In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Bittere Wunden: Thriller (Georgia-Serie 4) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Bittere Wunden: Thriller (Georgia-Serie 4) [Kindle Edition]

Karin Slaughter , Klaus Berr
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 14,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"[Karin Slaughters] Helden sind weder strahlend, noch fehlerfrei und deswegen überzeugend. […] es besteht kein Zweifel, dass auch ‚Bittere Wunden‘ ein Erfolg wird, denn der opulente Thriller ist atemberaubend spannend." (Frauke Kaberka, dpa)

"Still und (un)heimlich hat Karin Slaughter weltweit die Herzen der anspruchsvollen Krimi-Fans erobert. […] Nervenkitzel pur. Der Thriller sollte in der Urlaubstasche nicht fehlen!" (Meins, Ausgabe 9/2014)

"Gekonnt und wie immer gut geschrieben schlägt Slaughter einen großen Bogen und verknüpft die Taten eines Serienkillers aus der Vergangenheit mit einem aktuellen Fall […] Fans der Serie werden einmal mehr nicht enttäuscht." (Westdeutsche Allgemeine)

"Dieser Story entkommt man nicht! […] Fesselnd bis zur letzten Seite …" (MYWAY, Ausgabe 11/2014)

"Zimperlich war Karin Slaughter nie. Auch der Prolog zu ihrem neuen Will-Trent-Thriller ist wieder ein Schlag in die Magengrube. Härter und abstoßender kann man das Drogenmilieu kaum noch beschreiben. Extrem gut! Auch die Geschichte, die anschließend einsetzt, ist erste Klasse. Zartbesaitet darf man allerdings nicht sein, wenn man das mitreißende Werk genießen möchte." (Gong, Ausgabe 37/2014)

" … Karin Slaughter [erzählt] nicht nur einen spannenden Thriller mit unerwarteten Wendungen, sondern auch eine Geschichte der gesellschaftlichen Abgründe im Süden der USA …" (Wiener Zeitung)

Kurzbeschreibung

Die tiefsten Wunden sind jene, die uns die Vergangenheit zufügt


Als eine Studentin spurlos verschwindet und Will Trent den Fall übernehmen will, wird ihm dieser mit unerwarteter Heftigkeit entzogen. Amanda Wagner, seine undurchschaubare Vorgesetzte, scheint Will mit aller Macht davon abhalten zu wollen, nach der Vermissten zu fahnden. Aber warum? Erst als sich die beiden in einem verlassenen Waisenheim gegenüberstehen, entspinnt sich eine Geschichte, die nicht nur das lang gehütete Geheimnis um Will Trents Vergangenheit endlich aufdeckt, sondern auch ein grausames Netz aus Verrat, Korruption und bitterem Hass entlarvt.



Produktinformation

Porträt von Karin Slaughter Jetzt reinlesen [256kb PDF]|Interview mit der Autorin Jetzt reinlesen [344kb PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 946 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 577 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (1. September 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KG5OGPO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.519 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Sie scheint Spitzenplätze in den Bestsellerlisten abonniert zu haben - mit bereits 70 Millionen verkauften Büchern in 30 Sprachen. Wie schafft Karin Slaughter (geboren 1971) diesen Erfolg? Sie schreibt Thriller, die von Anfang an nervenaufreibend spannend sind, voller Überraschungen und trotzdem überzeugend. Sie lässt dabei kein Tabuthema aus und lotet gesellschaftliche, charakterliche und psychische Abgründe aus. Ein weites Feld tut sich auf für die Gerichtsmedizinerin Sara Linton in "Belladonna", "Zerstört" und anderen Thrillern der "Grant-County"-Reihe. Daneben stammen viele Einzelgeschichten und die "Atlanta"-Reihe mit dem Ermittler Will Trent aus Slaughters Feder. Für den Leser bietet sich eine Riesenauswahl, um sich ununterbrochen unter Spannung zu halten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hände weg hiervon ! 20. Oktober 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Um es vorweg zu nehmen: Ich bin ein großer Fan von Karin Slaughters Thrillers, aber dieses Buch ist ein einziges Durcheinander, kein roter Faden, ständig wechselnde Zeitebenen, eine Vielzahl von Charakteren, die einem den Überblick immer wieder erneut rauben,wenn man glaubt, ihn endlich gefunden zu haben.
Ich habe mich bis zur Hälfte des Buches gequält, bis mir bewusst wurde, dass ich keine Freude am Lesen dieses Flickwerks habe.
Schade eigentlich !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
"Slaughter's best yet, by far (Lee Child)" steht auf dem Cover meiner Ausgabe, und leider haben Child und ich hier unterschiedliche Meinungen - ich werde allerdings auch nicht dafür bezahlt, meinen Namen für einen schmeichelhaften Halbsatz herzugeben! Ich fand "Criminal/Bittere Wunden" streckenweise gut bis sehr gut, teilweise verwirrend und am Ende leider überfrachtet und unglaubwürdig.

Mit der parallelen Erzählweise zweier Zeitstränge (1975 und heute) tat ich mich erst mal etwas schwer. Ich hatte mehr Mühe, dem heutigen Zeitstrang zu folgen als dem vergangenen. Das mag vielleicht daran liegen, dass sich Slaughter bei der Beschreibung der Siebziger extrem viel Mühe im Detail gegeben hat, so dass die Benachteiligung von Frauen bei der Polizei (und auch sonst im täglichen Leben) dreidimensional rüberkam. Slaughter hat mit sehr viel Akribie die damalige Zeit beschrieben; besonders gut gefallen haben mir die Anspielungen auf die feministischen Schriften, die damals en vogue waren, von Mary Wollstonecraft bis Betty Friedan, die Slaughter dann der Realität der Protagonistinnen gegenüberstellt.

So sehr mich schließlich die Siebziger im Roman mitgerissen haben, so wenig konnte mich die Handlung im Heute überzeugen. Wills Chefin Amanda mit ihrer Heimlichtuerei finde ich eine gekünstelte, unüberzeugende Figur, Sara als perfekte Superfrau für Will ist total übertrieben, wenn nicht schon zutiefst unglaubwürdig, und Will selbst kann ich nicht mehr abnehmen, dass er trotz seiner Leseschwäche und seiner Vergangenheit beim GBI eine Stelle gefunden hat und sie auch noch ausfüllen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexer Thriller 1. Oktober 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Es braucht seine Zeit der Lektüre und durchaus ist es hier und da notwendig, zurückzublättern, sich neu zu vergewissern, auf welcher Zeitebene man sich im Buch gerade befindet und wem nun genau die vielfachen Figuren zuzuordnen sind, bevor man einigermaßen den roten Faden des Buches vor Augen hat.

Junge Mädchen werden ermordet. In der Gegenwart, aber auch in der Vergangenheit Mitte der 70er Jahre.

Eine Vergangenheit, in welcher die toughe, klare, stringente Vorgesetzte Amanda (der Will Trent auf allen Ebenen seiner Karriere bei der Polizei immer gefolgt ist) ein „junger Hüpfer“ war. Unsicher. Von der Welt wie weggesperrt durch die übermächtige Persönlichkeit ihres Vaters. Du dennoch diesem in den Polizeidienst folgend.

Zu einer Zeit, in der weibliche Polizisten von ihren männlichen Kollegen maximal wie lebende Pin Up's behandelt wurden.

Und doch ist es Amanda (häufiger kurz vor der Ohnmacht) mit ihrer Kollegin (die langsam zur Freundin wird) Evelyn, die hartnäckig an einem vermeintlichen Selbstmord einer drogensüchtigen, jungen Polizistin dran bleibt. Sich nicht beirren, nicht von den rüden Umgangsformen und der Ausgrenzung durch die männlichen Kollegen abhalten lässt und selbst die Angst vor ihrem Vater hinten anstellt. Und langsam, Schritt für Schritt auf ein furchtbares System von Verbrechen kommt.

Wobei der Leser den Ermittlern in Bezug auf die Morde auf allen Zeitebenen ein kleines Stück nur voraus ist (was aber nicht reicht, um auch nur im Ansatz die Lösung des Falles vorweg zu ahnen).

Ein großer Mann geht um. Einer, der die jungen, zerstörten Frauen „meine Schwester“ nennt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Will Trents geheime Vergangenheit... 6. April 2015
Format:Kindle Edition
... ist eng verstrickt mit der ebenso geheimnisvollen Vergangenheit seiner Vorgesetzten Amanda Wagner.
Schon seit Auftauchen des GBI - Agenten Will Trents fragte ich mich, was der wohl alles zu Verbergen hat. Doch mit dieser Vergangenheit hatte noch nicht mal er selbst gerechnet.
Amanda Wagner und ihre Kolleginnen Vanessa und Evelyn Mitchell als blutjunge Polizistinnen kennen zu lernen und die Schwierigkeiten in ihrem Beruf ernst genommen zu werden, fand ich toll. Warum wurde Amanda zu dieser verschlossenen, kühlen Persönlichkeit und was verbindet sie mit der Mutter von Wills Partnerin Faith? In diesem Buch laufen viele lose Enden zusammen und ich war absolut begeistert von der Aufklärung dieser Geheimnisse.
Auch dass Sara Linton nun wieder einen Partner an ihrer Seite weiß, mit all seinen Problemen und dunklen Geheimnissen, ist ein weiterer Pluspunkt. Jeffry wird wohl immer einen Platz in ihrem Herzen (und einen klitzekleinen auch in meinem) haben, aber mit Will Trent ist die Zeit der Einsamkeit nun doch vorüber.
Obwohl, oder gerade dadurch, dass es enorme Zeitsprünge und verschiedene Erzählperspektiven gibt, kann man das Buch zu keiner Zeit aus der Hand legen.
Für mich war das wieder ein echter Slaughter, der mich tagelang gefesselt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden
Wie immer bin ich sehr gefesselt von diesen Büchern. Sie ziehen einen schon nach den ersten paar Seiten in den Bann und lassen sich sehr schnell und einfach lesen.
Vor 8 Tagen von Lisa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packend von der ersten bis zur letzten Seite
Wer die Georgia-Serie mag, der liebt auch dieses Buch! Karin Slaughter hat mich wieder mal von der ersten Zeile weg gefesselt. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von tanjalein88 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Achtung, gekürzte Lesung, 7 Std. 21 min
Die Rezension geht erstmal nur über die Sache an sich; nicht über das Buch, nicht über die Geschichte.
Das folgt. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Nadine F. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Kaum noch vorstellbar, die Stellung der Frauen in den 70ziger Jahren, u.a.bei der Polizei. Und wiedermal überrascht K. Salzgitter mit Geschichten um Will Trent.
Vor 1 Monat von Egbert und Uta Tiersch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Typisch Karin Slaughter und dann doch wieder nicht...
Bei diesem Buch von Karin Slaughter werden sich die Gemüter streiten. Es ist zwar eindeutig der Stil der Autorin, dennoch unterscheidet es sich von ihren bisherigen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Anja Schmidt (Zwiebelchens Plauderecke) veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen
Habe das erste Kapitel nur quergelesen, nur Drogen- und Prostitutionsbaderei, nicht wirklich wichtig. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von gaby r . veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Irgendwann kommt der Tag, an dem die Vergangenheit einen heimsucht
Will Trent kann das Verhalten seiner Vorgesetzten Amanda Wagner nicht so recht nachvollziehen. Manchmal könnte man meinen, ihre Entscheidungen haben Methode und sie... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Nicole Schauerte veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht für den Preis
Habe alle Bücher von Karin Slaughter gelesen und bin ein großer Fan von ihr.Nur deshalb kaufte ich auch dieses Buch zu diesem Preis. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sandra Angersbach veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Mehr als schlecht
Ich habe auch alle Bücher von Karin Slaughter gelesen und dieses war das schlechteste überhaupt. Quälte mich bis zur Hälfte durch und dann packte ich es weg. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Zauberstern veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesenswert
Vielschichtig geschrieben und spannend bis zum Schluss. Karin Slaughter gelingt es unterschiedliche Themen und Geschichtsstränge auf verschiedenen Zeitebenen zu einem... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von shagya75 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden