In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Black*Out auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Black*Out
 
 

Black*Out [Kindle Edition]

Andreas Eschbach
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 10,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Gebundene Ausgabe EUR 17,99  
Broschiert EUR 12,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Christopher ist auf der Flucht. Gemeinsam mit der gleichaltrigen Serenity ist er unterwegs in der Wüste Nevadas. Irgendwo dort draußen muss Serenitys Vater leben, der Visionär und Vordenker Jeremiah Jones, der sämtlicher Technik abgeschworen hat, nachdem er erkennen musste, welche Gefahren die weltweite Vernetzung mit sich bringen kann. Doch eine Flucht vor der Technik - ist das heute überhaupt möglich? Serenity ahnt bald, auf was und vor allem auf wen sie sich eingelassen hat. Denn der schwer durchschaubare Christopher ist nicht irgendjemand. Christopher hat einst den berühmtesten Hack der Geschichte getätigt. Und nun ist er im Besitz eines Geheimnisses, das dramatischer nicht sein könnte: Die Tage der Menschheit, wie wir sie kennen, sind gezählt. 

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Eschbach wurde 1959 geboren und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Nach dem Abitur studierte er in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschließlich dem Schreiben widmete. Bekannt wurde er durch den Thriller „Das Jesus Video“, der monatelang auf den Bestsellerlisten stand und erfolgreich verfilmt wurde. Im Sommer 1994 erhielt Andreas Eschbach ein Stipendium der Arno-Schmidt-Stiftung „für schriftstellerisch hochbegabten Nachwuchs“. Im Frühjahr 1995 erschien der erste Erwachsenen-Roman, der auf Anhieb den Literaturpreis des Science Fiction Clubs Deutschland gewann. Alle weiteren Romane wurden ebenfalls mit mindestens einem Preis ausgezeichnet! Seit Mitte 1996 ist Andreas Eschbach als freier Schriftsteller tätig und lebt heute in der Bretagne.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 653 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AAT6DCA
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.968 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Andreas Eschbach, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs" schrieb er seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 erschien und für den er 1996 den "Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland" erhielt. Bekannt wurde er vor allem durch den Thriller "Das Jesus-Video" (1998), das im Jahr 1999 drei literarische Preise gewann und zum Taschenbuchbestseller wurde. ProSieben verfilmte den Roman, der erstmals im Dezember 2002 ausgestrahlt wurde und Rekordeinschaltquoten bescherte. Mit "Eine Billion Dollar", "Der Nobelpreis" und zuletzt "Ausgebrannt" stieg er endgültig in die Riege der deutschen Top-Thriller-Autoren auf.
Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Jungendthriller 19. Oktober 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Oh Mann!
Mir kommen die Adern raus, wenn ich hier so lese, was die 1 und 2 Sterne Rezensenten hier so schreiben.
Klar ist es ein Jugendroman! Wird ja auch so beworben. Und klar ist der Schreibstil nicht so hochtrabend und komplex wie in "Ein König für Deutschland" und "Herr aller Dinge", sondern flüssig und rasant.
Und klar wird es einen zweiten Teil geben ("Hide Out"), denn das wurde ja so angekündigt.

Okay, sorry, aber ich musste mir hier mal Luft machen!

Abgesehen davon ist der Roman gut recherchiert (wie bei Eschbach immer). Die Themen sind vielfältig und interessant, die Charaktere sehr sympathisch und ja ... es ist spannend. Ein guter Techno-Thriller.
Mit Spannung warte ich auf die Fortsetzung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erster Eschbach und ich bin sprachlos 18. Oktober 2010
Von Caröchen
Format:Gebundene Ausgabe
Christopher ist mit dem Geschwisterpaar Serenity und Kyle auf der Flucht.
Zunächst halten ihn beide für übernervös, doch als ein Fingerabdruckscanner Christopher erkennt, erscheinen urplötzlich Hubschrauber, welche nur ein Ziel haben: Christophers Tod.
Mit seinen Fähigkeiten bringt Christopher die Hubschrauber zum Abstürtzen und nun muss er den beiden seine Geschichte erzählen.
Denn er ist nicht nur irgendein Junge. Er ist Computer Kidd, der berühmteste Hacker der Welt und er hat einen Chip im Kopf.

Ich habe mir das Buch aufgrund der unglaublich spannenden Leseprobe gekauft und wurde nicht enttäuscht.
Es ist mein erster Eschbach und ich war überrascht, wie gut er schreibt. In zwei Tagen hatte ich das Buch durchgelesen, ja regelrecht verschlungen.

Man ist sofort mitten im Geschehen. Es gibt keine langen Erklärungen der Charaktere oder der Situation. Dies bekommt man erst im Laufe der Geschichte vermittelt. Denn im Buch springt man immer von der Gegenwart (also Christophers, Kyles und Serenitys Erlebnissen) in die Vergangenheit. So erzählt Christopher Stück für Stück seine Geschichte und wie er in diese missliche Lage geraten konnte, ohne dass es zu langweilig wird. An den spannendsten Stellen wird man immer wieder in die Gegenwart geholt, sodass man unweigerlich weiterliest und auf einen erneuten "Zeitsprung" hofft, bei dem sich hoffentlich nochmehr erklärt.

Die Geschichte ist sehr rasant und man fliegt nur so durch. Es gibt keine Stellen, die sich wie Kaugummi gezogen haben, im Gegenteil, es war viel zu schnell vorbei.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer! 17. Juli 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Mit 57 ca. fünfmal älter als die Altersempfehlung des Verlages habe ich auch bei diesem Eschbach-Jugendthriller keine Sekunde mit dem Kauf gezögert und es nach der Lektüre in einem Rutsch nicht bereut.
Andreas Eschbach hat es wieder einmal verstanden ein bedrückendes SciFi-Thema mit allen seinen ethisch-moralischen Aspekten in eine überaus spannende Handlung zu packen, die Leser aller Altersklassen faszinieren kann. Da nimmt er sicherlich eine Ausnahmestellung unter den deutschsprachigen Spannungsautoren ein.
Mit großem Interesse habe ich die ausführlichen und erfreulich differenzierten Rezensionen zu diesem Buch gelesen und brauche mich deshalb nicht zu wiederholen. Eschbachs Bücher machen nachdenklich und das macht sie so wertvoll! Fazit: Volltreffer und noch mal 5 Sterne!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios konzipierter Jugend-Thriller! 21. Juni 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Serenity Jones weiß nicht, was sie von Christopher halten soll, der so plötzlich - von einem Moment auf den anderen - in ihrem Leben aufgetaucht ist. Er muss unbedingt ihren Vater finden, Jeremiah Jones, ein gesuchter Terrorist. Doch Christopher behauptet, ihm helfen zu können, denn er ist niemand anderer als Computer Kid - der beste Hacker, den die Welt gesehen hat, jener Junge, der vor 4 Jahren das weltweite Bankensystem in einer einmaligen Aktion ausgetrickst hat.

Christopher ist auf der Flucht. Doch insgeheim ist Serenity davon überzeugt, dass er etwas zu Übertreibungen neigt.
Bis Christopher beim Halt an einer Tankstelle von einem Fingerabdruck-Scanner erkannt wird und nur wenige Minuten später vier Hubschrauber hinter ihnen durch die Wüste jagen. Spätestens als Christopher mit einfach unglaublichen Fähigkeiten die fliegenden Verfolger zum Absturz bringt - und das ohne sich von ihrer Seite zu Bewegen oder eine Waffe in die Hand zu nehmen - hat Serenity einfach nur noch Angst. Sie ahnt nicht, was für Entdeckungen Christopher gemacht hat. Entdeckungen, die die Welt, wie sie sie kennt, völlig verändern werden. Dass Christopher einen Chip im Hirn trägt ist da noch die kleinste Offenbarung ...

-----------------------------------

Was für ein Buch! Ich sitze hier, bin noch immer sprachlos und mit den Gedanken völlig in diesem unglaublichen Roman gefangen. Andreas Eschbach ist bekannt für seine guten Bücher, "Black Out" war mein erster Eschbach und wenn die alle so sind, dann hab ich eindeutig eine neue Lesequelle entdeckt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Erster Teil einer tollen Geschichte
Das Buch und damit die Story sind absolut empfehlenswert für Personen die futuristische Geschichten lieben, welche die nicht all zu abwegigen Möglichkeiten der heutigen... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Lippmann Oliver veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesen!!!! Sofort!
Ich stehe noch so unter dem Eindruck des Buches, dass mir nicht viel vernünftiges einfällt. Eschbach lese ich sowieso sehr gern. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Andrea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend, Nachdenkenswert
Ich finde das Szenario sehr realistisch und packend spannend ausgearbeitet. Die Figuren sind zwar manchmal etwas hölzern, aber das gehört zu einem Roman dazu. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Thomas Rauch veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Beklemmend
Spannende Idee, die, soweit ich das beurteilen kann, auch schlüssig daher kommt. Obwohl die Zielgruppe die "Jugend" ist - oder vielleicht gerade deshalb - kann man... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Hans-Ulrich Höfle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend, beste Urlaubslektüre!
Intelligent und spannend, dabei - wenn man es so sehen will - sogar zeit-/technikkritisch. Mindestens eine sehr gute Urlaubslektüre, die man nicht mehr weglegen will, sobald... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von R. Kurz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannende Eschbach Trillogie
diese Trillogie muss man gelesen haben, war für mich genau so fesselnd wie die Millenium Trillogie von Larsson, unbedingt die Reihenfolge einhalten
Vor 24 Tagen von andi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Unglaublich bemüht, konstruiert und langweilig geschrieben. Die Idee mag ja interessant sein, aber alles in allem mehr gewollt als gekonnt!
Vor 27 Tagen von OMS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Andreas Eschbach - wie immer klasse!
Das Buch hatte ich mir aufgrund guter Rezensionen und dem Namen Eschbach gekauft. Er schreibt einen Stil, der mich immer wieder anspricht. Schöne Story, schöne Details. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Rolf Winterscheidt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Allmacht der IT
Können Menschen mit Computern Kontakt aufnehmen? Kann man Menschen anatomisch so manipulieren, dass sie einfache Computer- und Steuerungssysteme ausser Kraft setzen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Hans Britz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top!
Eschbach ist ein Großer.
Und diese Trilogie für mich kein Jugendroman. Sehr wohl jugendfrei, aber kein Jugendroman. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von M. Büttner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden