EUR 68,22 + EUR 9,53 Versandkosten
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen. Verkauft von piyo shop

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blackburn Rück+Frontlicht FLEA Front & Rear Combo2.0 USB, schwarz, 3540251
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blackburn Rück+Frontlicht FLEA Front & Rear Combo2.0 USB, schwarz, 3540251

von Blackburn

Preis: EUR 68,22
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
Verkauf und Versand durch piyo shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • null

Wird oft zusammen gekauft

Blackburn Rück+Frontlicht FLEA Front & Rear Combo2.0 USB, schwarz, 3540251 + Blackburn Helm/Kopfhalterung Flea, 3540252 + Blackburn Ladegerät Flea USB-Lader mit Solar, 3540241
Preis für alle drei: EUR 90,65

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Produktbeschreibungen

Das Komplettpaket aus FLEA 2.0 Front USB (schwarz) und FLEA 2.0 Rear USB

Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 59 g
  • Modellnummer: 2022276
  • EAN/UPC: 0033586783975
  • ASIN: B00449IU6E
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 21. Februar 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.658 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von xxx am 6. Oktober 2012
Verifizierter Kauf
Erst mal vielen Dank an Amazon für den schnellen und unkomplizierten Rücktausch!

+ klein+leicht, kann man immer schnell mal mitnehmen
+ Lichter wirken sehr robust
+ wenig Sollbruchstellen, da flexible Befestigung mit Klettbändern
+ lebenslange Garantie
+ für so kleine Lichter, relativ hell. Allerdings nur zum Gesehen werden, nicht zum selber Sehen.
+ Hinterlicht hält sogar deutlich über 9 Std.
+ nur 1 1/2 Stunden Aufladezeit

- USB-Adapter aus Plastik, schlechte Qualität
- Am Mac hatte ich teilweise Probleme mit der Erkennung des USB-Adapters
- VORDERLICHT: geht bereits nach 1 1/2 Stunden von alleine aus, danach lässt es sich ein paar mal wieder anschalten leuchtet aber nicht mehr ausreichend
- Klettband muss man abziehen, um den Akku wieder aufzuladen
- Klettbänder reißen leicht ein
- Klettband Vorne etwas zu lang bei meinem Lenker

Da die Anleitung eher spartanisch ist, hier noch ein paar Tipps:
* Vor dem ersten Verwenden einmal 20 Sekunden drücken, um den Demo-Modus auszuschalten. (Habe ich als Info in einem Forum gefunden)
* Vor dem ersten Verwenden 1x ganz Aufladen und 1x Entladen (oder andersherum). Steht in der neuen Anleitung auf der Hersteller-Webseite
* nie ganz Entladen, da der Akku dann kaputt geht
* PC muss im Dauerbetrieb sein beim Aufladen (kein Sleep-Modus)
* Der Auflademodus funktioniert erst, wenn das Lämpchen rot blinkt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingo am 14. September 2013
Verifizierter Kauf
Hallo, na ja...Das Licht (vorne)ist zu schwach. Hier wird in der Werbung von LUX gesprochen, dabei sind es LUMEN.
Kaufgrund für mich waren die angepriesenen 40 LUX. 40 Lumen sind es allerdings. Das steht dann auch auf der Verpackung.
Als Zusatzlicht OK. Um gesehen zu werden sehr gut aber alleine bei Nacht um selbst genug zu sehen unzureichend.
Das Rücklicht ist Klasse !!! Da gibt es nichts besseres. Ein zweiter Ladeadapter wäre sinnvoll.
In Summe aber ist das Set zu teuer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von al.dp am 27. März 2013
Verifizierter Kauf
Die LED leuchten sind super klein und kompakt einfach zuladen.

Aber:
Die Front LED ließ sich bereits nach dem zweiten Mal schon nicht mehr laden.
Da ich nicht der einzige bin bei dem dieses Problem aufgetreten ist, ist dieser Fehler ein Serienproblem.
Schade die Leuchten haben mir eigentlich gut gefallen.

Nach dieser Enttäuschung habe ich mich jetzt für die das Premium Model MacTronic BikePro NOISE BPM-500L entschieden. Deutlich größer, schwer aber die Leuchtkraft ist nicht vergleichbar Taghell und sie lässt sich wiederaufladen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von frankfurter schüler am 19. März 2014
Verifizierter Kauf
ich habe die beiden seit 2 jahren in einsatz. wohne in der stadt und wollte weniger ein licht, mit dem ich sehe, als vielmehr eins, mit dem ich gesehen werde.

die PROs:
- klein, passt in die hosentasche, dadurch kann man sie bequem mal einstecken, falls es auf dem heimweg schon dunkel sein sollte.
- prinzipiell: den akku per usb zu laden, am pc oder mit adapter an der steckdose. eins von beidem findet man immer.

die CONTRAs:
- die befestigungs-klettbänder sind qualitativ so schlecht, dass das erst schon nach 3 monaten hinüber war (und ich habe das nicht sonderlich beeansprucht, lediglich, wie vorgesehen, damit die lampe an der sattelstütze befestigt); das zweite band, dass ich jetzt aus dieser erfahrung heraus nur noch sporadisch verwendet habe ist nach einem jahr gerissen.
- der akku hatte von anfang an nicht die ausgewiesene leuchtdauer - ich war leider zu nachlässig und hätte das sofort reklamieren sollen, dachte aber, dass die erreichten 30 minuten zumindest nicht mehr unterschritten würden.
es kam anders:
jetzt nach 2 jahren hat das vorderlicht eine leuchtdauer von 5 (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) minuten und das rücklicht von etwa 15.
(die firma wirbt mit "lifetime warranty" auf die akkus..... ich frage mich immer auf WESSEN LEBEN sich solche firmen beziehen??)

FAZIT:
die idee war gut, die umsetzung ist schlecht.
(einem akku würde ich noch mal einen defekt verzeihen, aber die befestigungsbänder sind einfach eine fehlkonstruktion in jedem fall!)
die lampe leuchtete schon nach verhältnismäßig kurzer zeit nicht mehr und sie lässt sich nicht mehr befestigen. damit ist sie für mich klarerweise vollkommen nutzlos geworden.
deshalb: keine kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rene am 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Das Produkt ist einfach nicht zu Ende gedacht.
Ich habe es jetzt 1 Monat in Verwendung gehabt und mich mehr geärgert als gefreut über das Produkt.

Zum vorderen Licht:
Die Ausleuchtung ist bei voll aufgeladenem Akku mittelmäßig bis schlecht. Man wird gesehen, aber von einer guten Ausleuchtung kann man definitiv nicht sprechen. Was aber richtig schlecht ist, ist die Akkulaufzeit. Bei voll aufgeladenem Akku, kann ich zirka 20 - 30 Minuten fahren. Dann leuchtet es nur noch wie ein Glühwürmchen.
Der Akku und das licht sind also nur darauf ausgelegt mit Blinklichtmodus zu fahren. Und Blinklichter gibt es billigere...
Das Vorderlicht wird mit einem Klettverschlussband am Lenker festgeschnallt.
Der Auflademechanismus funktioniert so, dass man einen kleinen USB-Ladetick hat und diesen dann an einen PC oder Laptop ansteckt. Anschließend setzt man das Licht vorsichtig auf diesen USB-Ladestick. Das licht ist mit dem USB-Lsdestick nur über 2 kleine kontakte verbunden und halten tut die Konstruktion dank eines schwachen Magneten eher schlecht als recht. Auch der USB-Stick steckt nur sehr wackelig im USB-Port. Um das Vorderlicht auf den USB-Ladestick setzen zu können muss man vorher das Klettverschlussband vom Licht runternehmen, da es sonst die Kontakte/Magneten verdeckt. Das alleine ist schon nervig genug, da man es nachher wieder einfädeln muss. Dazu kommt aber auch noch dass das Klettverschlussband eigentlich aus zwei aneinandergeklebten Bändern besteht und durch das häufige einfädeln löst sich das eine Band vom anderen mittlerweile.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen