An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Black Metal: Evolution of the Cult [Kindle Edition]

Dayal Patterson
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 14,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Taschenbuch EUR 20,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dayal’s knack for a riveting, conscientious narrative – combined with a lifelong knowledge of the scene and a rare level of trust from all involved – leaves behind the sensationalism and various agendas so many authors and documentary makers have brought to bear on black metal, and treats it instead as the still vibrant and turbulent artform all genuine fans will recognise first and foremost, while still providing revelatory insights for fans both old and new." -Metal Hammer

"Anyone who has picked up any UK metal mags over the past few years would recognise Dayal’s writing. And anyone who has ran into him at a gig over the past few years will recognise the burden of putting together a phone-book sized history of a metal subgenre that has thrived on half-truths, legend and scandal. Said burden could have—should have turned Dayal all shades of Senator Palpatine, but it looks like it has gone to press just in time." - Decibel Magazine

"Offering an unparalleled level of detail, and spanning 600 pages, ‘Black Metal: Evolution Of The Cult’ captures the progress of one of metal’s most dangerous and exciting genres." -Terrorizer

"Author Patterson has pulled off the remarkable trick of covering 30 years' worth of extreme heavy metal, from its garage beginnings to the murderous second wave and finally to the disparate chaos of today.To his credit, Patterson doesn't repeat other book's mistakes by focussing solely on the Oslo scene of the early 90s, though those events (murders, church-burnings and grave desecrations) get their own in-depth chapters. His book adds plenty of previously unread interviews with the main culprits, leading to new perspectives on the original shortlist of innovators (Venom, Bathory, Mercyful Fate, Hellhammer) as much as the modern and frankly confusing wave of bands. It's easy to recommend this book: it's the most ambitious work on black metal so far attempted." - Joel McIver, Record Collector Magazine

Unlike other books and documentaries on the subject, Patterson approaches the genre from an insider’s perspective, providing an exciting account of nearly 30 years’ worth of black metal history, two decades of which he found himself firmly rooted; a purposeful tome meant to enrich, enlighten and “examine the artistic, musical, and spiritual development of the genre and the creative work, ideologies and often colourful lives of some of its most significant bands. - Zero Tolerance Magazine

With the arrival of British music writer Dayal Patterson’s excellent book, we have a collection of the best journalism and photo archival work of the lot. It completes the “unholy trinity” of BM books. It is an extremely diligent and well-informed publication that leaves almost nothing out of the history of the genre, containing many previously unreported facts and stories. This is no lazy collection of old interviews thrown together in haste. It is a modern masterpiece of the declining art of music journalism. - Vice Magazine

It’s a fascinating overview of Black Metal written by a seriously otaku expert on the genre. At nearly 500 pages, it’s instantly the defining book on Black Metal, even a kind of minor masterpiece of the rock book form, featuring dozens of interviews with the luminaries (would that be the right word?) of the Black Metal scene. I got totally lost in it. - Dangerous Minds

Kurzbeschreibung

Featuring a wealth of new interviews with the genre’s most central figures, Black Metal: Evolution of the Cult offers the most comprehensive guide yet to the most controversial form of extreme metal. From the pioneers of the early ‘80s to its fiery rebirth in Scandinavia through to today’s diverse groups, this epic analysis captures the movement’s development in unparalleled depth.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlägt "Lords Of Chaos" deutlich! 2. März 2014
Von Parsec TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Black Metal ist die Spielart der extremen Musik, die seit nahezu drei Jahrzehnten für die meisten Gerüchte und Legenden sorgt - welche natürlich immer wieder von diversen Protagonisten der Szene angeheizt werden. Seien es nun die Anfänge in den 80ern, die zweite Welle (primär) skandinavischer Prägung in den frühen 90ern mit den allseits bekannten "side activities" oder aber die sich später entwickelten diversen Subströmungen, Gesprächsstoff bietet dieses Genre alle Male.

Gute 15 Jahre, nachdem mit "Lords Of Chaos" das erste große Buch über das Black Metal Genre erschienen ist, macht sich der Verlag Feral House daran, ein weiteres Buch zum Thema vorzulegen - und überbietet hiermit quantitativ und (vor allem!) qualitativ "Lords Of Chaos" deutlich!

BLACK METAL: EVOLUTION OF THE CULT nimmt dem Leser auf über 600 Seiten auf eine sehr informative Reise durch dieses Genre mit - angefangen in den frühen 80ern bis hin zu den aktuellen Trends. Die meisten Kapitel behandeln jeweils eine Band, wobei es auch einige Kapitel gibt, welche mehrere Bands oder Subgenres in den Fokus rücken. Die mitwirkenden Musiker können ohne weiteres als Black Metal "Who Is Who" bezeichnet werden, und die allermeisten bekannten Namen werden behandelt.
Sicherlich: auch wenn das Buch den doppelten oder dreifachen Umfang hätte, es wäre unmöglich, ALLE irgendwie relevanten Bands zu behandeln - persönlich denke ich aber, dass der Autor Patterson eine wirklich gute Auswahl getroffen hat und zumindest einen Großteil der wichtigen und bekannten Namen versammeln konnte. Das dennoch einige stilprägende und / oder schlichtweg populäre Künstler fehlen (z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Längst fällige Übersicht 25. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zum Unterschied von "Lords of Chaos", das im selben Verlag erschien und sich hauptsächlich auf den Konflikt zwischen Euronymous und Count Grisnackh konzentrierte (mit etwas zuviel Gewicht auf letzteren) , liefert Dayal Patterson einen historischen und inhaltlichen Überblick über die bis dato extremste Form des Heavy Metal. Jenseits aller Effekthascherei werden vor allem die frühen 90er Jahre des "Inner Circle" in Norwegen behandelt (Lords of Chaos geht da reißerischer vor) , bzw. dessen Einfluß auf die internationale Black Metal-Szene durch das intensive Tape-Trading von Euronymous. Ja, so war es in den Anfangszeiten ohne Internet und Youtube...Würde Euronymous heute noch leben,wäre er mit Sicherheit ein sehr einflußreicher Manager in der Szene geworden.
Man muß die Weltanschauung dieser Protagonisten nicht teilen und soll ihre Musik durchaus kritisch bewerten, eines aber verdient uneingeschränkte Bewunderung: die Kompromisslosigkeit, mit der sie ihre Vison einer radikal-eigenständigen Musik durchzogen, trotz aller äußeren Schwierigkeiten. Kein Wunder, daß einige der radikalsten Vertreter des Genres aus Osteuropa stammen-nach Jahrzenten politischer Repression hinter dem "Eisernen Vorhang" haben es Metaller egal welcher Couleur auch heute in diesen Ländern nicht leicht, wobei der Hauptgegner weniger der Staat, sondern die katholische, bzw.orthodoxe Kirche ist, bzw. die eingebauten Barrieren in den Köpfen der Mitbürger. Nergal von Behemoth kann ein Lied davon singen..
Die Stärke des Autors besteht darin, keinem Vorurteil der Szene zu folgen, sondern die Evolution der einzelnen Bands objektiv zu analysieren, wobei er auch klare Worte nicht scheut, wenn er z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Mattias Röthlein VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Eigentlich unfassbar, dass es zu einer Musikbewegung, die nun schon seit nahezu 35 Jahren wächst und gedeiht, bis dato kein wirkliches Standardwerk gegeben hat, dass die unterschiedlichen Strömungen, die Historie und die Profile von wegweisenden Künstlern kompakt und doch detailliert beleuchtet.

Zum Glück hat Dayal Patterson hier mehr als gelungene Abhilfe geschaffen. Eigentlich war ich der Meinung, schon sehr sehr viel über diesen Musikstil und seine Protagonisten zu wissen, verfolge und schätze ich diese Bewegung doch schon seit den ersten Anfängen mit Bands wie Venom, Bathory, Celtic Frost etc. Dieses Buch bietet jedoch ein dermaßen großes Spektrum an Infos zu allen Aspekten dieser Szene, dass auch für langjährige Fans massenweise neues oder teilsweise unbekanntes enthalten ist. Viele der Informationen stammen aus erster Hand, da Patterson den Großteil der Protagonisten persönlich interviewt hat, anstatt wie oftmals in anderen Werken nur die Fachpresse durchzusieben. Das macht viele Legenden obsolet, bringt aber andererseits Wahrheiten ans Licht, die so nicht bekannt waren. Auch finsterste Folklore und Gerüchte werden hier kompetent und sachlich aufbereitet - trotz dieser notwendigen schriftstellerischen Distanz schimmert immer wieder der Fan im Autor durch, was die Lesbarkeit und Unterhaltsamkeit des Buches massiv fördert.

Neben Garry Sharpe-Youngs "Lexicon Of Black Metal" (welches aber auf Hintergrundinfos weitestgehend verzichtet) ist dies aus meiner Sicht das ultimative Werk zum Thema. "Lords Of Chaos" spielt nicht in dieser Liga - das macht Pattersons Werk noch wertvoller.

Wer Black Metal mag, muß dieses Buch einfach haben! Absolute 100 %ige Kaufempfehlung!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden