• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Biokisten Kochbuch Gebundene Ausgabe – 7. August 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 6,10
60 neu ab EUR 14,95 12 gebraucht ab EUR 6,10

Wird oft zusammen gekauft

Biokisten Kochbuch + Biokiste vegetarisch
Preis für beide: EUR 29,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Kosmos; Auflage: 1 (7. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440122484
  • ISBN-13: 978-3440122488
  • Größe und/oder Gewicht: 19,5 x 1,4 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 96.730 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Cornelia Schinharl hat ihre Liebe zu den kulinarischen Genüssen zum Beruf gemacht. Seit vielen Jahren bringt sie ihren Erfahrungsschatz als freie Food-Journalistin und Kochbuchautorin zu Papier und hat dafür schon mehrere Auszeichnungen bekommen, unter anderen vier Silbermedaillen der Gastronomischen Akademie und einen World Cookbook Award. Ihr besonderes Interesse gilt der modernen unkomplizierten Küche, in der der besondere Reiz nicht im aufwändigen Zubereiten, sondern im Einsatz bester Zutaten und deren gekonnter Kombination liegt

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cornelia Schinharl ist eine der erfolgreichsten Kochbuchautorinnen im deutschsprachigem Raum. Ihre kreativen Lösungen und Rezepte, ihr Schreib- und Erzählstil machen ihre Bücher zu erfolgreichen Bestsellern.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tante TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Lange Jahre hindurch waren wir über den Winter selbst Bezieher einer Biokiste und ich wünschte, ich hätte damals schon auf dieses schön gestaltete, alltagsnahe Buch zurückgreifen können. Häufiger als mir lieb war, kochte ich den siebzehnten Grünkohl, wie die sechzehn zuvor ( Schinharl hat hier z.B. Grünkohlpfannkuchen, Kokossuppe mit Grünkohl und zwei weitere Rezepte im Angebot), zuckte bei Rotkohl die Schultern ( Quittenrotkohl, Rotkohlrotebete- Topf, Rotkohlröllchen mit Brät) und raspelte die Möhren mit Äpfeln zum Salat ( Wintereintopf mit Orangen- Kresse- Gremolata, Kräuterravioli mit Gemüsebutter plus zwei weitere). Der Portulak stürzte mich in Verzeiflung und bei den Pastinaken habe ich meine Freundin um Rat gebeten! Das wäre mir mit diesem ideenreichen Buch in appetitlicher Aufmachung zum kleinen Preis nicht passiert. Aber auch jetzt, wo wir auch in der gemüseknappen Zeit auf dem Markt kaufen, koche ich häufig Rezepte aus dem Biokisten- Kochbuch nach, die mich ansprechen oder kaufe gezielt dafür ein. Manche Rezepte sind zwar ohne Fotos, aber ich hab lieber ein paar mehr Rezepte zur Auswahl, als Fotos bei jedem. Das Buch ist gemüsebetont, viele Rezepte enthalten jedoch Fleisch oder Fisch- ich finde das okay, manchen mag es stören. Die Gestaltung macht trotzdem Appetit und das Buch wird bei uns häufig aus dem Regal gezogen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helge Birkelbach VINE-PRODUKTTESTER am 21. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Auf den ersten Blick ein praktisches, sympathisches Themenkochbuch - auf den zweiten Blick leider nicht die pralle Kiste. Was zunächst positiv auffällt, ist die schöne Gestaltung, die alle Kosmos-Kochbücher durchgehend auszeichnet. Klare Linie, nützliche Tipps mit Detailfotos ("Das ist wirklich wichtig"), lesefreundliche Typografie und enorm leckere Food-Fotos. Das ist immer 1A-Qualität. Und auch die wissenswerten Aspekte rund ums Thema werden durch knackig-informative Beschreibungen der saisonalen Produkte - als Einleitung zum jeweiligen Jahreszeit-Abschnitt - gut abgedeckt.
Jedoch offeriert die angebotene Rezeptauswahl wenig Überraschendes, greift mit Paprika, Bohnen und Tomaten eher in die gängige Supermarktauslage, statt sich den berühmt-berüchtigten Herausforderungen wie Pastinaken, Portulak, Quitten etc. in gebotenem Maße zu stellen. Um spontan auf die verqueren Überraschungen der angelieferten Biokisten einzugehen, reicht es einfach nicht aus, einen nett gemeinten Saisonkalender für Gemüse aufzulisten (in dem z.B. Portulak und Topinambur fehlen), dagegen aber Rezepte wie "Gebratene Fischfilets mit Ofentomaten" oder "Kräuterravioli mit Gemüsebutter" anzubieten. Letzteres zeichnet sich kistenmäßig nur dadurch aus, dass Bärlauch gebraucht wird - und den gibt's tatsächlich nur ganz kurz in der Vor-Spargelzeit, worauf der Saisonkalender aber nicht hinweist. Nun könnte man einwenden, dass Bärlauch ja kein Gemüse, sondern ein Kraut ist. Aber solche Details erwarte ich eben in einem speziellen Biokisten-Kochbuch. Ich erwarte zudem einen Saisonkalender für Obst, um zu erkennen, wann ich zum Beispiel das "Rhabarber-Erdbeer-Chutney" wirklich frisch zubereiten kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nordsee TOP 1000 REZENSENT am 15. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Hmm, ich bin etwas hin- und hergerissen bei der Sternevergabe. Ich glaube, ich habe falsche Erwartungen in das Buch gesetzt.
Erst einmal ist bei uns in einer Biokiste immer nur Gemüse und Obst und kein Fleisch oder ähnliches. Um so überraschter war ich, als ich etliche Rezepte mit Fleisch, Fisch, Speck etc. fand.
Aber gut, darüber kann man auch hinwegsehen, wenn man sich rein vegetarisch ernähren möchte und der Rest der Rezepte stimmt.

Was mich wirklich enttäuscht hat, ist, dass ich größtenteils vergebens nach Rezepten suchte, die dem Satz in der Buchbeschreibung: "Was tun mit den manchmal unbekannten, fast vergessenen Gemüsesorten?" gerecht werden.

Für mich sind nicht mehr so populäre Gemüsesorten Mairüben, Pastinaken, Steckrüben, Erdbeerspinat, Brennnessel, Löwenzahn, Petersilienwurzeln, Rote und gelbe Beete, etc.
Diese wurden - wenn überhaupt - nur in maximal in durchschnittlich einem Rezept berücksichtigt.

Auberginen, Tomaten, Kürbis, Zucchini, Paprika uns Spargel gehören für mich zu den "Selbstgängern", die man eh schon in etlichen Variationen in hunderten von Rezepten hat.
Wie gesagt, ich denke, ich hatte eine falsche Erwartung an das Buch. Ich dachte, dass ich endlich mal Ideen zur Zubereitung der zuerst aufgelisteten Gemüse bekomme. Rezepte wie "Gebratene Fischfilets mit Ofentomaten" oder "Gegrillte und marinierte Paprikaschoten" sind irgendwie schon 100mal dagewesen.

Dennoch sind in dem Buch viele schöne Rezepte, daher auch die vier Punkte. "Schwarzwurzeln mir Senf-Zitronen-Schaum" oder "Bohnen-Pfirsich-Salat" sind sehr lecker, ebenso wie das Rhabarber-Erdbeer-Chutney mit Chili.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 16. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Schon oft stand ich in einem Supermarkt vor einer BIO Kiste und habe mich gefragt was man damit wohl anfangen könnte. Umso dankbarer war ich, als ich nun dieses Buch das BIOKISTEN KOCHBUCH von Cornelia Schinharl fand. Darin enthalten sind je nach Jahreszeit ganz unterschiedliche Rezepte, zumeist sogar rein vegetarisch, um der BIOKISTE je nach Jahreszeit schmackhafte Rezepte entlocken zu können.

Richtig schön wird die Biokiste erst im Herbst, aber das ist mein persönlicher Geschmack, dann gibt es nämlich den Kürbis und seine Freunde. Rüben und Co sind auch bereit und beim Winter brilliert das zarte und schmackhafte Wintergemüse, mein Favorit ist hier der Grünkohl, einfach herrlich.

Doch zurück zum Buch das BIOKISTEN KOCHBUCH von Cornelia Schinharl bietet einfache und doch schmackhafte Rezepte zu jedem Biogemüse je nach Saison und Rezepturen bei denen man nichts falsch machen kann.

Bei den Tipps und Trick könnte man sich zwar fragen, ob dies eine gute Hausfrau oder der Hausmann nicht ohnehin weiß aber es soll ja auch ansprechend für Neulinge sein.

Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild aber die, welche abgebildet sind machen Lust darauf es nachzukochen.

Die Rezepturen sind international geprägt, italienisch inspiriert, mitunter auch Asia Fusion und traditionell Deutsch mit einem Hauch Spanien.

Das Buch das BIOKISTEN KOCHBUCH von Cornelia Schinharl versammelt also eine Menge kreativer Anregungen zum Thema BIOKISTE - dies bedeutet für mich das ich die nächste BIOKISTE kaufen werde und mich an den Rezepten versuche - ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.

Empfehlenswert
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden