E-Mail-Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, sobald dieser Artikel verfügbar ist!

Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Birkhauser Architectural Guide: 20th Century (Birkhauser Architectural Guides, 20th Century) [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Herman Van Bergeijk , Otakar Macel
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Gebundene Ausgabe, Mai 1998 --  

Kurzbeschreibung

Mai 1998 Birkhauser Architectural Guides, 20th Century
Dieser Birkhäuser Architekturführer bietet eine Übersicht der wichtigsten Bauten des 20. Jahrhunderts in den Benelux-Ländern. Die Autoren Herman van Bergeijk und Otakar Mácel haben eine Auswahl von 550 Bauten getroffen, die nach Ländern und Provinzen geordnet dargestellt werden. Seit langer Zeit hat es für die Region keinen Architekturführer gegeben, gleichwohl sie für die europäische Architektur von großer Bedeutung sind. Belgien ist das Land der Jugendstiltradition mit Victor Horta, Josef Hoffmann und Henry van de Velde als exponierte Vertreter; in den Niederlanden haben Duiker und Rietveld für die europäische Moderne stilbildend gewirkt, und in Luxemburg sind insbesondere in den letzten 20 Jahren zahlreiche internationale Architekten gewirkt, darunter Arquitectonica, Denys Lasdun, Gottfried Böhm und Richard Meier.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Birkhauser (Mai 1998)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0817657665
  • ISBN-13: 978-0817657666
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.271.354 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

This guide provides a a survey of 550 important 20th-century buildings in the Benelux countries. The authors have selected projects in urban areas, smaller towns and provincial regions. Projects are listed with addresses and detailed registers, photographs and, in some cases, architectural plans and sections. Projects featured include those by architects including: Victor Horta, Josef Hoffmann, Henry van de Velde, Philippe Samyn, Denis Lasdun, Gottfried Bohm, Arquitectonica, and Richard Meier. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Architekturführer stellt ca. 550 Bauten dar 15. September 2007
Von Leo VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Der Architekturführer stellt ca. 550 Bauten dar. Chronologisch betrachtet beginnt das Buch am Ende des vorigen Jahrhunderts mit Werken von Berlage, Kromhout, Horta und Van de Velde - Bauwerke, die die Architektur über die Schwelle des Fin de siede geführt haben und die in verschiedener Hinsicht für die Reformbestrebungen des 20. Jahrhunderts richtungweisend geworden sind. Der Führer reicht bis ins Jahr 1996; darüber hinaus wurden nur einige wenige Werke aufgenommen, deren Realisierung sichergestellt war. Der Schwerpunkt liegt auf den letzten zwanzig Jahren. Im Aufbau folgt der Architekturführer geographisch den drei Ländern und innerhalb dieser Länder den Provinzen. Die Reise durch die belgischen und niederländischen Provinzen beginnt im Nordwesten und endet im Südosten. Innerhalb der Provinzen wurden die Bauwerke nach ihren in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten Standorten eingeordnet. Dies gilt auch für Orte, die zu den Agglomerationen um die großen Städte gehören. Innerhalb der Orte wiederum wurden die Bauten chronologisch geordnet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar