Ein Biss sagt mehr als tausend Worte: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ein Biss sagt mehr als tausend Worte: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein Biss sagt mehr als tausend Worte: Roman [Taschenbuch]

Christopher Moore , Jörn Ingwersen
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

18. März 2013
Der witzigste Vampirroman, seit es Blutsauger gibt

Junge Liebe ist beneidenswert, aber nicht die der beiden Blutsauger Jody und Tommy. Sie sind nämlich zu Statuen erstarrt und müssen ewig in der Haltung von Rodins »Kuss« verharren. Schuld daran ist das Grufti-Mädchen Abby von Normal, die unbedingt will, dass die beiden auf ewig zusammen bleiben. Doch Abby hat schon bald andere Probleme, denn ein fetter, rasierter Vampir-Kater treibt sein Unwesen, und dann kehren auch noch drei altbekannte Unruhestifter zurück ...


Wird oft zusammen gekauft

Ein Biss sagt mehr als tausend Worte: Roman + Liebe auf den ersten Biss + Lange Zähne
Preis für alle drei: EUR 26,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Liebe auf den ersten Biss EUR 8,95
  • Lange Zähne EUR 8,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442476143
  • ISBN-13: 978-3442476145
  • Originaltitel: Bite Me
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.293 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christopher Moore hat bereits mit einigen seiner Bücher die Bestsellerlisten gestürmt, so etwa mit "Die Bibel nach Biff", "Ein todsicherer Job" oder "Liebe auf den ersten Biss". Moore wurde 1975 in Toledo, Ohio, geboren. Er besuchte die Ohio State University und das Brooks Institute of Photography in Santa Barbara, Kalifornien. Bevor er 1992 seinen ersten Roman "Der kleine Dämonenberater" veröffentlichte, jobbte er u. a. als Dachdecker, Kellner und Fotograf. Moore lebt auf Hawaii und in San Francisco, wo er in seiner Freizeit den Ozean paddelnd und tauchend genießt.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der ehemalige Journalist Christopher Moore arbeitete als Dachdecker, Kellner, Fotograf und Versicherungsvertreter, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Seine Bücher haben in Amerika längst Kultstatus, und auch im deutschsprachigen Raum wächst die Fangemeinde beständig. Christopher Moore liebt – nach eigenen Angaben – den Ozean, Elefanten-Polo, Käsecracker, Acid Jazz und das Kraulen von Fischottern. Er mag aber weder Salmonellen noch Autoverkehr und erst recht nicht gemeine Menschen. Der Autor lebt in San Francisco, Kalifornien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vampir-Slapstick: Episode 3 12. September 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der vorliegende Roman ist Christopher Moores zwölftes Buch und stellt die bereits zweite Fortsetzung der Geschichte um die beiden liebestollen Vampire Jody und Tommy dar. Die ersten beiden Bücher waren "Lange Zähne" und "Liebe auf den ersten Biß", es ist also absolut anzuraten, die beiden anderen vorher zu lesen.

Teil 1 führt die Personen ein - Tommy ist 19 Jahre alt und will Schriftsteller werden. Aus diesem Grunde wagt er eine Abnabelung und reist nach San Francisco, wo er zunächst mit der harten Wirklichkeit konfrontiert wird. Er wohnt mit etlichen Chinesen in einem Kellerloch, die ihn alle heiraten wollen und arbeitet als Warensortierer in der Nachtschicht eines Supermarktes. Jody hingegen ist die mehr oder minder graue, 26-jährige Büromaus, die von einem alten Vampir aus ihrem Trott gerissen wird. Frisch verwandelt verliebt sie sich in Tommy, den Regalhelden und Möchtegern-Lyriker, was dem alten Vampir gar nicht schmeckt.

Teil 2 steht dann im Zeichen der hochvampirlichen Eifersucht, denn der alte Blutsauger Elija, der Jody vor ein paar Wochen verwandelt hat, trachtet Tommy nach dem Unleben, denn er will seine sexy Schülerin zurück. Dabei gibt es haufenweise Irrungen und Wirrungen rund um Tommys Supermarkt-Kollegen, eine blaue Nutte und einen riesen Haufen Geld. Außerdem steht die Liebe von Jody und Tommy vor einem Problem: der Sex ist zwar super und leidenschaftlich, aber da Jody nur nachts, und er nur tagsüber existieren kann, leben sie irgendwie aneinander vorbei. Also gibt es eigentlich nur eine Lösung: Tommy muß ein Vampir werden.

Teil 3 - und damit dieser Roman - erzählt die Geschichte nun weiter.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Christopher, das wars dann wohl 9. April 2013
Von Colonel
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Tja, nicht immer ist es möglich einen guten Wurf nochmal zu werfen. Manchmal fällt der dann noch vor dem Start auseinander. Moore wird leider immer schwächer. Seit dem Steilerfolg der "Bibel nach Biff" - noch immer eines meiner absoluten Lieblingsbücher - geht die schiefe Ebene für Moore nur mehr in eine Richtung - bergab.
Eckig geschrieben, gekünstelte Gruftisprache, ausgelutschter Witz. Die Vorgängerausgaben haben mir besser gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war nicht der Zenith ! 30. April 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Schade - es ist kein Aha-Erlebniss entstanden ! Positiv : Seelig sind die geistig Armen trifft nicht unumschränkt zu . Man hofft nach dem 3. Teil der Trilogie nicht mehr auf einen besseren nachfolgenden Teil . Es gibt noch viel andere unbefriedigende Literatur . Negativ : Die Befürchtung hat sich bewahrheitet - Die Bibel nach Biff war zu gut um getoppt zu werden . Trotzdem hat es der Autor nicht verdient als schlecht dargestellt zu werden . Die Vampirtrilogie ist nur einfach nicht das Maß aller Dinge , wenn man zuvor das Glück hatte so tolle Geschichten von Moore zu lesen . Also ist das Buch für mich kein Fehlkauf gewesen , aber nach der Lektüre folgt die Ernüchterung , dass man einfach zuviel erwartet hat .
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung 9. Dezember 2012
Von D.M.
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Eine gelungene Zusammenführung der Handlungsstränge aus den vorherigen Büchern der Vampirreihe. Nur eine Kleinigkeit ist anders: Das Buch strotzt nicht mehr so vor Humor und Witz wie die ersten der Reihe, was aber auch garnicht sein muss. Einige Passagen sind jedoch in einem etwas nervigen Schreibstil verfasst: "Abby Normal" schreibt Tagebucheinträge und die sind wirklich überwiegend flach...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen die heitere Vampir-Geschichte geht weiter... 26. April 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bestellung über Amazon war wie immer einfach, schnell und insgesamt "alles gut!".

Es ist die Weiterführung der "heiter bis besinnlich" geschriebenen Geschichte von Jody und Tommy. Nach "Lange Zähne" und "Ein todsicherer Job" wird nun in "Ein Biss sagt mehr als tausend Worte" die Geschichte der beiden Blutsauger auf intelligente und zugleich komische Weise weitergeführt - ein Muss für Freunde des Autors Christopher Moore, der auch das sensationelle Buch "Die Bibel nach Biff" geschrieben hat. Wer hier beim Lesen keine (Lach-)Tränen in den Augen hat, der müsste mal zum Arzt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Dritter Teil der "Lange Zähne"-Geschichte 4. Mai 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Moore-Fans werden sich freuen! "Ein Biss sagt mehr als tausend Worte" macht Spaß und bietet Spannung bis zur letzten Seite. Da ich die beiden Vorgänger "Lange Zähne" und "Liebe auf den ersten Biss" kenne, kann ich nicht sagen, ob jemand, der die Vorgeschichte nicht kennt, von diesem Buch auch so begeistert ist wie ich, denn wie häufig bei Christopher Moore ist der Roman eine Fortsetzung und enthält Querverweise auf andere Romane (hier z.B. auch mehrere Anspielungen auf "Ein todsicherer Job"). Allerdings kann man auch ohne diese Vorkenntnisse in jeden seiner Romane einsteigen und sich über seine skurrilen Charaktere amüsieren. Um es mit Abby Normal zu sagen: "Und ich voll so: Cooles Buch! Alle untot! - Und Fu so: Wie konnte das denn passieren? - Und ich so: Ist doch total egal! Das IST eben so."

(Hinweis: Wer bisher von Christopher Moore nur "Die Bibel nach Biff" gelesen hat, könnte enttäuscht sein. Dieses Buch unterscheidet sich nämlich ebenso wie "Fool" grundlegend von Moores anderen Romanen...)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Zu Teuer
Ich habe die ersten zwei Bände verschlungen.

Fand das Ende von Teil 2 aber sehr schade. Auf Ewig in Bronze eingesperrt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Mai 2012 von EDM
3.0 von 5 Sternen recht unterhaltsam, aber...
Christopher Moore versteht es, zu unterhalten. Zudem wirken die beschriebenen Figuren seines Romans auf skurrile Weise sehr authentisch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Mai 2012 von Linca Neres
5.0 von 5 Sternen Gut und lutstig wie alle Teile...
Auch dieses mal wurde man nicht enttäuscht. Ich fand die anderen Teile schon sehr gelungen. Die Fortsetzung ist wirklich prima. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2011 von lilith.27
3.0 von 5 Sternen Definitiv ein Vampir-Roman der anderen Art
Nach "Lange Zähne" und "Liebe auf den ersten Biss" wendet sich Autor Christopher Moore wieder auf seine ganz spezielle Art dem Genre der Vampir-Romane zu, welches sich ja... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juli 2011 von Sandra Seckler (Media-Mania)
5.0 von 5 Sternen Jaaaaa, endlich !!
Da ist sie endlich, die Fortsetzung von "Lange Zähne" und "Liebe auf den ersten Biss" !!
Endlich gibts ein Wiedersehen mit der Vampirin Jody und ihrem neuverwandelten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juni 2011 von ShirleyB
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Geniestreich...
Dieses Buch ist wieder ein Geniestreich von Moore. Ich liebe seine Bücher und seinen beissenden Humor. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Mai 2011 von Minizicke
5.0 von 5 Sternen Göttlich
Einfach wieder ein Geniestreich. Nix für jemanden, der die anderen Bücher von Moore nicht kennt, auch wenn es im ersten Kapitel eine Zusammenfassung des Vorangegangenen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Mai 2011 von Sonja Bauer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar