Gebraucht kaufen
EUR 4,19
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bittersüße Tode Taschenbuch – 18. Oktober 2005


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 18. Oktober 2005
EUR 0,87
9 gebraucht ab EUR 0,87
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 398 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Aufl. 2005 (18. Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404770803
  • ISBN-13: 978-3404770809
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 956.886 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hier zu Lande hat Laurell K. Hamilton bisher mit ihren erotisch aufgeladenen Romanen um Meredith Gentry Furore gemacht, eine Privatdetektivin, die sich nachts in eine Prinzessin des Elfenreichs verwandelt (Schattenkuss und Nachtschwärmer). Mit Bittersüße Tode liegt nun endlich der erste Roman jener Serie vor, der sie im angloamerikanischen Raum ihren Ruf als Bestsellerautorin verdankt.

Anita Blake hat einen eher ungewöhnlichen Job: Sie jagt Vampire. Allerdings ist Vampirismus in ihrer Welt vor kurzem legalisiert worden, und daran muss sich die 25-Jährige erst gewöhnen. Zu allem Überfluss macht ein äußerst effektiver Killer Vampiren gleich reihenweise den Garaus, und ausgerechnet Anita soll ihn finden.

Dabei kann sie nicht einmal ihren Auftraggebern trauen. Nikolaos, der mächtigste Vampir der Stadt, ist über tausend Jahre alt und sieht aus wie ein zehnjähriges Mädchen. Die Nummer zwei, Jean-Claude, bringt es zwar nur auf 200 Jahre, aber dafür hegt er für die Jägerin ein mehr als berufliches Interesse. Aber alle begehen sie einen Fehler, der sich nur allzu bald gnadenlos rächt: Sie unterschätzen Anita Blake!

"Buffy für Erwachsene" lobt der Klappentext und trifft den Nagel auf den Kopf. Auch wenn der erste Roman um die attraktive Vampirjägerin noch einige, vor allem sprachliche, Schwächen aufweist, ist er doch der fesselnde Auftakt einer der erfolgreichsten Romance- und Horrorserien der Welt. Über zehn Bände sind erschienen -- ein Fest für alle Leserinnen und Leser, die ihre Vampire ebenso charmant wie gemein mögen. --Helge Basler -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Informationen zur Autorin: Laurell K. Hamilton lebt mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in St. Louis, dem Schauplatz der Romane. In den USA sind die Anita-Blake-Romane stets auf den obersten Plätzen der Bestsellerlisten zu finden. Auch in Deutschland hat sich Ms. Hamilton mittlerweile eine große Fangemeinde erschrieben, die jeden neu erscheinenden Roman sehnsüchtig erwarten. Der erste Roman 'Bittersüße Tode' ist Anfang 2004 durch den Lübbe-Verlag veröffentlicht worden und ist derzeit bereits in der 3. Auflage erhältlich. In Deutschland wurden bisher sieben Romane veröffentlicht. Roman acht erscheint Anfang 2009. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Anita Blake genießt geradezu einen legendären Ruf in St. Louis. Immerhin arbeitet sie als "Animator" und Vampirjägerin und sie lebt in einer ungewöhnlichen Welt, denn Vampire sind mittlerweile als Wesen anerkannt worden und werden durch Gesetze geschützt. Als Animator erweckt Anita Zombies, so haben Lebenden die Möglichkeit noch einmal mit einem Verstorbenen zu kommunizieren. Und als Vampirjägerin tötet sie die Geschöpfe der Nacht, denn gegenüber vielen anderen Menschen, ist Anita keine Vampir-Symphatisantin. Sie weiß sehr wohl um die Gefahren, der ihre Welt jetzt ausgesetzt ist.
In St. Louis sind sehr viele Vampirmorde verübt worden, was ungewöhnlich ist. Denn normalerweise darf ein Vampir nur mit einem gerichtlichen Beschluss getötet werden. Und allein schon wie die Vampire getötet wurden, wirft viele Fragen auf. Als die Vampire selber sie beauftragen wollen die Morde zu untersuchen, lehnt sie kategorisch ab. Aber mit den Untoten ist nicht zu spaßen, und so wird Anita gezwungen, sich auf die Suche nach dem Vampirmörder zu machen. Dabei begegnet sie wieder einmal dem Nachtclubbesitzer Jean-Claude, einem Vampir mit ungewöhnlichen Fähigkeiten. Als Anita jedoch Nikolaos, der ältesten Vampirin und Master sämtlicher Untoter in St. Louis gegenüber steht, lernt sie das Jean-Claude fast harmlos ist gegen dieses tausend Jahre alte Wesen.
Tagsüber versucht Anita das Rätsel um die brutalen Morde zu lösen, und des Nachts, wenn die Vampire sich unter die Menschen mischen, muss sie um ihr Leben fürchten, denn Nikolaos scheint sich nicht an das gegebene Versprechen halten zu wollen. Wird Anita die Nerven behalten und diesen Fall lösen können?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caro am 31. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
für alle, die wie ich, neuanfangen und nicht in mühevoller Kleinarbeit
die richtige Reihenfolge rauskriegen müssen ;-)))

1. Bittersüsse Tode
2. Blutroter Mond
3. Zirkus der Verdammten
4. Gierige Schatten
5. Bleiche Stille
6. Tanz der Toten
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Arentzen VINE-PRODUKTTESTER am 9. Mai 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Vampir-Roman »Bittersüße Tode« aus der Feder von Laurell K. Hamilton ist neu in der Reihe »Bastei Lübbe Stars« als Taschenbuch zum Preis von nur 4,99 Euro erschienen. Grund genug also, diesen ersten Band um die taffe und überaus menschliche Vampir-Jägerin Anita Blake unter die Lupe zu nehmen.

Anita Blake, die für den geldgierigen Betreiber von Animators Inc. in St. Louis arbeitet, versieht im Grunde zwei Jobs.

Zum einen ist sie eine sehr talentierte Reanimatorin. Dies bedeutet, dass sie Tote zum Leben erweckt, also Zombies erschafft. In einer Welt, in der Vampire, Untote und ähnliche Wesen zum Alltag der Menschen gehören ist dies ein einträglicher Beruf. Gründe, um einen Verstorbenen zumindest kurzfristig zu erwecken gibt es schließlich viele. Und sei es nur, um ihn nach einem unklaren Passus in seinem Testament zu befragen.

Daneben ist Anita Blake aber auch als Kopfgeldjägerin tätig. Nur, dass sie keine Kautionsflüchtlinge verfolgt, sondern die von einem ordentlichen Gericht zum Tode verurteilte Vampire. Gerade diese Tätigkeit brachte ihr den Spitznamen Scharfrichterin ein, den sie auch mit einem gewissen Stolz trägt. Schließlich hasst sie Blutsauger und zu einem gewissen Grad auch jene, die sich mit ihnen abgeben.

Umso erstaunter ist Anita daher, als der Obervampir von St. Louis mit der Bitte an sie herantritt, eine brutale Mordserie unter den Blutsaugern der Stadt zu untersuchen. Um seiner Bitte Nachdruck zu verleihen, nimmt er Anitas Freundin als Geisel und setzt der Reanimatorin zudem eine Frist, innerhalb derer sie die Taten aufklären und ihm den Namen des oder der Mörder nennen muss. Schafft sie es nicht, tötet der Vampir ihre Freundin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Eyrich am 18. März 2009
Format: Audio CD
Ich bin von Anfang an mit dabei und freue mich immer wieder sehr wenn ich sehe, das ein neuer Band erschienen ist. Eine packende Story gepaart sehr unterschiedlichen Charaktere umrundet mit Humor und Sexappeal.

Über das Hörbuch streiten sich die Geister, dem Einen gefällt es sehr gut, dem Anderen widerum nicht. Nun, ich gehöre um ehrlich zu sein auch nicht zu denen, die das Hörbuch in hohen Tönen loben. Dazu muss ich auch sagen, dass ich auch regelrecht mit mehrstimmigen Hörbüchern verwöhnt bin und diese klassische Art des Hörbuches nur noch selten gehört habe.

Die Stimme finde ich passend gewählt auch das Buch wurde einwandfrei wiedergegeben, auch schön fand ich die musikalische Untermalung um das Geschehen zu untermauern - ein auf und ab zwischen Gemächlichkeit und purer Anspannung. Ein Muss für jeden Fan, der die Bücher liebt und diese nicht nur lesend verschlingen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. September 2005
Format: Taschenbuch
Wenn man Vampirbücher mag soltte man dieses unbedingt lesen.
Laurell K. Hamilton schreibt mit einem herrlich trockenen Humor, möglich, dass dieser nicht jedem gefällt, aber für mich war es gerade dieser Stil, der mich angesprochen hat.
Sie schreibt eine Geschichte um Vampire, Zombies, Guhle und Werratten (hehe, welch eine Fantasie...) die einen einfach fesselt und in eine andere Welt entführt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen