Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Black Noise

Pantha du Prince Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,07 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Gitarrenmusik für das fortgeschrittene Gehör: Der Indigo-Alternative-Shop .


Pantha du Prince-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pantha du Prince

Fotos

Abbildung von Pantha du Prince
Besuchen Sie den Pantha du Prince-Shop bei Amazon.de
mit 6 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Black Noise + Elements of Light + Amygdala
Preis für alle drei: EUR 40,05

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Elements of Light EUR 13,99
  • Amygdala EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (5. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rough Trade/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B002VVEA2K
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.620 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Lay In A Shimmer 6:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Abglanz 6:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. The Splendour 5:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Stick To My Side 7:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. A Nomad's Retreat 6:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Satellite Snyper 5:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Behind The Stars 6:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Bohemian Forest 7:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Welt Am Draht 7:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Im Bann 3:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Es Schneit 6:45EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Über den Ursprung der Musik gibt es viele Theorien. Eine besagt, das erste Lied sei ein Gutenachtsong für Kinder gewesen, eine andere, dass Männer angefangen hätten zu musizieren, um den Frauen zu gefallen. Hendrik Weber alias Pantha du Prince kümmert sich nicht um solche Genealogien. Denn Musik ist auch ohne die Menschen immer schon da. Auf seinem neuen Album behauptet der in Berlin und Paris lebende Produzent und DJ: Die Musik schlummert in der Materie, jeder Sound, selbst Stille ist schon Musik. Deshalb gilt es, das Ungehörte und Unerhörte hörbar machen: Den schwarzen Lärm, eine für den Menschen unhörbare Frequenz, archaischer und lehmiger Black Noise. Einige Stücke auf dem dritten Pantha du Prince-Album – und dem ersten, das auf Rough Trade erscheint - sind aus gemeinsam mit Joachim Schütz (Arnold Dreyblatt Trio) und Stephan Abry (Workshop) aufgenommenen Feldaufnahmen und Improvisationen in den Schweizer Bergen entstanden. Es stellte sich heraus, dass das Haus, in dem sie dort wohnten, neben einem Schuttberg stand, der nach einem Erdrutsch ein ganzes Dorf begraben hatte. Das Cover von „Black Noise“ erinnert an diese Verlustgeschichte. Auf der Suche nach dem magischen akustischen Moment wühlt sich Pantha du Prince durch das Klanggeröll. Er verwandelt die Materialität der auf der Schweizer Alm vorgefundenen oder eingespielten Fundamentalklänge (Naturgeräusche und Avantgarde-Folklore) in eine weit ausholende, höchst spekulative Klangarchitektur. Die Musik auf Black Noise bewegt sich dabei immer auf der rutschigen Schwelle zwischen Kunst und Natur, Techno und Folklore. Nach dem Prinzip des Morphing überblenden sich Haupt- und Nebengeräusche wechselseitig, unterschiedlichste Klangdesigns sind im Spiel: Steel Drums oder Marimbas genauso wie Physical Modeling. Trotz aller Entgrenzungen des üblichen Technoformats bleibt die Dramaturgie immer nachvollziehbar und körperlich mitreißend. Nach einer eher düsteren Einstiegsphase kommt mit „Stick to my side“ der euphoric relief, eine postmoderne Hymne, bei der Noah Lennox alias Panda Bear von Animal Collective unnachahmlich singt. Ein anderer Gast auf „Black Noise“ ist Tyler Pope von !!! und LCD Soundsystem, er spielt Bass in „The Splendour“. Neben Detroit Techno (siehe den Balearen-tauglichen Killer „Behind the Stars“) und deepem Stolperhouse der Theo Parrish-Schule knüpft Webers introvertierte Spielart von Techno an britische Pop-Traditionen an: an Durutti Columns Avant la lettre-Shoegaze und an Noisepop. Als Bassist der Hamburger Band Stella hat Hendrik Weber ja schon genügend Erfahrung im Indierock gesammelt. Unter dem Einfluss von elektroakustischer Neo-Avantgarde (Morton Subotnick, Luigi Nono), Krautrock und deepem Techno formiert sich eine neuartige Clubmusik, die wohl am ehesten unter dem begriff "Sonic House" zu fassen wäre. „Black Noise“ verwischt dabei eine ganze Reihe von Gegensätzen: akustisch vs. synthetisch, mächtig vs. zerbrechlich, episch vs. schüchtern, catchy vs. abgründig. Pantha du Prince ist und bleibt ein romantischer Konzeptualist. Und er raunt uns zu: Selbst nach der Katastrophe ist Schönheit noch möglich, wo Geröll und Geräusch waren, soll große Kunst werden.

kulturnews.de

In kaum einer anderen Stadt wird momentan kreativer mit elektronischer Musik umgegangen als in der Hauptstadt. Der Gitarrist, Produzent und DJ Pantha Du Prince alias Hendrik Weber bietet auf seinem dritten Album Minimaltechno, der genau dafür steht: Experimentierfreudigkeit. Diese lebte der Berliner zunächst in den Schweizer Bergen aus, wo er sich auf die Suche nach Ungehörtem und Unhörbarem machte. Es galt, Frequenzen zu finden, die der Mensch eigentlich nicht hören kann, die Stille vor dem Sturm sozusagen. Eingefangen, in Einzelteile zerlegt und neu zusammengesetzt ergibt das eine aufwändige Klangarchitektur. Angereichert mit Synthiegeblubber, einer dumpfen Bassdrum und hier und da Glockengeläut von der Schweizer Alm wird daraus tatsächlich etwas bisher Ungehörtes. Dennoch bleibt offen, wohin das alles führen soll. "Black Noise" bietet wenig Markantes, beim Hören bleibt nicht viel hängen. Pantha du Prince bleibt für den Club zu weich und fürs Sofa zu hart - ist fürs Dazwischen aber durchaus interessant. (cas)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr audiophiler Klang 31. März 2012
Von Mascho
Format:Audio CD
Ich hatte diese Scheibe vor 2 Jahren von meiner Schwester geschenkt bekommen. Vorher waren mir die Interpreten völlig unbekannt. Da ich meinem Hifi-Equipment ein umfassendes Upgrade gegönnt habe, kann ich sagen, das uns hier eine Perle für audiophile Musikliebhaber, die auch mal was neues wollen, geboten wird. Stichwort: Transparenz. Die Durchhörbarkeit der Musik ist wirklich umwerfend. Der Bass kommt Staubtrocken und sehr konturiert und reicht sehr tief in den Keller hinunter. Ich höre diese CD mit ein paar Quadral Platinum M4 und muss sagen, dass die brilliante und glockenklare Hochtonwiedergabe seinesgleichen in der modernen Musik sucht. Die Beats massieren bei gehobener Lautstärke angenehm die Magengegend und die Stücke sprudeln nur so von Klangfarben. Schon erstaunlich, dass elektronisch erzeugte Musik so eine Lebendigkeit besitzen kann. Hut ab vor den Machern. Ach so, die Musik selbst ist natürlich klasse und trifft genau meinen breiten, anspruchsvollen Musikgeschmack.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz tief im Schlick 5. Februar 2010
Von matze
Format:Audio CD
Also, die obige Beschreibung von den "kulturnews" kann man direkt überlesen und ist absolut überflüssig.
Die Tracks funktionieren wunderbar im Club und auf dem Sofa. Wenn man Kategorien braucht würde ich das Gehörte als tanzbaren ambientigen ShoegazerTechno einordnen wollen.
Das Scheibchen begeistert von vorne bis hinten, keine Lückenfüller oder derartiges sind hier zu finden.
Es klingelt, zirpt, blubbert und brummt hier an allen Enden. Dabei verliert sich das Ganze nicht in einer verschwommenen Soße sondern bleibt immer schön durchschaubar(im positivem Sinne), obwohl es hier recht komplex und psychedelisch zugeht. Vereinzelt gibt es sogar Vocals zu hören, die sich wunderbar in die musikalischen Großtaten einfügen lassen.
Ich mach es kurz: Wer das zweite Album schon mochte wird es nicht bereuen wenn er sich "Black noise" kauft.
Mich überzeugt es auf ganzer Linie und zaubert ein nachhaltiges Grinsen in mein Gesicht, deswegen volle Punktzahl!
WORD!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Perfektes Klangerlebnis 18. Dezember 2012
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Hammer CD, Traumhafte Elektronik. Zugegeben, das gebimmel muss man mögen. Absolute Kaufempfehlung für Musikkenner. Pefekt. Eine meiner Lieblings-CD's. Weiter so.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Musikalische Wunderwelt 3. Mai 2011
Format:Audio CD
Das ist ein Album für meditative Momente und Augenblicke, in denen man völlig in der Gegenwart und den Tönen aufgeht. Das trifft auf die meisten Stücke zu.
Man kann sich regelrecht vorstellen, wie man mit der Untermalung dieser Musik ganz neue Gedankenwelten betritt. Ein Name des Liedes trifft aus meiner Sicht irgendwie die Stimmung dieses Albums: Bohemian Forest
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Natur im Elektronischen 24. Januar 2011
Format:Audio CD
Der Wahlberliner Hendrik Weber (alias. Pantha du Prince) präsentiert mit seinem aktuellen Album die perfekte Symbiose von Natur und Elektronik. Was unmöglich scheint wird konsequent und in gewohnt guter Qualität umgesetzt, anzusiedeln ist die Scheibe im Bereich des Minimaltechno und Ambient.

Doch um das Album gänzlich zu verstehen, muss an erster Stelle die Bedeutung des Albumtitels geklärt werden. Black Noise, auch bekannt als das tiefe Bassbrummen, welches kurz vor dem Einsetzen von Katastrophen wie etwa Tsunamis oder Lawinen entsteht. Für den Mensch unhörbar, und dennoch von makaberer Faszination. Die Aufnahmen entstanden in einem Dorf in der Schweiz, welches vor 200 Jahren gänzlich verschüttet wurde, was die Mystik des Sounds weiter verstärkt.

Klanglich ist das Album eine Expeditionsreise in elektronische Klangwelten. Tiefbässe die wie eine langsam ausrollende Welle auf den Hörer treffen, gepaart mit hellen Klangtupfern in Gestalt von Glockenklängen und beruhigendem Klackern.
Psychedelisch und dennoch entspannend. Elektronisch und dennoch natürlich.

Fazit: Experimentelle Musik die einen gänzlich verschluckt und zum Träumen einlädt. Musikinteressierte bei denen des öfteren Anders Trentemøller im CD-Spieler rotiert, werden Pantha du Prince lieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Absolute Wahnsinn 7. Januar 2011
Von Hans
Format:Vinyl
Dieses Album kann von Anfang bis Ende überzeugen! Jeder Track entführt einen in eine ganz eigene Welt. Dabei gibt es auch durchaus Club taugliche Stücke wie "Stick to my Side". Clevere Basslines und überzeugend eingesetzte Vocals tun ihr übriges. Definitiv eines der besten Alben 2010!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb35c7af8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar