• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Biologischer Ratgeber f&u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,36 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind: Ernährung, Stillen, Impfungen, Kinderkrankheiten Gebundene Ausgabe – 2013

24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 17,80
EUR 17,80 EUR 4,48
66 neu ab EUR 17,80 20 gebraucht ab EUR 4,48 2 Sammlerstück ab EUR 7,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind: Ernährung, Stillen, Impfungen, Kinderkrankheiten + Unsere Nahrung - unser Schicksal: Alles über Ursachen, Verhütung und Heilbarkeit ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten + Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker
Preis für alle drei: EUR 45,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 328 Seiten
  • Verlag: emu-Verlags- und Vertriebsgesellschaft Ernährung-Medizin-Umwelt; Auflage: 18., Aufl. (2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891890117
  • ISBN-13: 978-3891890110
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,7 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.951 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von drarni am 4. November 2003
Die Autoren erklären ausführlich und nachvollziehbar, warum gesundes vollwertiges Essen gerade für Kleinsten äusserst wichtig ist und wie man es problemlos umsetzen kann. Dass dies für die Windelgeneration angeblich nur mit Milchpulver und Fertigfutter möglich sein soll, wird von den Autoren eindeutig widerlegt. Auch zu allen anderen Themen rund ums (Klein-) Kind gibt es viele lesenswerte Beiträge, die Eltern wichtige Denkanstösse und Entscheidungshilfen liefern. Als Einstieg in die kritische Betrachtung von Impfungen und Kinderkrankheiten weisen sie uns auf die Kehrseite der Medaille offizieller Empfehlungen hin. Für Interessierte gibt es darüberhinaus weiterführende Literatur, welche die Thematik umfassend und ausführlich behandeln. Dieses Buch schließt die Wissenslücke, welche die herrschende Meinungswissenschaft zum Thema Kinderernährung durch ihre stets einseitige und industriefreundliche Richtung hinterlassen hat. Lassen Sie sich nichts vormachen und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Wer dieses Buch in die ideologische Schublade steckt oder daraus eine vegetarische Missionsschrift macht, hat leider nichts verstanden. Wir haben mit unseren Kindern die besten Erfahrungen gemacht und können die Erkenntnisse der Autoren zu 100% bestätigen. Ein vielleicht ungewöhnliches aber absolut wichtiges Buch, das in keiner Elternbibliothek fehlen sollte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
66 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D am 11. November 2000
Als ich mir dieses Buch von meiner Hebamme auslieh, ahnte ich noch nicht, daß sich damit mein ganzes Leben verändern würde. Es war so interessant und gleichzeitig so schockierend, das ich es in kürzester Zeit durchlas und sofort meine Ernährung umstellte.
Wenn man nicht stillen kann und sein Kind trotzdem natürlich ernähren möchte,in diesem Buch steht die Alternative zu Milchpräperaten geschrieben. Es stehen Hintergründe über die sogenannten Zivilisationskrankheiten und wie man sein Kind von Anfang an davor schützen kann. Im ganzen ein unheimlich wichtiges Buch, das unbedigt jede Schwangere oder Mutter gelesen haben sollte, um sich ihre eigene Meinung bilden zu können.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Trautz am 2. April 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat uns die Augen geöffnet über Impfungen, Fluor und vor allem Ernährung, wie sie sein sollte! Zwar ist Bruker ein Internist gewesen, doch als ganzheitlich denkender Arzt mit Seele und Verstand, mit Liebe zum Menschen, mit Mut zur Aufklärung und einem lebendigen Bezug zum Schöpfer, nimmt man ihm seine deutlichen Weisungen gerne ab. Etwas verwunderlich waren wir auch wegen dem unkritschen Umgang mit Honig bei Kleinkindern... aber sonst ist alles sehr logisch und verständlich erklärt. Ihm trauen wir eher als den geschulten Medizinern von heute (- der Zeit von "ADHS" und co.), denen der ganzheitliche Ansatz fehlt. Bruker betont immer wieder auch die Bedeutung der Psyche der Kinder. Eine Behandlung von Krankheiten ohne umfassende Ursachensuche in allen Faktoren, die uns Menschen beeinflussen (Nahrung, Umwelt, Beziehungen, ...), macht wenig Sinn und bringt uns auf Irrwege.
Ein wertvoller Ratgeber, der unsere Ernährungs- und Denkweise ein ganzes Stück verändert hat und in dem wir immer wieder nachschlagen und den wir nur wärmstens weiter empfehlen können!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Apollonia Huber am 1. September 2014
Verifizierter Kauf
Viele interresante Informationen über vollwertige Ernährung. Der Ganzheitliche Ansatz gefällt mir persönlich sehr gut.
Eine Lektüre die viele Eltern lesen sollten, bevor sie ihr Kind mit Fertigprodukten ernähren. Man sieht danach alles mit anderen Augen und ist viel kritischer in Bezug auf Babynahrung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristina Egger am 24. August 2011
Hier werden einem wirklich die Augen geöffnet. Für alle die etwas kritisch dem gegenüber stehen was in der Werbung gesagt wird. Das Buch ist absolt leicht verständlich. Jegliche Dinge sind absolut nachvollziehbar und überprüfbar. In der heutigen Zeit zählt nur das Geld und nicht die Gesundheit der Menschen- denken sie mal darüber nach wie viel Geld einer Kindernahrungsmittelfirma entgeht, wenn das Kind statt Milchpulver Muttermilch bekommt und man nicht bereits mit 4 Monaten mit Bekost beginnt sondern erst mit 6 Monaten und das statt Gläschenkost mit Zusätzen selber kocht. Es gibt Joghurt für Babys- warum müssen diese Joghurts nicht in die Kühlung wie normale Michprodukte?- warum ist in diesen Joghurts Zucker obwohl es für Kinder ab 6 Monaten ist und das obwohl bereits die WHO empfielt dass Zucker nicht im 1 Lebensjahr konsumiert werden soll. Dieses Buch erklärt einem wie man sein Kind richtig ernährt und damit viele Krankheiten vermeidet. Nicht alles ist Gold was glänzt und nicht alles sollte einfach bedinungslos hingenommen werden nur weil irgendjemanden dafür mit seinem Namen schwört etc.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Lehmann am 22. Januar 2013
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin schockiert, was hier als vermeintliche Wahrheit propagiert wird. Wenn es die Möglichkeit gäbe würde ich keinen Stern vergeben. Ich bin selber Kinderärztin und verstehe jeden Elternteil, der eine schonende und verträgliche ggf. auch homöopathische Therapie einer medikamentösen vorzieht. Allerdings sind die Aussagen zum Impfen in diesem Buch einfach nur fahrlässig! Bitte lassen sie sich nicht weismachen, dass man sich nicht mit dem gefährlichen Poliovirus (Kinderlähmung) anstecken kann, wenn man sein Kind mit Vollwerternährung versorgt!!! Ein weiterer (von vielen) Punkten ist die Empfehlung zum Süßen von Speisen und Getränken mit Honig. Dies ist im ersten Lebensjahr für Kinder höchstgradig gefährlich, da Säuglinge auf die im Honig enthaltenen Bakterien (das Gift der Bakterien Clostridium botulinum) mit starken Vergiftungserscheinungen reagieren können. Dies ist potenziell lebensgefährlich! Dies sind nur zwei Beispiele von vielen, welche aus medizinischer Sicht gefährlich für Ihr Kind sind. Die Aussagen zum Stillen sind nun leider auch längst überholt. Heutzutage wird ein bedarfsgerechtes Stillen empfohlen. Das heißt, dass Ihr Kind bestimmt, wie viel und wie oft es gestillt werden muss. Überlegen sie bitte genau, ob sie sich in Fragen der Kinderernährung, den Kinderkrankheiten und dem Stillen von einem Internisten oder vielleicht doch lieber von Ihrer Hebamme oder dem Kinderarzt Ihres Vertrauens beraten lassen wollen. Die hier getätigten Aussagen waren auch schon bei Erscheinen des Buches 1982 bereits überholt.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen