Bella und Edward, Band 2: Biss zur Mittagsstunde und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 37,99
  • Sie sparen: EUR 2,00 (5%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Biss zur Mittagsstunde - ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,73 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Biss zur Mittagsstunde - Die ungekürzte Lesung: 11 CDs (Bella und Edward, Band 2) Audio-CD – Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe

818 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe
EUR 35,99
EUR 31,27 EUR 15,75
59 neu ab EUR 31,27 8 gebraucht ab EUR 15,75

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Biss zur Mittagsstunde - Die ungekürzte Lesung: 11 CDs (Bella und Edward, Band 2) + Bella und Jakob, Band 3: Biss zum Abendrot - Die ungekürzte Lesung: 13 CDs (Bella und Edward, Band 3) + Bis(s) zum Morgengrauen -  Die ungekürzte Lesung
Preis für alle drei: EUR 100,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Silberfisch; Auflage: 1 (28. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783867420761
  • ISBN-13: 978-3867420761
  • ASIN: 3867420769
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3 x 13,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (818 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 162.460 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Phoenix, Arizona, ist die US-amerikanische Stadt, die ihren Fans sicher als erste einfällt: Hier lebt Stephenie Meyer seit ihrem 4. Lebensjahr, und auch Bella, die Heldin der "Bis(s)"-Romane, "wohnte" hier. Geboren wurde die Autorin jedoch in Connecticut (1973). Sie besuchte die Highschool und studierte englische Literatur. Ihre unglaubliche Karriere begann 2005 mit dem Erfolg von "Bis(s) zum Morgengrauen", es folgte Bestseller auf Bestseller. Privat liebt sie es unspektakulär: Ihren Mann Pancho kennt sie quasi aus dem Sandkasten, zusammen mit ihren Kindern führen die beiden ein normales Familienleben; oder besser: führten es. Denn irgendwie änderte sich doch alles, als Stephenie im Juni 2003 einen Traum träumte: den Traum, in dem ihr zum ersten Mal "ihre" Romanfiguren erschien...

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eines Nachts hat Bella Swan einen schrecklichen Albtraum, in dem ihre bereits verstorbene Großmutter eine nicht unbedeutende Rolle zu spielen scheint. Bella betrachtet das zerknitterte, vom Alter gezeichnete Gesicht, das ihr da gegenüber getreten ist -- als plötzlich ihre große Liebe Edward auf der Bildfläche erscheint, schön und strahlend wie immer. Da erkennt Bella, dass es gar nicht ihre Großmutter ist, der sie in die von Falten umgebenen Augen blickt. Es ist ihr eigenes, um Jahrzehnte gealtertes Spiegelbild, dem sie in diesem plötzlichen Akt der Erkenntnis schutzlos ausgeliefert ist. Der ewig junge Edward aber tritt auf sie zu, drückt ihr seine eiskalten, aber perfekten Lippen auf die runzeligen Wangen, und flüstert: „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“.

Ganz so schlimm wie im Albtraum ist es nicht im wahren Leben von Bella Swan in Stephenie Meyers Roman Bis(s) zur Mittagsstunde. Aber ein wenig zeigt er doch die abgrundtiefen Ängste der Ich-Erzählerin. Zwar ist die Protagonistin „offiziell erst 18 Jahre alt“. Aber ihre große Liebe Edward, der sie mit völliger Hingabe auf ewig ergeben ist, wird auch in Zukunft gar nicht altern. Edward ist ein Vampir der verführerischsten Sorte, und Bella mag sich gar nicht überlegen, was geschieht, wenn sie an der Seite dieses Dorian Gray der Unterwelt langsam aber sicher als unabwendbare Spur der Zeit ihre Schönheit verliert. Dann plötzlich ist Bella von Edward verlassen. Warum nur lässt er sie im Stich? Was steckt hinter seinem Weggang? In Bis(s) zur Mittagsstunde muss Bella wichtige Entscheidungen treffen. Aber sie ist bereit, für ihre ungewöhnliche Liebe zu kämpfen. Dabei setzt sie für ihre unbezwingbare Leidenschaft und Liebe sogar die ein oder andere Freundschaft aufs Spiel...

Nach Bis(s) zum Morgengrauen ist Bis(s) zur Mittagsstunde der zweite Roman um Bella und Edward. Und es ist sicher nicht der letzte. Denn es gibt ja noch weitere Tageszeiten, zu denen man gebissen werden kann. Und das ist ein Glück, weil Meyer etwas geschafft hat, was sonst nur wenigen Autorinnen und Autoren gelingt: dem guten alten Vampir-Mythos nämlich neue Seiten abzugewinnen -- und damit neues Leben einzuhauchen. -- Isa Gerck -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman Bis(s) zum Morgengrauenwurde aus dem Stand zum Bestseller und in 34 Länder verkauft. Mittlerweile ist die Bis(s)-Saga erfolgreich verfilmt worden.



Annina Braunmiller, Jahrgang 1985, ist die Synchronsprecherin von Kristen Stewart, der Bella Swan aus den Twilight-Verfilmungen. Sie absolvierte an der Stage School Hamburg eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin für Gesang, Tanz und Schauspiel. Als Sprecherin ist sie u.a. auch die deutsche Stimme von Camp Rock-Star Demi Lovato. Sie lebt und arbeitet in München.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MIbook am 4. Oktober 2010
Format: Audio CD
Die ungekürzte Lesung von Fr. Braunmüller ist wie bereits der erste Teil top gelesen und fesselnd. Gelesen von der "Stimme von Bella" kann man gar nicht mehr aufhören sich dieses Hörbuch anzuhören. Absolut empfehlenswert!!!!
Es gibt allerdings auch eine gekürzte Lesung von Fr. G. die sich definitiv nicht an der ungekürzten Fassung messen kann und die leider die besten und spannendsten Stellen im Buch vermiesen kann.
Daher aufpassen, welche Version des Hörbuches man sich kauft!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Pawelke am 3. Oktober 2010
Format: Audio CD
Ich habe mir schon den ersten Band als Komplettlesung geholt und war von Anninas Stimme (also Bellas Stimme) sofort mit gerissen, freute mich schon auf den 2. Band als vollständige Lesung und bestellte ihn sofort vor. Und was soll ich sagen:

Natürlich hat Annina Braunmiller als Leserin 5 Sterne verdient und noch mehr. Sie spricht ihren Charakter aus den Twilight-Filmen wieder einmal perfekt, indem Sie ihrer Stimme zur passenden Situation die passende Laustärke, Betonung und das richtige Gefühl gibt. Als Bella von Edward verlassen wird, empfindet sie in den ersten 4/5 Monaten nichts mehr, nur Leere. Innerlich ist sie taub, wie sie selbst sagt. In der Zeit liest Aninna Braunmiller mit richtiger Stimme: leise, kleinlaut, geistesabwesend, verloren. Das hat mir besonders gefallen, wie sie diese Textstellen vorgelesen hat. Auch die Immitation von Charlies Stimme ist sehr gut getroffen. Wie sie die Wut, Verzweiflung, Sorge und Ratlosigkeit mit ihrer Stimme rüber gebracht hat. Einfach Super. Besonders hat mir auch die Stimme von Aro gefallen, die Annina ihm gibt. So überfreundlich und dann auch noch das Lachen von ihm. Alles hat gepasst.
Natürlich sind die anderen Stimmen der anderen Charaktere, wie Edward, Alice oder Jacob, genauso klasse wie in der Komplettlesung des ersten Bandes.

Annina Braunmiller hat genauso super gelesen wie beim ersten Teil. Oder sogar (noch) besser.

Ich hoffe, das Annina uns bald mit der Komplettlesung des 3. Teils überraschen und verzaubern wird.

Unbedingt kaufen und anhören. Es lohnt sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 9. November 2009
Format: Taschenbuch
Was soll man dazu sagen? Ich war nie wirklich ein Fan dieser Reihe, hab mich aber nach dem Film dazu entschlossen die Bücher zu lesen, auch auf Meinung von Freunden. Und wie nicht anders zu erwarten, wurde ich bereits beim zweiten Teil enttäuscht. Den ersten stand ich gerade noch durch, aber hier musste ich mich bereits zwingen zu Ende zu lesen. Warum?
Das Einzige was mich daran stört, dass Edward die ganze Zeit fehlt ist, dass Bella sich aufführt wie sonst jemand. Sie fühlt sich bei Jacob wohl, nutzt ihn aber in erster Linie eher aus, damit es ihr eben besser geht. Sie jammert das halbe Buch lang, versucht nicht einmal das Beste aus der Situation zu machen, dass es ihr wieder besser geht. Beim Lesen kamen daher kaum Emotionen auf, Bella war schon viel zu übertrieben und es wurde ständig in die Länge gezogen - was ich bereits aus dem ersten Teil kannte.
Diese Dreiecksbeziehung ist ein weitere Knackpunkt. Bella brauchte ja bereits ne halbe Ewigkeit um zu stecken was mit Jacob los ist, versucht es aber nicht zu ändern. Im Gegenteil, sie gibt ihm noch Bestätigung, aber kaum hört sie, was mit Edward ist, stellt sie Jacob sofort wieder in den Hintergrund, da ja ihr Schätzchen wieder da ist. Tut mir leid, aber das war mir dennoch zu viel.
Ich könnte noch einige Punkte aufzählen, doch beende ich das Ganze mit dem diesem Heiratsantrag. Bella will ständig ein Vampir werden und somit ernst genommen werden, doch was zeigt uns diese Situation? Sie ist wie ein kleines Kind, es will alles haben ohne nachzudenken. Angst vor der Ehe und somit einer längeren Bindung, aber ewig leben, bitte, was soll das denn werden?
Zwei Sterne, wegen ein paar interessanten Stellen, aber mehr war da wirklich nicht. Hätte mir echt mehr erwartet...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von micra-cat TOP 500 REZENSENT am 10. April 2009
Format: Audio CD
Eigentlich bin ich ein überzeugter Hörbuch-Fan und lese kaum noch Bücher. Für die Biss-Reihe lohnt sich die gedruckte Ausgabe aber wesentlich mehr.
Das Hörbuch wird zwar von der Sprecherin gut und sehr lebendig gelesen, aber es fehlen einfach zu viele Passagen. Dadurch wirkt es nicht richtig >>rund<<. Beim ersten Teil fielen mir die Kürzungen noch nicht so negativ auf, hier aber extrem.

Der zweite Teil sprach mich anfangs nicht so sehr an: Nach einem kurzem blutigem Zwischenfall im Haus der Cullens sieht Bella sich plötzlich 6 hungrigen Vampiren gegenüber. Damit sind Edwards schlimmste Befürchtungen eingetreten. Die Cullens verlassen einer nach dem anderen Forks. Edward zieht sich von Bella zurück und erklärt ihr schließlich dass er sie nicht mehr will und es leid ist, sich wie ein Mensch zu benehmen. Das schmerzt nicht nur Bella, sondern auch den Hörer oder Leser.

Biss zur Mittagsstunde ist genauso emotional wie der erste Teil, wenngleich auf andere Weise. Bella versinkt in Selbstmitleid (nichts für Depressive!) und trägt sich mit Selbstmordgedanken. Nur wenn sie in Gefahr gerät, hört sie Edwards Stimme, die ihr Warnungen zuwispert oder zuschreit. Daher setzt sie sich schließlich absichtlich Gefahren aus. Ansonsten hat sie jeden Gedanken an ihn sorgsam verdrängt, weil die Erinnerungen zu quälend sind.

Jacob erweist sich als Bellas Rettungsanker. Sie verbringen viel Zeit miteinander, bis Jacob den Kontakt plötzlich rätselhafterweise abbricht. Bella kommt hinter sein dunkles Geheimnis und die Freundschaft der beiden wird noch enger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen