Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Bis nächstes Jahr im Früh... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Bis nächstes Jahr im Frühling: Roman Gebundene Ausgabe – 28. Januar 2013

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 0,75
57 neu ab EUR 19,90 19 gebraucht ab EUR 0,75

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Bis nächstes Jahr im Frühling: Roman
  • +
  • Am Meer ist es wärmer: Eine Liebesgeschichte
  • +
  • Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß: Eine Liebesgeschichte
Gesamtpreis: EUR 55,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hiromi Kawakami, 1958 in Tokio geboren, studierte Naturwissenschaften und unterrichtete Biologie, ehe 1994 ihr erster Roman erschien. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen japanischen Literaturpreisen ausgezeichnet, und sie zählt zu den populärsten Schriftstellern Japans.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Hiromi Kawakami dürfte den meisten Lesern durch ihre Romane »Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß« sowie »Herr Nakano und die Frauen« bekannt sein: beides sehr still erzählte, unaufgeregte Bücher, die handlungsarm daherkommen und sich langsam entfalten. Während das darauf folgende »Am Meer ist es wärmer« leicht surreale Elemente in eine ansonsten ähnliche Geschichte integriert, mich aber nicht ganz so begeistern konnte wie die Vorgänger, so ist der Autorin mit »Bis nächstes Jahr im Frühling« wieder ein ganz wunderbarer, knapper und entschleunigter Roman gelungen.

Als Noyuri von einer Fremden erfährt, dass ihr Mann sie betrügt, zerbricht das Trugbild ihres geordneten, harmonischen Lebens. Wird Takuya, ihr Mann, bei seiner Geliebten Satomi bleiben? Wird er sich trennen - und wenn ja, von wem? Wird die Liebschaft einfach neben der Ehe herlaufen? Und was will und kann ich eigentlich? Auf einmal wird Noyuri nicht nur vor teilweise vollendete Tatsachen gestellt, sondern muss sich auch allerlei Fragen beantworten, bei denen es für sie gar nicht so leicht ist, darauf eine Antwort zu finden. Und so vergeht die Zeit; nicht selten leidet man ein bisschen mit und auch wegen der inaktiven, unentschlossenen, aber dennoch nicht unsympathischen Protagonistin ...

In einer flüssigen und dabei recht schlichten Sprache gelingt es Kawakami, den Leser in die Geschichte zu ziehen. Bildliche Vergleiche fehlen fast vollständig, auch sonst gibt es nur wenige Schnörkel in ihren klaren Schilderungen. Ebenso lässt sich das Set an Figuren nahezu an einer Hand abzählen. Dennoch weiß der Roman von Beginn an zu überzeugen, sofern man sich auf handlungsarme Geschichten einlassen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Moriam am 15. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Irgendwie ist mir diese Kultur und das Land Japans sehr fremd geblieben (außer die einzelnen Mahlzeiten und Gerichte, aber allein durch die Namen wurden sie mir auch nicht eingängiger und geläufiger). Den Text fand ich nicht besonders spannend und die Figuren haben weder einen interessanten Charakter noch sind sie in irgendeiner Hinsicht als Vorbild zu sehen. Selbst die Familienbeziehungen sind wenig beleuchtet und auch durch die Beschreibung der sehr spärlich beschriebenen Gefühle der einzelnen Personen haben wenig Ausdruckskraft. Selbst das Ende gibt wenig Perspektiven und zeigt eigentlich nur die Pespektivlosigkeit/Traurigkeit der Situation eines sich trennenden Paares. Warum sollte man/frau dieses Buch eigentlich lesen?
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hiromi Kawakami erzählt lakonsich und auf ihre ganz eigene Art, wie eine brave betrogene Ehefrau ihr Leben wieder selbst in die Hand nimmt. Gerade, dass es am Buchende offen bliebt wie die Geschichte weitergeht macht es zu einem großartigen Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Japanische Literatur zu lesen, finde ich besonders schwer; vor allem, wenn man mit Japan nicht mehr am Hut hat. Vor 2 Jahren konnte mich Kawakami mit Am Meer ist es wärmer: Eine Liebesgeschichte wirklich beeindrucken; dieses mal stockt die Geschichte von Anfang an. Kawakamis Buch ist schon seit 2008 am Markt und gilt trotzdem noch als "Neu", weil es jetzt erst in Deutsch seine Veröffentlichung fand. Ob diese unbedingt von Nöten war, muss man selbst rausfinden. Mir war die Geschichte zu einseitig, langweilig, öde. Noyuri - die Hauptprotagonistin - ist blutleer, nicht vorstellbar, nicht greifbar und geht dem Leser mit ihrer jammernden, weinerlichen, ständig schüchternen nichts könnende Art schwer auf die Nerven. Zu dem könnte Kawakamis Buch als Restaurantführer durch halb Japan hergenommen werden, denn in jedem Kapitel gehen die Protagonisten mindestens 2 x essen, Essens- und Getränkebestellung-Auflistung inklusive. Kawakamis Grundidee wäre im Prinzip wirklich gut und auch ein interessanter Aspekt, aber leider tritt sie völlig auf der Stelle. Der literarische Erzählstil der Autorin kann so gar nicht mit der furchtbar anödeten Geschichte und Protagonistin mithalten.

Fazit: Kawakami kann leider überhaupt nicht an den Vorerfolg anschließen. Eine gute Idee und ein ansonsten schöner fließender Schreibstil verkommt hier in einer öden, blutleeren und langweiligen Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt sehr genau mit vielen Details den Alltag des Lebens in Japan. Auch die Schilderung der persönlichen Beziehungen ist gut gelungen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden