oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 19,75
Inklusive (Was ist  das?)
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Birds of Pray,Ltd.2cd+Bonus [CD+DVD, Limited Edition]

Live Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,43 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Live-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Live

Fotos

Abbildung von Live

Biografie

LIVE lebt! In den frühen 90ern gegründet - der wohl kreativsten Epoche der Rockgeschichte - sind LIVE immer noch am Start. Die gleichen 4 Musiker, die bei einer Schulband Talentshow ihr Debut gaben, sind mittlerweile 31 Jahre alt und haben jetzt mit "Birds of Pray" ein Album vorgelegt, auf dem sie lebhaft beweisen, dass gitarrenbasierter Rock immer noch die Emotionen in ... Lesen Sie mehr im Live-Shop

Besuchen Sie den Live-Shop bei Amazon.de
mit 47 Alben, 24 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Birds of Pray,Ltd.2cd+Bonus + The Distance to Here + Secret Samadhi
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (24. Juni 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: Mca Records (Universal Music)
  • ASIN: B00009IC4C
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 325.696 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Heaven
2. She
3. The Sanctity Of Dreams
4. Run Away
5. Life Marches On
6. Like I Do
7. Sweet Release
8. Everytime I See Your Face
9. Lighthouse
10. River Town
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Selling The Drama
2. Voodoo Lady
3. Nobody Knows
4. White, Discussion

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Live sind mittlerweile jenseits der 30 und haben neue Prioritäten gesetzt. Statt mit orientalischen Einflüssen zu experimentieren und nach spirituellem Halt zu suchen, wird auf Birds Of Pray bodenständiger, amerikanischer Rock zelebriert.

Nach der Geburt seiner Tochter veränderte sich für Sänger/Songwriter Ed Kowalczyk vieles. Plötzlich blickte er nicht mehr in die Ferne, wo irgendwo die Erleuchtung wartete, sondern stand mitten im prallen Leben. Entsprechend erdverwachsen klingt auch Birds Of Pray. Wenn gerockt wird, dann kompakt und direkt, und wenn softere Töne im Vordergrund stehen, dann klingen sie ehrlich und voller starker, positiver Emotionen. Man merkt Ed und seinen drei Middle-School-Freunden aus Pennsylvania an, dass sie gereift sind und mittlerweile wissen, wo sie stehen.

Allerdings ging in diesem Wachstumsprozess leider ein Teil der unverwechselbaren Live-Magie verloren. Waren es früher die musikalischen Kollisionen mit orientalischen Klängen, die die Band so einzigartig machten, setzt das Quartett jetzt nahezu ausschließlich auf typisch amerikanische Stilelemente. Sogar Southern-Rock-Anleihen kann man manchmal heraushören. Unterm Strich ist Birds Of Pray fraglos ein sehr gutes Album, die immer größere Annäherung an Bands wie R.E.M. wird aber sicherlich nicht jedem Fan der ersten Stunde in den Kram passen. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
also ich muß hier mal mit einem Vorurteil aufräumen: ich bin LIVE-Fan (fast) seit der ersten Stunde und ich finde die ersten beiden Alben (throwing copper, secret samadhi...eigentlich sind das ja die Alben zwei und drei...)mit einem Wort: unglaublich! als dann die dritte scheibe erschien, war ich am anfang etwas enttäuscht.das war nicht das was ich erwartet hatte.also flog sie in die ecke und erst als ich mich dazu gezwungen(!) hab, sie mir ein paar mal durchzuhörn, war ich überzeugt:auch die "distance..." ist unglaublich.LIVE hatte sich also weiterentwickelt...
Mit der nächten CD ("V") ging es mir ganz genauso.Beim ersten anhören:Ach Du sch...e!!!was ist DAS denn?jetzt ist sie (wieder nach mehrmaligem durchhören...)bei mir mit den anderen auf EINER STUFE!!!LIVE hat sich wieder weiterentwickelt...
Ist es nicht enfach GENIAL, wenn eine Band reift und mit dem "Alter" immer neue (evtl sogar bessere...) Musik herausbringen kann?Denn ALLE LIVE-Alben haben irgendwo(und wenn auch versteckt, dann muß man halt suchen...)den LIVE-typischen spirit! Und das ist bei der Neuen ganz genau so:Sie ist wieder ein phantastisches Werk und sie ist auch wieder einzigartig!!!Und:Wird es nicht ganz schnell langweilig, wenn eine Band immer den selben stuff nur mit anderen texten spielt?
Ich hoffe ich konnte helfen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Live's not what it used to be 21. November 2003
Von Suse
Format:Audio CD
Ich bin ein großer LIVE-fan
und habe alle Alben straight mitverfollgt. Sie haben sich stetig verändert und kreativ gesteigert. Meiner Meinung nach war der Zenit die "Distance to here", wobei "V" auch einige irre Sachen hatte (Overcome, Forever may not be long enough).
Nun finde ich die neueste Scheibe sehr rock-durchschnittlich. Sie rockplätschert so for sich hin. Einige Folk-/Country-Einflüsse. Das Gefühl, die Musik käme aus einem tiefen inneren warmen Kern/diese unbändige Live-Kraft(!), die alles weg fegt, fehlt irgendwie.

Kowalczyk(Gehet hernieder auf die Knie!!)der Texter und Komponist der Band verarbeitet auf diesem Album Themen wie den 11.Sep., Patriotismus und den Krieg in Afghanistan, aber auch wieder viel Privatgefühlsmäßiges wie die Liebe zu seiner Tochter, Beziehungen u.s.w.
Ich sage nicht, dass es ein schlechtes Album ist. Neben den vielen anderen melodischen Rock-Möchtegerns auf dieser Welt hat dieses Album mehr als eine Anhörberechtigung.(Nicht umsonst sind Live unter,Hard'n Heavy' zu finden!)
Und obwohl ich die Scheibe als die langweiligste von allen Live-Scheiben einstufe, habe ich einige Lieblingssongs herausgefiltert: Heaven(innerer Aufräumer), Run Away(zum Träumen), Like I Do(erinnert an das Dunkle von Secret Samhadi), Sweet Release(Liebeserklärung), Out Of Dry(Wundert sich mal wieder über die Liebe;)).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der 6. Longplayer von Live 16. Mai 2003
Format:Audio CD
steht nun endlich ins Haus.
Man konnte mitlerweile vorab das gesamte Album hören, und Chad Taylors Ankündigung, dass "Birds of Pray" ein Album sei, welches sich musikalisch an "Secret Samahdi" und insbesondere "The distance to here" anlehnt, kann ich bestätigen.
Die Songs sind ähnlich melodiös, eingängig und direkt wie auf TDTH, das Verschnörkelte und Experimentelle, dass V auszeichnete, ist hier deutlich im Hintergrund.
Trotz aller Eingängigkeit der Songs ist es kein Mainstream-Rockalbum, Live haben einen eigenen Stil geschaffen, dem sie hier wieder treu bleiben. Sie erfinden die Rockmusik nicht neu, aber das, was sie machen, ist einfach grossartig.
Meine Anspieltipps für Unentschlossene sind "The Sanctity of Dreams" und insbesondere "Like I Do". 'Dem Album fehlt nur eine traumhafte Ballade wie Lightning Crashes oder Overcome - alles in allem aber eine runde, wenngleich ziemlich kurze Sache, und absolut empfehelenswert.
Im Juni spielen Live übrigens einige Konzerte in Deutschland - wer kam nur auf die Idee, dies ausgerechnet im Vorprogramm von Bon Jovi zu tun ....*kopfschüttel*
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der 6. Longplayer von Live 7. Mai 2003
Format:Audio CD
steht unmittelbar vor der Veröffentichung.
Die Trackliste für das neue Studiowerk soll wie folgt aussehen :
01. Heaven (first single)
02. She
03. The Sanctity Of Dreams
04. Run Away
05. Life Marches On
06. Like I Do
07. Sweet Release
08. Every Time I See Your Face
09. Lighthouse
10. River Town
11. Out To Dry
12. Bring The People Together
13. What Are We Fighting For?
"Heaven" wurde vorab schon von einigen Radiosendern gespielt, und gilt als typischer Ausblick auf den Rest der CD. Es erwartet uns laut Chad Taylor ein Album, welches sich musikalisch an "Secret Samahdi" und insbesondere "The distance to here" anlehnt, und Ed Kowalcyk selbst bestätigte im Interview, dass die Fans zurecht eine Rückkehr zum "klassischen Live Sound" erwarten können, und mit weniger experimentellen Synthiklängen, als auf V rechnen müssen.
"Heaven" bestätigt dies, man konnte auch bereits andere Hörproben vom Album aufschnappen, und für mich wird "Birds of Pray" ein absoluter Pflichtkauf.
Im Juni spielen Live übrigens einige Konzerte in Deutschland - wer kam nur auf die Idee, dies ausgerechnet im Vorprogramm von Bon Jovi zu tun ....*kopfschüttel*
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Einfach nur genial!!!
Nachdem ich so ziemlich alles von Live mit den Ohren verschlungen habe und dieses Album mir noch unbekannt war, habe ich es mir vor kurzem erst gekauft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2009 von Faktotum
5.0 von 5 Sternen Ziemlich gute eigenständige Rock-Musik
Ich finde die Songs auf "Birds Of Pray" durchweg gelungen, auch wenn diese Platte tatsächlich rockiger und aggressiver rüberkommt als alle ihre anderen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juni 2007 von Padd Liverpool
2.0 von 5 Sternen Leider nur Durchschnitt
Mit "Birds of pray" sind LIVE wieder eher zu ihren Wurzeln zurückgekehrt: weniger experimtentell als "V" und "The distance... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Dezember 2006 von Godot
2.0 von 5 Sternen Die guten alten Zeiten
Ich bin seit der "Throwing Copper" ein Fan von Live. Damals überwogen große Melodien, Breaks und tolles Songwriting. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2006 von Mono
3.0 von 5 Sternen Solide Rock Scheibe ohne grosse Ideen!!!!!
Als ich mich vor ca. 1,5 Jahren über „Live- Birds of Pray" in der Fachpresse mich kundig machte wurde ich schnell neugierig auf diese Band, die da schon ordentlich mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Februar 2005 von KW
2.0 von 5 Sternen Schade um so viel Leben! LIVE!
Habe mir jetzt auch dieses Album gekauft - und das sagt eigentlich schon alles (Immerhin ist es schon seid fast anderhalb Jahren draußen! Lesen Sie weiter...
Am 27. Oktober 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Live - die Rockgötter
Rock vom Feinsten findet man auf diesem Meisterwerk von CD! "Birds of pray" ist sicher eines der besten Alben von Live. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2004 von Roswitha Haubenhofer
2.0 von 5 Sternen Langweilig
Schade! Die einst von mir vergötterte Band "Live" ist mit dem neuen Album restlos im bedeutungslosen Mainstream versunken. Lesen Sie weiter...
Am 17. Juli 2003 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schwer wiegt die Last der Vergangenheit
Live's 2. Album "Throwing Copper" aus dem Jahr 1995 war eine Jahrhundert - CD. Und ein ums andere Mal scheitert die Band an dem Level, die sie sich mit ihrer 2. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juli 2003 von Thomas Hammerer
2.0 von 5 Sternen Eigentlich schade...
...ist, daß LIVE mehr und mehr das verlieren, was sie Jahrelang ausgemacht hat. Nämlich die Innovation und die Gewissheit, trotz musikalisch einfach gestrickter... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juli 2003 von Gavin Graw
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar