Bella und Edward, Band 3: Biss zum Abendrot und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Biss zum Abendrot Gebundene Ausgabe – 14. Februar 2008


Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90
EUR 6,99 EUR 0,01
99 neu ab EUR 6,99 244 gebraucht ab EUR 0,01 10 Sammlerstück ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Lesen Sie dieses Buch auf Englisch: Eclipse


Wird oft zusammen gekauft

Biss zum Abendrot + Biss zum Ende der Nacht. Band 4 + Bis(s) zur Mittagsstunde: Band 2
Preis für alle drei: EUR 67,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 23 (14. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551581665
  • ISBN-13: 978-3551581662
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 4,9 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (612 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.481 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Phoenix, Arizona, ist die US-amerikanische Stadt, die ihren Fans sicher als erste einfällt: Hier lebt Stephenie Meyer seit ihrem 4. Lebensjahr, und auch Bella, die Heldin der "Bis(s)"-Romane, "wohnte" hier. Geboren wurde die Autorin jedoch in Connecticut (1973). Sie besuchte die Highschool und studierte englische Literatur. Ihre unglaubliche Karriere begann 2005 mit dem Erfolg von "Bis(s) zum Morgengrauen", es folgte Bestseller auf Bestseller. Privat liebt sie es unspektakulär: Ihren Mann Pancho kennt sie quasi aus dem Sandkasten, zusammen mit ihren Kindern führen die beiden ein normales Familienleben; oder besser: führten es. Denn irgendwie änderte sich doch alles, als Stephenie im Juni 2003 einen Traum träumte: den Traum, in dem ihr zum ersten Mal "ihre" Romanfiguren erschien...

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Stephenie Meyers Vermischung mythischer Elemente mit jenen des Alltags berauschte von Beginn an unzählige Leser. Wie eine Bombe schlugen Bis(s) zum Morgengrauen sowie Bis(s) zur Mittagsstunde in die Welt der Jugendliteratur ein. Erschienen am Valentinstag, wurde Bis(s) zum Abendrot, der dritte Band ihrer Vampirsaga, heiß ersehnt und landete prompt auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Noch immer sieht sich Bella mit dem Problem konfrontiert, dass Edward, die Liebe ihres Lebens, und ihr bester Freund Jacob nur Verachtung füreinander empfinden. Doch weder möchte sie auf die kühle Schönheit des Vampirs verzichten, der sie immer wieder durch seine Selbstlosigkeit überrascht, noch sich von Jacob, dem emotionalen Werwolf, distanzieren, der plötzlich von Liebe auf den ersten Blick spricht. Und nach wie vor steht das Wort „Heirat“ im Raum, Edwards Bedingung für Bellas Verwandlung in einen Vampir, welche er als unabdingbar für mehr Intimität ansieht. Denn zu groß ist Edwards Angst, sich durch körperliche Nähe zu verlieren und dabei seinem Verlangen nach ihrem Blut zu erliegen. Die Konsequenzen einer Verwandlung wären indes weitreichend: Bellas Zuneigung zu Jacob müsste erlöschen sowie alles, was ihr menschliches Dasein ausmacht. Und allein beim Gedanken an den Gang zum Traualtar sträuben sich Bella die Haare.

Als wäre das nicht genug, schwört Victoria Rache wegen Edwards Mord an ihrem Geliebten James. Was für eine Genugtuung, Gleiches mit Gleichem zu vergelten und Bella zu töten. Geheimnisvolle Morde in Seattle lassen Victorias Plan erahnen: Ein ganzes Heer von neugeborenen wilden Vampiren setzt sie auf Bella und ihre Verteidiger an. Eine Schlacht scheint unvermeidlich, so dass Werwölfe und Vampire ihre Kräfte vereinen, um Victoria endgültig zu schlagen.

Unglaubliche 39.568 Leser gaben bei der Biss-O-Meter-Frage des Carlsen Verlags, für wen sich Bella entscheiden sollte, ihre Stimme ab. Edward gewann haushoch. Diskussionen entfachte außerdem das für Jugendromane und heutige Maßstäbe altertümliche Thema Intimität – sprich Sex – vor der Ehe. Laut Meyer verleihe dies der Story gerade in einer Zeit der Tabulosigkeit einen romantischen Touch. Auf die Verfilmung des ersten Bandes darf man jedenfalls gespannt sein. Trotz ähnlicher Konstellationen, Vampir-Mensch-Werwolf, sicher eine vielversprechende Alternative zu Underworld. Eine Romanverfilmung wird den Lesegenuss jedoch kaum ersetzen können!

. -- Fenja Wambold, Literaturanzeiger.de

Pressestimmen

"Keine Frage, auch der 3. Band der Vampir-Story wird ein Hit bei Jugendlichen!" (TV-STAR)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

132 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sari am 18. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
"Bis(s) zum Abendrot" ist wieder besser als sein Vorgänger. Woran das liegen mag? Natürlich weil Edward wieder zurück ist. Der Traumvampir hat halt einen gewissen Charme und eine eindringliche Präsenz, die sein Fehlen sofort bemerkbar machen. Im zweiten Teil gab es deshalb nicht nur in Bellas Herz ein klaffendes Loch, sondern auch im ganzen Buch. Das konnte zwar Jacob und viel Herzschmerz und einige amüsanten Passagen ein wenig flicken, aber es hat trotzdem etwas gefehlt.

Inhaltlich muss ich wahrscheinlich nichts mehr ergänzen, dass haben 120 andere Leute bestimmt schon ausreichend vor mir getan.
Die Geschichte wird von einem ständigen Hin und her der Protagonistin beherrscht, die nun erstmals von zwei Seiten aus hofiert wird. Die dabei auftretenden, manchmal sehr kindlichen und albernen Passagen passen jedoch zu Stephenie Meyers Gesamtkonzept. Ich fand es sehr unterhaltsam wie Edward und Jacob sich ständigen in eifersüchtigen Streitsituationen ergötzt haben. Ich habe das Buch geliebt. Klar gab es auch wieder ein paar Dinge, die mich ein bisschen gelangweilt haben, so zum Beispiel das Kapitel über die ganze Stammesgeschichte der Werwölfe und manchmal wirkten die Zwistigkeiten wie beispielsweise im Zelt sehr gestellt und wurde deshalb ein wenig ins Lächerliche gezogen. Ich hätte mir auch gewünscht, dass Edward sich in seinem ständigen inneren Konflikt zwischen dem überaus eifersüchtigen Freund und dem unnahbaren Vampir, der aus Rücksicht auf seine Geliebte auch Verzicht übt, damit Jacob auch die Möglichkeit bekommt, einiger ist. Aber so chaotisch ist die Liebe scheinbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bambi am 9. Juni 2012
Format: Taschenbuch
Nachdem ich die ersten beiden Bände "ganz nett" fand, mich dennoch aber immer wieder zum Weiterlesen aufraffen musste, gab ich dem 3. Band noch die letzte Chance und muss sagen, der hat den Vogel wirklich abgeschossen. Wäre DIESE Bella nicht, könnte man ihn aufgrund mancher sympatischen Charaktere und zeitweise gelungener Handlung noch akzeptabel finden. Aber so nicht.

Bella - ohne Worte... unfassbar!
Bella hat nichts, kann nichts, sieht nicht sonderlich gut aus (wie sie selber findet), bringt meist unangenehme Charakterzüge zum Vorschein - selbstsüchtig, ausnutzerisch, undankbar, naiv, verlogen (wie oft las ich "log ich") usw. - und trotzdem küssen ihr alle den A. und finden sie ach so liebenswert? Ist mir da was entgangen?! Was sie mit Edwards und Jakes Gefühlen treibt, fast als würde sie aus dem Konkurrenzkampf manchmal noch ihre eigene Belustigung ziehen, ist unterste Schublade. Und wenn sie das dann doch mal rafft und bedauert=sich in Selbstmitleid suhlt, sind sogleich ihre beiden Lackeien zur Stelle und nehmen die Verantwortung von ihr auf sich selbst, nach der Art "Es ist doch meine Schuld, so wie ich mich verhalte KANNST du doch gar nicht anders, du armes Schätzchen - duzi duzi..." Boah - gehts noch!!! Da bekommt man Lust, Bella mal durchzuschütteln und zu fragen, ob sie eigentlich noch ganz sauber ist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
86 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MikaViza am 6. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Zwei Tage - Mehr Zeit brauchte ich nicht um den dritten Teil aus Stephenie Meyers Mystery-Reihe zu lesen. Im Grunde hätte ich es auch direkt an einem Stück verschlingen können, wenn mein Körper nicht um halb ein Uhr Nachts dringend nach Schlaf geschrien hätte...
"Bis zum Abendrot" ist wirklich gelungen, ich bin echt Fan dieser Reihe geworden! Trotzdem denke ich, kann ich objektiv genug bleiben um auch ein wenig Kritik an den richtigen Stellen zu üben.
Für alle, die noch unentschlossen sind, ob sie sich dieses Buch zulegen sollen oder nicht, versuche ich hiermit eine neutrale Rezension abzugeben:

Bewertung:

Dieses Buch lässt sich zweifellos ganz anders lesen als sein Vorgänger "Bis zur Mittagsstunde".
Es war schon komisch... Ich weiß genau auf welcher Page ich das erste Mal bewusst das Lesen unterbrochen habe, um meinen Augen eine kurze Pause zu gönnen - und zwar auf Seite 268 nach dem Kapitel "Legenden".
Und da war ich gleichermaßen positiv erstaunt, wie aber auch erschrocken...
Erstaunt war ich darüber, wie verdammt schnell das Lesen dieses Mal ging! Während ich mich bei dem letzten Buch an einigen Stellen zwingen musste weiter im Text zu gehen, ging das hier wie von selbst. Es hat unglaublich Spaß gemacht sich in die Geschichte hineinzuversetzen, keine Langeweile kam auf, nichts kam mir als überflüssig oder zu dick aufgetragen vor...
Und dennoch war ich einen Moment später sehr erschrocken, als mir eines bewusst wurde; WO, zum Henker, ist die verfluchte Storyline?! Auf welches Ziel soll dieser Band hinaus laufen?! Gibt es überhaupt ein Ziel?! Es war grotesk...
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gehört und gelesen am 25. Juli 2008
Format: Audio CD
Wer ein echter Fan von Bella und Edward ist und dann auch noch das Buch Biss zum Abendrot kennt, der ist sicher genauso entsetzt wie ich. Bei diesem Buch wurden so viele für mich sehr wichtige Stellen aus dem Buch herausgelassen, dass es mich richtig schockiert. Die Hörbücher vom 1 und 2. Band höre ich immer wieder, aber hier beim 3. Teil fehlt mir so viel.... z.B. das Gespräch zwischen Edward und Jacob im Zelt, der Flug nach Florida usw.

Das hat dem Hörbuch wirklich geschadet. Bei diesen Büchern wäre eine Komplett-Lesung wirklich besser! Ich gebe dann ja lieber ein paar Euro mehr aus, als eine günstigere aber zerstörte Hörbuchausgabe zu bekommen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen