Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Black Hole / Blank Canvas

Black Hole / Blank Canvas

12. Juli 2006

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 11,71, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 11,71 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
6:06
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
7:18
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
6:19
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
30
5:32
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
15
30
8:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
16
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
17
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 17. März 2006
  • Label: Stickman Records
  • Copyright: (C) 2006 Stickman Records
  • Gesamtlänge: 1:24:53
  • Genres:
  • ASIN: B002BXI5Z6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.057 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The Saint am 26. März 2006
Format: Audio CD
Eins vorweg: Diese Band hat seit 1993 - also seit "Demon Box" - nie ein schlechtes Album hervorgebracht und klingt trotzdem auf jedem Album und Konzert anders, manchmal sogar völlig anders; dieses Kunststück muss man den äußerst sympathischen Norwegern erstmal nachmachen.
Wir reden hier von einer Band die mit stets eigenem Klang z. T. neue musikalische Wege geht, sich aber auch an anderen Epochen (vor allem 60er, 70er Jahre) vergreift und deren Sound assimiliert, quasi der Motorpsycho-Klangwelt hinzufügt. Charakteristisch für Motorpsycho ist der satt groovende Bass des Frontmanns Bent Saether und die virtuosen Riffs und Leads des Gitarristen Hans Magnus Ryan. Mal poppig, eher aber Alternative Rock und mal Psychodelic Rock - Motorpsycho sparen selten einen Gang aus und können eigentlichen alles, außer perfekt singen ;-) Die charakteristischen Stimmen der beiden Saitenintsrumentspieler sind aber keineswegs als Schwachpunkt anzusehen.
Nun liegt nach dem Ausstieg des langjährigen Drummers gleich ein Doppelalbum vor, welches vor Spielfreude nur so strotzt; von Auflösungserscheinungen und Resignation kann also partout nicht die Rede sein. Auf den beiden CDs wird ein 17-Song-Feuerwerk abgebrannt (18 wer die Special Edition hat und ja, der Extra-Song ist heiß) welches selbst im Werk Motorpsychos seines gleichen sucht. Hier wird das Beste aus früheren Schaffensperioden klangtechnisch wieder aufgegriffen, nämlich die erste Hälfte des in der zweiten Hälfte psychedelisch abtrifftenden Albums "Blissard" (1996), die "Happytunes" von Demon Box (1993) und die Rockanleihen aus früheren Epochen - sogar ein Sonic Youth-Zitat meine ich zu erkennen: "Kill Devil Hills".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The Saint am 29. März 2006
Format: Audio CD
Eins vorweg: Diese Band hat seit 1993 - also seit "Demon Box" - nie ein schlechtes Album hervorgebracht und klingt trotzdem auf jedem Album anders; dieses Kunststück muss man den äußerst sympathischen Norwegern erstmal nachmachen.
Nun liegt nach dem Ausstieg des langjährigen Drummers gleich ein Doppelalbum vor, welches vor Spielfreude nur so strotzt; von Auflösungserscheinungen und Resignation kann also partout nicht die Rede sein. Auf den beiden CDs wird ein 17-Song-Feuerwerk abgebrannt (18 wer die Special Edition hat und ja, der Extra-Song ist heiß) welches selbst im Werk Motorpsychos seines gleichen sucht. Hier wird das Beste aus früheren Schaffensperioden klangtechnisch wieder aufgegriffen, nämlich die erste Hälfte des in der zweiten Hälfte psychedelisch abtrifftenden Albums "Blissard" (1996), die "Happytunes" von Demon Box (1993) und die Rockanleihen aus früheren Epochen - sogar ein Sonic Youth-Zitat meine ich zu erkennen: "Kill Devil Hills". Götter die sich bei Göttern bedanken :)
Für mich ein Meilenstein und eine Perle fernab des Mainstreams, kurz: die Beste Motorpsycho über die volle Länge eines Doppelalbums. Wer die etwas sanfteren Klänge bevorzugt sollte bei "Phanerothyme" (2001) und "Let them eat Cake" (2000) derselben Band zugreifen.
Kleiner Fan-Tipp: Die ebenfalls bei Amazon erhältliche Special Limited-Edition des rezensierten Doppel-Albums hat ein schönes Buchcover, sämtliche Texte innseitig und einen wahrhaft rockenden Extrasong "Bonny Lee" auf Extra-CD in Vinyloptik zu bieten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Wolli am 12. April 2007
Format: Audio CD
Eine der bemerkenswerten Eigenschaften der Norweger ist zweifellos, dass sie sich immer wieder neu erfinden können, ohne dabei ihre Authentizität zu verlieren. So erlebten ihre Fans bereits Ausflüge in die Country-Music oder zum Jazz. Mit "Black Hole/Blank Canvas" jedoch kommen Motorpsycho zurück zu dem, was sie einst großwerden ließ und der harte Kern der Hörerschaft in Euphorie versetzt: Gitarrenlastiger Rock. Oft melodisch und mit 70er-Akzenten, tragende Läufe und dominante, bassverliebte Rhythmen.

Wesentlich eingängiger als so mancher Vorgänger entwickeln die neuen Songs zweifellos Hitpotential. Aber wie auch immer - Motorpsycho sind sich treu geblieben und klingen immernoch wie Motorpsycho. Ein ehrliches Stück Handarbeit. Überaus empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chefmaus 68 am 18. März 2008
Format: Audio CD
Die norwegischen Power-Rocker specken ab: nicht nur mit der Bandbesetzung (nurmehr das Duo Sæther / Ryan, die hier munter die Instrumente wechseln) sondern auch musikalisch! Was erwartet uns also? Trockener, treibender und druckvoller ROCK, rauh - aber melodisch, 10.000 Volt - aber ohne rausfliegende Sicherungen!

Tasten- und Blasinstrumente? Fehlanzeige (mit Ausnahme eines Pianos, das sich bei zwei Stücken im Hintergrund tummelt, und einiger Bläser beim Outro des etwas zu langatmigen "Before The Flood")! Schon der Opener "No Evil" lässt Kopf und Füße rhythmisch wippen, "Triggerman" und "Coalmine Pony" laden ebenfalls zu diversen Körperzuckungen ein. Der "Devil Dog" jagt mit schrammeliger Akustikgitarre hinter uns her, "Kill Devil Hills" treibt die Spannung auf die Spitze und explodiert dann mit einem brutalen Schlag auf sämtliche Klaviertasten, "You Lose" ertrinkt zum Schluss in sich selbst verschlingenden Reverbs, und "With Trixeene ..." entlässt uns mit einem fröhlichen Sonnenschein-Lächeln im Gesicht aus diesem imposanten, kraftvollen Doppelalbum!

Eigentlich könnte man zu jedem Song einen passenden Vergleich finden - aber dann wird's hier zu ausführlich! FAZIT: Wer auf druckvollen, handgemachten Rock ohne überflüssige Verzierungen steht, wird hier nicht nur bestens bedient, sondern regelrecht verwöhnt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden