Bittersüße Schokolade: Mexikanischer Roman um Liebe, Koch... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Bittersüße Sch... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bittersüße Schokolade: Mexikanischer Roman um Liebe, Kochrezepte und bewährte Hausmittel in monatlichen Fortsetzungen (insel taschenbuch) Taschenbuch – 20. Juni 2011

21 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 0,24
63 neu ab EUR 7,99 15 gebraucht ab EUR 0,24

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Bittersüße Schokolade: Mexikanischer Roman um Liebe, Kochrezepte und bewährte Hausmittel in monatlichen Fortsetzungen (insel taschenbuch) + Bittersüße Schokolade (Cinema Treasures)
Preis für beide: EUR 14,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 278 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 2 (20. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458357300
  • ISBN-13: 978-3458357308
  • Originaltitel: Como agua para chocolate. Novela de entregas mensuales con recetas, amores y remedios caseros
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,5 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.061 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die mexikanische Schriftstellerin Laura Esquivel wurde 1950 in Mexiko-Stadt geboren. Nachdem sie ein Studium der Theaterwissenschaften absolviert hatte, spezialisierte sie sich auf Theater für Kinder.
 
Nach einigen Drehbüchern und Kindergedichten schrieb sie 1989 den Roman Bittersüße Schokolade, der wie der Film, zu dem sie ebenfalls das Drehbuch schrieb, ein weltweiter Erfolg wurde

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. September 1999
Format: Taschenbuch
Die alte Tradition der Familie de la Garza besagt, daß Tita, die jüngste Tochter des Hauses, nicht verheiratet werden kann: sie ist dazu bestimmt, ihrer Mutter bis an ihr Lebensende zu dienen. Eine Tradition, die im Mexiko der 20er Jahre noch gepflegt wird und an der Tita fast zerbricht. Denn sie liebt Pedro, der ihre Liebe leidenschaftlich erwidert und um Titas Hand anhält. Doch Titas strenge Mutter untersagt die Hochzeit und so kommt es zu einem obskuren Handel: Pedro heiratet Titas Schwester, nur um Tita nahe zu sein und seine Liebe zu ihr doch noch zu erfüllen.
Die ganze Familie lebt weiterhin unter einem Dach und unter dem strengen Regime der Mutter, finden Pedro und Tita einen anderen Weg, sich ihre Liebe immer wieder zu beweisen, nämlich die Küche. Tita läßt ihre Gefühle in die kulinarischen Köstlichkeiten einfließen, die sie mit Hingabe und Phantasie erstellt und die so mach seltsame und wunderbare Reaktion bei denen hervorrufen, die davon kosten. Titas Küche bringt ganze Gesellschaften in einen Liebestaumel, treibt ihre Schwester ins Bordell und in die Revolution und bestimmt die Geschicke der Familie. Schmerz und Freude sind für Tita eng verwoben und lassen sie einen langen und harten Weg beschreiten, an dessen Ende sie mit der Tradition bricht und ihre wahre Liebe findet. Ein bezaubernder Roman über die Liebe, das Leben und die Küche, in der Realität und Magie in einem wunderbaren Reigen zusammenfließen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von marielan VINE-PRODUKTTESTER am 16. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Tita wächst in der Küche bei Nacha, der Köchin der Familie auf, die ihr den Schatz an traditionellen Rezepten vererbt. Als jüngste von drei Schwestern, so besagt es das ungeschriebene Familiengesetz, muss sie bis zu deren Tod bei der Mutter bleiben und darf keine eigene Familie gründen. Pedro, ihre große Liebe, heiratet die ältere Schwester Rosaura, um für immer in Titas Nähe bleiben zu können. Aber die despotische Mutter Elena hat andere Pläne.
Die buntesten, verwegensten und magischsten Geschichten werden derzeit von südamerikanischen Autoren verfasst, und diese Attribute passen auch auf das vorliegende Buch einer mexikanischen Autorin. Eine Nachfahrin der zweiten Generation nach Tita (wer genau, erfährt der Leser erst im Schlusskapitel) erzählt deren Lebensgeschichte in einzelnen Episoden, die inhaltlich aufeinander aufbauen und mit einem Rezept aus der mexikanischen Küche eingeleitet werden. Dabei ist dieses Rezept mehr als die Erklärung, wie man dieses oder jenes Essen zubereitet. Ein Menu steht jeweils für ein bestimmtes Fest, eine bestimmte Begebenheit und drückt aus, was Tita mit diesem Ereignis verbindet. Die Gäste an ihrem Tisch schmecken Traurigkeit, Verzweiflung, Liebe und Freude aus den Speisen und erfahren ein Geschmackserlebnis, das über die reine Sättigung hinausgeht. Doch dieses ist nicht das einzige "Wunder", das in Titas Umgebung geschieht. Ihre Welt ist voller Geheimnisse und Mysterien, die weniger metaphysischen Ursprungs sind als der Magie des Alltags entstammen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Solina am 3. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Das Buch ist ganz interessant geschrieben: Jedes einzelne Kapitel beginnt mit einem Rezept, das die Protagonistin Tita leidenschaftlich zubereitet. Die Gerichte verfehlen ihre Wirkung nicht und beeinflussen das Verhalten der Esser je nach Gefühlslage der Köchin...
Die Geschichte um ihr Schicksal und das der anderen Frauen in ihrer Familie liest sich flüssig, ohne große Ansprüche an den Leser zu stellen. Mir war das Buch stellenweise zu surreal und auch das Ende hat mich enttäuscht. Für Romantikerinnen mit viel Sinn für Fantasie ist diese Liebesgeschichte aber die perfekte Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Juni 2002
Format: Taschenbuch
Der Inhalt des Buches gleicht einem Festbankett und spielt um die Jahrhundertwende von 1800 zu 1900. Es ist die Zeit der Bürgerkriege in Mexiko. Es fängt an mit der Geburt von Tita, der Hauptperson und die jüngste von insgesamt 3 Töchtern der Mama Elena, einer mexikanischen Hofbesitzerin. Ein paar Tage nach ihrer Geburt starb ihr Mann, und durch den Schreck versiegte Mama Elenas Milch. Die alte Köchin Nacha nahm Elena die Bürde über die jüngste Tochter ab und peppelte und zog sie mit auf, sodas Tita die meiste Zeit ihres Lebens in der Küche des Hauses verbrachte und die Geheimnisse der traditionellen Kochkunst und die Verzauberung durch kulinarische Köstlichkeiten erlernte. Der harten Mama Elena war dies nur recht, denn nach der alten Sitte war es usu, das die jüngste Tochter für die Mutter im Alter sorgen mußte und sich nicht verheiraten durfte. Anfangs fügte sich Tita ihrem Schicksal, doch als sie sich immer mehr in Petro verliebt rebelliert sie gegen ihr Schicksal an, leider ohne Erfolg. Um ihr nahe zu sein willigt Petro in die Heirat mit der ältesten Schwester Rosauro ein. Doch Tita kämpft weiter um ihr Recht, zu leben und zu lieben ..... es geht also mehr als spannend weiter. Versprochen. :))
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden