• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Black Like Me: Textbook Taschenbuch – Ungekürzte Ausgabe, 20. Mai 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,24
23 neu ab EUR 8,95 40 gebraucht ab EUR 0,24

Hinweise und Aktionen

  • Schulbücher & Lernhilfen
    Schnell finden und einfach bestellen. Ob Schulbücher, Lektüren, Lernhilfen oder Sprachlernmaterialien: Alle Bücher rund um die Schule finden Sie im großen Schulbuch & Lernhilfen-Special. Natürlich versandkostenfrei.

Wird oft zusammen gekauft

Black Like Me: Textbook + Schwerpunktthema Abitur Englisch: The African-American Experience: Textheft
Preis für beide: EUR 16,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Diesterweg Moritz; Auflage: Englische Abteilung. (20. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • ISBN-10: 3425048244
  • ISBN-13: 978-3425048246
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 1,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.596 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Alex548 am 3. Juli 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider nicht mehr.
War Teil meiner englischen Schullektüre und hat sich als sehr langweiliges Buch herausgestellt.
Prinzipiell interessant- ein weißer Journalist "schminkt" sich, während der Rassentrennung in den USA,
schwarz und lebt einen längeren Zeitraum als farbiger, wobei die Vorurteile und rassischten Handlungen
ihm gegenüber den Mittelpunkt des Buches bilden- aber ein schreibstil der übers bloße beschreiben
nicht hinaus kommt.
Trotzdem und vorallem weil das Buch ein Tatsachenbericht ist für Interessierte lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ossadnik am 27. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hatte meine Tochter als Lektüre benötigt. Als es kam las ich einem kurz rein und habe es ihr dann regelrecht geklaut, wann immer sie aus die Schule kam, damit ich weiterlesen konnte. - Kauftipp, wenn man Englisch kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chewie am 5. Oktober 2011
Format: Taschenbuch
Die Geschichte des John Howard Griffin. Die Geschichte eines Mannes, der seine Haut schwarz färben lässt, um erfahren zu können 'what it is like to be a Negro in a land where we keep the Negro down'. Eine Idee zwischen naiver Unerschrockenheit und gefährlichem (moralischen) Leichtsinn. Eine Geschichte über Vorurteile und eine Geschichte voller Vorurteile. Über Rassentrennung und Diskriminierung und die angeblich 'universelle' Geschichte der Unterdrückung von Menschen durch andere.
Eine Geschichte die es, so beschlossen wohl eines Tages Mitarbeiter des niedersächsischen Kultusministeriums beschlossen, wert ist gehört und gelesen zu werden. Ungeachtet der, mit einigem Abstand betrachtet geradezu schmerzlich willkürlichen und oberflächen Behandlung des wie immer viel zu großen Themas 'The African-American Experience', bleibt das Buch selbst als Zeuge und Gefangener seiner Zeit zurück. Seine Zeit, das sind die späten 50er und frühen 60er Jahre in den Südstaaten. Sein Autor und Protagonist ist ein Journalist, der die Ruhelosigkeit eines Pioniers und die Unbekümmertheit, ja Naivität eines Kindes in sich vereint. Ein Mann, der ' das fällt mir auf, gerade weil ich derzeit Barack Obamas 'Ein Amerikanischer Traum' lese ' sehr stark der Gegenwart verhaftet ist, selten weiter in die Zukunft blickt oder der Vergangenheit nachjagt. Gerade der Vergleich mit Obama lässt ihn in meinen Augen im Nachhinein seinem Vorhaben kaum entsprechend blauäugig erscheinen. Griffin reflektiert nur wenig über die Grenzen seines Horizonts hinaus, ist mehr ein Macher als ein Denker. Darin liegen die Stärke und die Schwäche seines Erfahrungsberichts.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schmidt am 17. August 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
das produkt zu bekommen hat mehrere wochen gedauert, doch es war nicht das problem des verkäufers , sondern des Verlags
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen