Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Black Box

Jose Garcia , Marion Cotillard , Richard Berry    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Prime Instant Video

Black Box sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jose Garcia, Marion Cotillard, Michel Duchaussoy
  • Regisseur(e): Richard Berry
  • Format: DVD-RAM
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000QTC2JW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.244 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Nach einem schweren Autounfall erwacht Arthur Seligman in einer französischen Provinzklinik und kann sich weder daran erinnern wer er ist, noch wie er in diese Gegend kam. Zum Glück hat eine Krankenschwester jenen Redeschwall aufgezeichnet, den er im Koma von sich gab, und aufgrund dieser fragmentarischen Äußerungen versucht Arthur nun, seine Existenz zu rekonstruieren. Leider werfen die Notizen aus dem Unterbewussten mehr und unangenehmere Fragen auf, als sie beantworten.

Produktbeschreibungen

Black Box

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von MS
Format:DVD
Ich bin zugegebenermaßen kein großer Fan des Französischen Filmes. Die Ausnahme bilden dabei lediglich Werke wie z.B. jene von Luc Besson. Umso mehr befürchtete ich mit "Black Box" einen Reinfall zu erleiden, trotz des vorab doch recht interessant erscheinenden Plots, auch wenn dieser in wenigen Worten nicht wirklich einfach wiederzugeben ist. Enttäuscht wurde ich jedoch im großen und ganzen nicht.

Arthur Seligman (José Garcia) erwacht nach einem schwerem Autounfall in einer französischen Provinzklinik. Sein Kurzzeitgedächtnis hat dabei dermaßen gelitten dass er sich weder daran erinnern kann wie und warum er zum Unfallort kam, geschweige denn wer er wohl wirklich ist. Lediglich die ihm zur Seite stehende Krankenschwester notiert sich dabei sein zunächst wirr und sinnlos erscheinendes Geschwafel auf einem Notizblock. Dank dieser Aufzeichnungen versucht er seine Existenz aus dem Unterbewusstsein, der hier sog. "Black Box", zu rekonstruieren und scheut dabei keinerlei Mittel und Wege um zum Ziel zu kommen.

Die Story mag sich zunächst wie bereits 1000mal gesehen anhören, hat jedoch mehr zu bieten als man zunächst denken mag. Die ersten Minuten des Filmes sind mehr als nur verwirrend. Zum einen Inhaltlich aufgrund der total wirren und sich stets wiederholenden Aussagen und zum anderen auch aufgrund der sehr hektischen, weil auch schnell geschnittenen, Erzählweise. Da diese jedoch sehr flott bzw. flüssig von statten geht, erfordert dies u.a. auch eine etwas erhöhte Aufmerksamkeit des Betrachters. Die einzelnen Puzzleteile fügen sich Stück für Stück gut und gekonnt zusammen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwachstelle holpriger Plot.... 26. September 2007
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Zugegeben: Ich hab mich fast 90 Minuten gut unterhalten. Ein Film in der Machart dieser vertrackten und verschachtelten US-Filme wie "The Machinist", "Jacobs Ladder" oder "Memento", nur mit dem Unterschied, dass diese Variante aus Frankreich kommt, aber über weite Teile genauso gut funktionieren kann.
Die Story ist nämlich durchweg interessant, gibt Rätsel auf und glänzt mit überraschenden Wendungen, die allesamt bis fast zum Ende auch plausibel bleiben. Betonung liegt auf "fast"...denn der Schlussplot krankt m.E. dadurch, dass hier eine logische Erklärung noch hingehört hätte und die hätte der Stoff sicherlich geboten. Da hätte man nur noch 3-4 weitere Minuten bisher verborgene Rückblende in der "Black Box" einflechten müssen, dann hätte diese Überraschung am Ende auch den Anstrich bekommen, dass alle Puzzleteile sich zu einem vollständigen und stimmigen Bild ergeben. So fehlt halt eines dieser Teilchen, aber ein entscheidendes... und ich als Zuschauer frag mich dann, was am Ende an Inhalt neben der gekonnten Schnittorgie und dem geheimnisvollen Labyrinth übrigbleibt...leider wenig. So bleibt lediglich ein ganz guter Unterhaltungsfilm, der unter seinen Möglichkeiten bleibt.
Ein bisschen hat mir auch das französische Flair gefehlt, dass immer nur kurzzeitig aufflackert, etwa dann wenn der Film sein Tempo verlangsamt, der Film seine visuellen Schnickschnacks nicht ganz so offensichtlich ausspielt, sondern den Figuren Raum und Zeit lässt. Da wäre etwas mehr traditionelles französisches Kino hilfreich gewesen und etwas weniger "abkupfern" vom amerikanischen Vorbild.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Haarsträubend schwaches Ende! 28. April 2010
Von N. I. Body TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Ein Mann hat nach einem schweren Autounfall das Gedächtnis verloren und versucht sich zu erinnern. Er stellt sich Fragen wie diese: Was war der Grund meiner Fahrt? Was ist real, was nur eingebildet? Habe ich jemanden umgebracht? Bin ich verrückt? Will mich wer umbringen? usw.

Dieses, an sich nicht neue Thema wird für 99% der Laufzeit des Filmes exzellent und spannend in Szenen gesetzt, muss sich als französische Produktion vor amerikanischen Filmen nicht verstecken. Auch die Schauspieler agieren allesamt überzeugend. Geboten werden düstere Umgebungen, Rätsel, Blut, Gewalt und nackte Haut. Man wartet gespannt auf das Grande Finale, doch was kommt? Der Regisseur schafft es tatsächlich, die Freude, die einem die ersten 85 Minuten bereitet haben in der allerletzten, der 86ten Minute des Filmes total zunichte zu machen. Gratulation, so haben das bisher nur wenige geschafft.

Das Ende war derart unlogisch und haarsträubend, dass mir der Filmgenuss gründlich vergangen ist. Das auf der DVD enthaltene alternative Ende ist nur unwesentlich besser. Werde mir diesen Film unter Garantie kein zweites mal ansehen. Schade um die vergeudete Zeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düstere Psycho-Perle!! Ein wahrer Genuß! 1. März 2007
Format:DVD
Ich gebe zu, als ich den Film ausgeliehen habe, habe ich nicht allzu viel erwartet. Die Story hörte sich ganz interessant an, alle Neuzugänge waren schon vergriffen, deshalb habe ich den Film mitgenommen.

Was sich mir da aber auf dem Bildschirm darbot war eine wahre Psycho-Perle.

Der Film ist definitiv nicht dafür geeignet sich ihn mal eben so anzuschauen. Man muß schon konzentriert den Handlungsfaden verfolgen, da der Aufbau so verschachtelt ist wie eine Babuschka-Figur. Ein anderer Rezensent bezeichnet die Handlung beinahe als wirr. Wirr ja, aber nur wenn man nicht ganz bei der Sache ist. Ist man aber aufmerksam, dann kann man feststellen, dass die Story sich sinnig und durchaus logisch Stück für Stück wie ein Puzzle zusammensetzt.

Black Box ist ein schön düsterer Film, es ist immer tristes Wetter, die Farben bewegen sich zwischen Grün, Blau, Schwarz und Grau, alles im dunklen Ton gehalten, was nicht zuletzt an Filme wie "Sieben", aber auch "The Ring" erinnert. Auch die rasante Erzählfolge und die schnellen Einstellungen erinnern letztendlich an "Sieben". Alles in allem unterstreich dies nur mehr die Dynamik und die Spannung des Filmes.

Jose Garcia mimt den mit den aus dem Koma erwachten Arthur Seligmann brilliant. Eigentlich auf Comedy abonniert zeigt der Mime hier sein wahres Können. Brilliant.

Kurz zur Story:

Arthur erwacht nach einem tragischen Autounfall aus dem Koma und muß feststellen, dass seine Erinnerung an das Geschehene ziemlich durcheinander ist. Was wollte er überhaupt in Cherbourg, was ist aus dem Jungen geworden, den er angefahren hat?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Der Film bietet gute Unterhaltung, ist ansprechend aufgemacht, und endet in sich schlüssig.
Wer (Psycho)Thriller mag, macht mit diesem Film nichts falsch. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Jannis Dinkelacker veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen französische filme sind irgendwie dumm
keine ahnung warum franzosen so furchtbare filme machen. es ist eine verschwendung von geld und zeit. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von ilona veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besser als gedacht !
Am Anfang ist es leicht verwirrend was sich immer weiter auflöst .
Der Film hat mich sehr unterhalten und würde ihn guten gewissenens weiter Empfehlen .
Vor 3 Monaten von Domink veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen hat mich wach gehalten
Bin nachts aufgewacht und habe diese Film gestartet. Normalerweise schlafe ich dabei wieder ein, nicht so hier. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Sebastian Lenz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Story, aber bischen mehr Tempo wäre nicht schlecht gewesen
Ein Unfall und schon gerät das Leben aus den Fugen. Diese Konstellation ist nicht ganz neu, doch vermag Black Box" gekonnt mit den Erwartungen des Zuschauers zu spielen, ihn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Mai 2012 von S. Simon
2.0 von 5 Sternen Schau in mein schwarzes Kästchen
Arthur (José Garcia) hatte einen Autounfall und während seines Komas blickt er tief in sein Unterbewusstsein - seine "Black Box". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Februar 2009 von Peter Schuhmann
4.0 von 5 Sternen Verwirrspiel im Kopf.
Arthur Seligman(Jose' Garcia) erwacht im Krankenhaus. Unzusammenhängende Sätze und Wörter murmelnd, schwer verletzt und nicht mehr Herr seines eigenen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2008 von Thomas Knackstedt
5.0 von 5 Sternen Spannend
Ein absolut spannender und mitreisender film der viele überraschungen und wendungen hat. Sehr empfehlendswert dieser Film.
Veröffentlicht am 15. Dezember 2007 von Alexander Giljum
3.0 von 5 Sternen Durchaus gelungen, aber auch etwas wirr
Berrys neuer Film "Black Box" ist ein recht gut gelungener Thriller mit guten Effekten und einem wirklich tollen Jose Garcia. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2007 von nicola_stuttgart
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar