibt wohl kein anderes Duo, welches am MIC so gut harmoniert, Themen-Mäßig wird natürlich böß gegen die selbsternannten neuen Könige gebattelt.

Beat-technisch bekommen wir eine gute Mischung aus rauhem Eastcoast - Style und Funk geboten, A-YO mit den Saukrates geht da schon mal gut vorwärts. DANGEROUS MCs ist ironisch gemeint und macht sich über die Poser da draussen lustig, die auf Hart machen, aber keine Street-Credibility haben.

FATHERS DAY ist schön chillig und mit 70er Style angehaucht, die Horns sind schon dope, die da eingespielt werden....Meth in Topform Lyrisch gesehen.

Zwischendrin immer ganz nette Skits, natürlich hat REDMAN Probleme mit Zigaretten, wie immer.

Auf FOUR MINUTES TO LOCK DOWN dann das volle Programm mit derbem WU STYLE Beat und Ghostface und Raekwon mit am Start - heftig !!!

Ich muss sagen, ich bin mehr als überrascht - ein sehr abwechslungsreiches Album, 17 Tracks , und am Ende sogar Melanie Rutherford mit dabei - herrlich.

Ich feiere dieses Album, weil es modern klingt, kein Kitsch ist und nicht im Radio hoch und runter gedudelt wird. Wir haben hier zwar auch ein paar Guest-Features, aber die beiden alleine reichen vollkommen. Viel was heute rauskommt lenkt die Aufmerksamkeit mehr auf die Gäste als auf die Hauptakteure! Nicht hier!

ZWEI ORIGINALE ohne die RAP mindestens 10 Stufen langweiliger wäre!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pete am 17. Mai 2009
Format: Audio CD
...beschreibt das Album eigtl. schon ganz gut. Es liegen nun 10 Jahre zwischen Blackout! und doch kommt man nicht ganz davon weg, im Kopf einen Vergleich zu machen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich versucht habe, diesen Vergleich NICHT zu machen. 10 Jahre sind in der Musikszene einfach zu viel Zeit... es hat sich zu viel getan, allein was das Producing und Trends angeht. Deswegen habe ich dises Album lieber mit anderen aktuellen Releases verglichen und muss sagen, es ist neben Relapse und Paper Trail aus dem Jahr 2008 ein Meilenstein der modernen Musik.

Redman und Method Man überzeugen vom Intro bis zum letzten Track zu 100%. Eigentlich hätte dieses Album auch komplett frei von Features sein können, aber was solls.

Es gibt auf dem ganzen Album keinen Track, der ein total Ausfall ist und mit 17 Tracks Minus 2 Skits bietet das Album genug Spielzeit.

Meine 3 Lieblingstracks sind: ayo, hey zulu und a lil bit. Allerdings gibt es wirklich keinen Track, der unter 8/10 Punkte verdient hätte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sophie am 2. Juni 2009
Format: Audio CD
Super geil produzierte Scheibe. Redman läuft im Collabo mit Meth immer zur Hochform auf!
Geniale Rhymes "I like a girl with big waiste, the ones that finish their plates" - muuhaaahaa
Alle tracks rocken und gehen ab. Meine faves "AYO", "DANGEROUS MCEEES", "HEY ZULU", "THIS IS FOR ALL MY SMOKERS"
"MRS INTERNATIONAL" ist chillig und wohl eher den ladies gewidmet, aber auch geil.

Die Charts werden die beiden mit dem Album eher auf den unteren Rängen vertreten, aber Method Man & Redman waren schon immer underground und verlieren auch mit BLACKOUT! 2 kein Stück an street credibility!

BLACKOUT! 2 - go get it!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
1999 kurz vor der Jahrtausendwende:ich hielt ich stolz Blackout in meinen Händen, nachdem ich total auf das "da Rockwilder" Video abgegangen bin.
2009 ich erfahre, das Meth und Red ein zweites Blackout rausbringen. Sofort hab ich mich gefragt, wie die beiden wohl vorhaben ihren Style ins Jahr 2009 zu übertragen.
Als ich die Single "City Lights" mit UGK hörte, machte sich Vorfreude breit: Ein gute Laune Track, der zudem noch Auto-tune auf die Schüppe nimmt(who am I, dat Ni**a to fly....):so hatte ich mir das vorgestellt.
Beim ersten durchhören kam ich auf einige Tracks nicht ganz klar, da ich sowas wie "Hey Zulu" noch nie gehört hatte, A-Yo hatte es mir aber sofort angetan:gute Laune Rap mit geilem Refrain. Weitere Highlights sind für mich das freakige "How Bout that" mit Ready Roc und Streetlife, was auch auf einem Redman-Album gepasst hätte, ebenfalls wieder sehr lustig kreativ. Das ist wohl auch der ausdruck mit dem das Album zu bezeichnen ist: Meth und Red kopieren keine Trends, sondern ziehen mit einem Mix aus P-Funk, Elektro und chilligen, melodischen Samples ihrenidividuellen Style durch. Hey Zulu, A lil Bit, How bout that, Chity lights und A-yo sind durchaus Dancefloortauglich und mit ordentlich Druck bzw. Rythmus versehen.

Auch viele Hooks gehen sofort ins Ohr und Nerven nicht. Lediglich das abgedreht I know sumtin geht mir auf die Nerven und Errbody Scream finde ich auch sehr strange.Ich habe das Gefühl, dass Redman einen etwas größeren Einfluss auf das Album hatte. Des weiteren wirkt dieser etwas frischer und carismatischer als Meth, der jedoch auch immer gut am flown ist und auf "Fathers Day" zu seiner Höchstform aufläuft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Denis P. am 30. Mai 2009
Format: Audio CD
Ach, wie ist das schön, dass es doch noch Konstanten im Leben gibt. Freunde und Familie zum Beispiel. Oder die Tatsache, dass ein Album von Method Man und Redman einfach genial werden muss. Und das bestätigt sich hier wieder. Lange, lange haben sie uns auf den zweiten Teil des mittlerweile legendären "Blackout!" warten Lassen. Ein ganzes Jahrzehnt nämlich. Sicherlich, in der Zwischenzeit haben uns beide jeweils mehrere Solo-Alben beschwert, von denen der überwiegende Teil sogar großartigst ist, aber man hat eben doch auf dieses Werk gewartet. Und nun ist es da.
Was kann man also dazu sagen? Zuallererst sicherlich, dass wirklich niemand enttäuscht wird. "Blackout! 2" rockt. Meth, natürlich weiterhin mit seinen heiseren, ruhigen, entspannten Raps, und Redman, der im Vergleich deutlich energiegeladener und aggressiver durch die Boxen kommt, harmonieren wie eh und je und bilden einen perfekten Gegenpol zueinander. Dass bei diesem Album vom Rap her nichts schiefgehen kann, war ja eh klar. Zusammen sind die beiden einfach unschlagbar, egal ob es um Frauen-Geschichten, das Konsumieren von Weed, das Hervorheben der eigenen Skillz gegenüber denen der anderen oder einfach nur ums Feiern geht, man hört ihnen einfach gerne zu. Die Features, u.a. von Ghostface Killah, Raekwon und Erick Sermon, tun ihr Übriges, um für Abwechslung zu sorgen. Hinzu kommt eine perfekte, jederzeit stimmige musikalische Untermalung von Leuten wie Rockwilder, Erick Sermon und Pete Rock. Lediglich RZA ist dieses Mal leider nicht dabei, doch das tut der Sachen eigentlich keinen Abbruch. Herausgekommen sind Highlights wie am Fließband, stimmige Skits und kein einziger Filler. Eine Seltenheit im heutigen Rap-Business.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen