3 Angebote ab EUR 12,34

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,15 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Black (OmU)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 55,91 1 gebraucht ab EUR 12,34

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Künstler: Black
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Hindi (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 30. November 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 122 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000WZ8XV6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.198 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Michelles Welt ist schwarz. Das junge Mädchen ist taubblind, kann weder hören noch sehen. Ihr exzentrischer Lehrer Debraj Sahai findet in Michelle seine größte Herausforderung. Vom verwahrlosten Wildfang erzieht er sie unter körperlicher und geistiger Hingabe zu einer gebildeten und erfolgreichen jungen Frau. Als ihn mit dem Alter seine Kräfte verlassen, beschließt er, sein Lebenswerk aufzugeben. Aber Michelles Dankbarkeit ist zu einer tiefen Liebe gewachsen, und so wird sie bald selbst zur Lehrerin, und Debraj Sahai zu ihrem Schüler. BLACK ist verstörend und berauschend zugleich. Jenseits gängiger Bollywood-Konventionen erzählt der indische Starregisseur Sanjay Leela Bhansali (DEVDAS, HUM DIL DE CHUKE SANAM – ICH GAB DIR MEIN HERZ, GELIEBTER) die aufwühlende und doch so beglückende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Synopsis

Michelles Welt ist schwarz. Das junge Mädchen ist taubblind, kann weder hören noch sehen. Ihr exzentrischer Lehrer Debraj Sahai findet in Michelle seine größte Herausforderung. Vom verwahrlosten Wildfang erzieht er sie unter körperlicher und geistiger Hingabe zu einer gebildeten und erfolgreichen jungen Frau. Als ihn mit dem Alter seine Kräfte verlassen, beschließt er, sein Lebenswerk aufzugeben. Aber Michelles Dankbarkeit ist zu einer tiefen Liebe gewachsen, und so wird sie bald selbst zur Lehrerin, und Debraj Sahai zu ihrem Schüler.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
23
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 24 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Prem Kahani am 9. Februar 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für diesen Film gibt es in keiner Sprache dieser Welt,
die passenden Worte um ihn auch nur annähernd zu beschreiben!

Ich versuche es damit mal mit meinen eigenen...

"Black" ist so warm und bis ins Detail perfekt gespielt,
daß er zahlreiche Fassetten aufweißt.
Ich war von der ersten Minute an so tief berührt, das ich nur
sagen kann, wenn ihr ihn euch anschaut habt Taschentücher parat!

Es gibt Szenen die Angst machen und erschrecken, die aber
gleichzeitig so warm und liebevoll gespielt werden
und dann wieder lustig werden um daraufhin wieder bis
ins Mark zu erschüttern.

Big B. als strenger Lehrer der versucht jemandem der
weder hört noch sieht das Leben zu vermitteln , was er auch
schafft auf ganz spezielle Art und Weise und mit viel Herz...

Rani wie man sie noch nie gesehen hat, voller Angst
und trotzdem mutig genug, in der Situation in der sie lebt
zurechtzukommen und Leben zu verspüren...
Die wunderschöne Rani Mukherjee völlig ungeschminkt ohne
Kitsch oder Glamour strahlt hier eine innere Schönheit aus
die unbeschreiblich ist...

Black ist wirklich ein absolut anspruchsvoller Film
der einem sehr berührt und der meines Erachtens nach Oscars
verdient hätte, egal ob als bester Ausländischer Film
oder bestes Drehbuch oder die besten Hauptdarsteller.

Hier gibt es auch keine Bollywoodtypischen Tanzszenen oder
tanzbare Lieder, denn der Film ist so ruhig und realistisch
gehalten das es nur das zerstören würde was die Handlung
uns zu sagen versucht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarazene am 5. Dezember 2006
Format: DVD
Mein Vorweg:)

Erstens, ich schreibe nur Rezensionen zu Filmen, die ich als absolut empfehlenswert betrachte. Zweitens, gebe ich nicht den Inhalt eines Films wieder.

Auch wenn ich mich wiederhole. Ein Meisterwerk.

Die Geschichte eines Mädchens: Blind! Taub! Stumm! Und mit diesen Behinderungen soll ein Mensch ein glückliches Leben führen können? Wenn der Mensch nicht allein gelassen wird: Ja!

Es ist die Geschichte des behinderten Mädchens und ihres Lehrers, der sie führt und sie leitet. Erst er für sie da und zeigt ihr ein Leben außerhalb der Dunkelheit. Schließlich ist sie für ihn da. Sie zeigt ihm das Leben außerhalb der Vergessenheit.

Glücklicherweise kenne ich einen Engländer, der sich die Filme im Original bestellt. So komme ich in den Genuss, auch an Meisterwerke zu geraten, du nur schwer ihren Weg durch die deutsche Synchronisation finden. Jedoch weiß ich nicht, ob ich solange warten kann. Dieser Film brilliert mit sehr guten Schauspielern. Als Bollywood-Fan konnte ich es selbst kaum glauben. Nun ja, seien wir ehrlich, sie können tanzen, Playback singen und faszinieren uns durch opulente Bilder und mit tragischen Geschichten bringen sie uns zum Weinen. Aber, es handelt selten um Oscarverdächtige Schauspieler. Dieser Film hat mich eines besseren belehrt. Rani und Amitabh sind beide ausnahmslos sehr gute Schauspieler.

Der Story ist wundervoll und ergreifend gezeichnet, die Schauspieler machen ihren Job grandios. Tanz und Musik spielen keine Rolle in diesem Bollywood-Film.

Mitreisend und Mitfühlend! 5 Sterne. Ohne Zögern. Unbedingt Ansehen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eszter Patyi am 7. April 2006
Format: DVD
Die Geschichte von der bilnden und gehörlosen Michelle(Rani Mukherjee) und ihren Weg zur größtmöglichen Unabhängigkeit mit Hilfe ihres Lehrers(Amitabh Bachchan).
Mit acht Jahren lernt Michelle ihren Lehrer kennen,der sie lehrt sich ihrer Umwelt mitzuteilen und Alltägliches wie mit Messer und Gabel zu essen,zu meistern.Zuvor lebte sie wie ein wildes Tier,bei Esstisch aß sie mit Händen,warf mit Essen und hielt die anderen vom essen ab.Man band ihr sogar eine Glocke um,damit man sie im Haus immer finden konnte.Der Lehrer ist ihre einzige Chance nicht in ein Heim zu kommen,denn ihre Eltern sind verzweifelt,nachdem sie das Haus beinahe angezündet und ihre kleine Schwester aus der Wiege hat fallen lassen.
Mit seinen harschen Methoden lehrt der Lehrer sie Unmögliches zu erreichen und dem Heim zu entgehen.
Sehr realistisches und sensibles Drama,das Sanjay Leela Bhansali und den Hauptdarstellern gelungen ist.Eher untypisch für einen Bollywoodfilm ist,dass er knapp zwei Stunden lang ist und keine Gesangs- und Tanzszenen enthält.Aber er ist sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Juli 2005
Format: DVD
Die Geschichte eines blind-tauben Mädchens und dessen Lehrer, der an Alztheimer erkrankt, in einer faszinierenden Art und Weise erzählt. Obwohl sehr traurig macht sie Mut.
Die Schauspieler haben meiner Meinung nach einen Oskar für ihre sehr, sehr realistischen Darstellungen verdient.
Schaut euch den Film an. Er ist es wirklich wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MSK am 5. Februar 2008
Format: DVD
Ich habe mich irrsinnig auf diesen Film gefreut, hatte ich doch schon so viel Positives über ihn gehört und gelesen. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil.
Dieser Film ist einfach wunderschön. Die gedeckten, dunklen Farben, die wunderschöne Hintergrund-Musik, die triste Kulisse und die wunderbaren Schauspieler machen diesen Film einzigartig. Es wird voll und ganz auf bunte, farbenprächtige Kostüme, Tanzeinlagen und pompöse Sets verzichtet. Und das ist auch gut so. Die Atmosphäre dieses Films hätte schöner und schlichter nicht sein können.
Die Geschichte zieht einen in seinen Bann. Ich wollte den Film eigentlich in zwei Etappen ansehen. Das war gar nicht möglich, denn losreissen konnte ich mich davon nicht.
Nochmal zum Inhalt: Die 8-jährige Michelle ist taub-blind und völlig ausser Kontrolle. Sie stammt aus gutem Hause, doch finden ihre Eltern keine Möglichkeit, zu dem Mädchen durchzudringen. Bis eines Tages der alkoholkranke Lehrer Sahai auftaucht. Seine ungewöhnlichen Methoden, mit dem Kind umzugehen, stossen zunächst auf Ablehnung, vor allem auf die des Vaters. Doch mit Hilfe der Mutter, kann er seine Arbeit aufnehmen und schafft es tatsächlich, zu Michelle Kontakt aufzunehmen. Eine wunderbare Beziehung mit Höhen und Tiefen folgt, die sich aus anfänglicher Freundschaft zu einer zarten Liebe entwickelt. Doch Sahai erkrankt an Alzheimer...
Die Darsteller übertreffen sich in diesem Film selber. Weder Amitabh Bachchan (bisher 16 Filme mit ihm gesehen), noch Rani Mukherjee (bisher 17 Filme mit ihr gesehen), habe ich schon einmal so gut spielen sehen. Am meisten beeindruckt hat mich jedoch die kleine Ayesha Kapur in der Rolle der jungen Michelle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Untertitel 1 01.01.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden