Menge:1
Biscuits for Breakfast ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Biscuits for Breakfast
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Biscuits for Breakfast

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,10 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Fulfillment Express und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 7,02 5 gebraucht ab EUR 5,18

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Biscuits for Breakfast + Perfect Darkness + Sort of Revolution
Preis für alle drei: EUR 38,08

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ninja Tune (rough trade)
  • ASIN: B0009OJAIK
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.652 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Pretty Little Thing 4:37EUR 1,29  Kaufen 
  2. Pills In My Pocket 4:33EUR 1,29  Kaufen 
  3. You Gotta Choose 3:18EUR 1,29  Kaufen 
  4. All Cried Out 4:42EUR 1,29  Kaufen 
  5. Hush Now (Featuring Tina Grace) 4:13EUR 1,29  Kaufen 
  6. Biscuits 3:55EUR 1,29  Kaufen 
  7. So Long 3:51EUR 1,29  Kaufen 
  8. Kamlyn 4:30EUR 1,29  Kaufen 
  9. Sorry I'm Late (XFM Flo-Motion Session) 4:36EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

FINK (UK), BISCUITS FOR

kulturnews.de

Der junge Brite, nicht zu verwechseln mit einer Hamburger Band, gilt auf dem Elektroniklabel Ninja Tune als Exot. Er, der früher mit Plattenspielern hantierte, zupft nun Akustik- und Slidegitarren. Ziel: eine Zukunft für den Folk. Natürlich bleibt es nicht bei der Gitarrengrundierung; aus der transparenten Produktion mit Finks sehr mikronaher und manchmal gedoppelter Stimme sticht vor allem die stets leicht nervöse Perkussion hervor. Spröde Elektronik und eine behutsam schwellende Orgel sorgen zudem für Tiefe im luftigen Klangkonstrukt. Doch wie ernst es Fink mit seinem Zugriff auf die Ursprünge aller Popmusik wirklich ist, zeigt sein Song „Hush now", den er mit Gastsängerin Tina Grace aufnahm: Es handelt sich um einen echten Countryblues, innerlich angespannt, unruhig und intensiv. Viele Leute bei Ninja Tune dürften immer noch den Kopf schütteln. (mw)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von uk am 10. November 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Genial Fehlkauf. Bei einer meiner ausgedehnten Touren auf amazon, landet auch Fink in meinen Warenkorb. Damals war er mir unbekannt, heute bin glücklich über diesen Fehlkauf. Eine tolle Platte, echte Musik in sehr guter Qualität aufgenommen. Ein Genre ist für mich schwer auszumachen. Musik für Menschen, die gute gemachte Musik mögen. Sparsam instrumentiert und nicht auf Effekte auslegt, eine Anziehung verspürend die dauerhaft wirkt. Als weibliches Pendant kommt mir als zunächst Ricke Lee Jones in den Sinn, wobei die eben Klavier spielt und der Kollege Fink mehr auf der Gitarre zu Hause scheint. Natürlich sollte man diesen Fink nicht mit den Hamburger Fink verwechseln (so wie das die Kaufempfehlung von amazon macht). Gute Musik machen allerdings beide! Meine Anspieltipps sind: "Pretty little think", "Biscuits" und selbstverständlich die genial Coverversion von "all cried out".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.Hassold am 26. Mai 2011
Format: Audio CD
Die Platte ist ein grandioses Werk. Mehr noch als in seinen neueren Werken wird die minimalistisch angelegte Musik Finks von einem tiefen Bluesfeeling getragen. Er bewegt sich mit seiner Stimme scheinbar schüchtern durch seine Werke strahlt dabei aber letztendlich doch insbesondere große Stilsicherheit aus. Von Fink muss man kein übertriebenes Vibrato und nichts von schmalzigem Timbre hören - er singt klar, direkt und so selbst- wie geschmackssicher. Er gibt mit seiner Musik dem tiefen Süden der USA ein modernes und urbanes feeling Englands auf den Weg.
Für lange Autofahrten und ruhige, gar melancholische Momente.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carlos am 3. September 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Biscuits for Breakfast" war meine erste CD von Fink , aber bestimmt nicht meine letzte .
Die Kombination aus Gitarre , Percussion und der leicht kratzigen , aber sehr angenehmen stimme von Fink lassen jedes Lied angenehm ins Ohr plätschern. Besonders für melancholische Tage ist das Album echt genial. Einfach aufs Sofa oder bett legen ,Augen zu und entspannen ...
Außerdem ist es klasse aufgenommen und so auch für audiophile
bzw. die Hifi-Anlage zu empfehlen ;-).
Mein Lieblingslied ist " Pretty little Thing" , könnte man manchmal echt in der Dauerschleife hören. Allerdings gibts es eigentlich kein einziges schlechtes Lied ...
Aber : Man muss sich erstmal einhören , dann ist es aber wirklich ein klasse Album.
Also klare Kaufempfehlung von mir !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mirko Steinicke am 2. Dezember 2012
Format: Audio CD
Wer mal richtig gute, handgemachte Musik hören und sich treiben lassen will, dem kann ich dieses grandiose Werk nur empfehlen. Auch nach unzähligen Durchläufen vermag es mir noch immer Gänsehaut zu bescheren. Tolle Scheibe! Anspiel-Tipps: All Cried Out und Pretty Little Thing.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingmar am 28. Februar 2013
Format: Audio CD
Habe mir das Album auch aufgrund hiesiger Empfehlungen mal angeschafft. Leider bin ich sehr enttäuscht. Bei mir kommt bei seinem Gesang und seiner Orchestrierung kein Feeling auf; wirkt für mich ziemlich uninspiriert und einfallslos. Wirkt für mich wie ein Mann, der experimentiert, aber seinen Stil noch nciht gefunden hat.
Lediglich mit dem mit Tina Grace im Duett gesungenen Blues- SOng "Hush now" kann ich etwas anfangen (Tina Grace' Gesang ist großartig; das kann ich von "Fink" aber wirklich nicht gerade sagen!). Denn, ja, dieser Song hat wirklich das gewisse Etwas. Wenn in diesem Stil das ganze Album beeinflusst worden wäre, hätte man es gut bewerten können. Ist es aber leider nicht.

FAZIT: erstmal keine Lust mehr auf Fink. Zum Glück habe ich für das Album nicht viel bezahlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen