Gebraucht kaufen
EUR 18,58
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 6. Auflage ( 2004) - - Rechnung mit MWST.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Biogene Arzneimittel. Ein Lehrbuch der Pharmazeutischen Biologie Taschenbuch – 1. Juni 2004

3.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 59,80 EUR 15,59
3 neu ab EUR 59,80 9 gebraucht ab EUR 15,59

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 9. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Kein Buch ist fehlerfrei. Das es allerdings bei dem neun Teuscher in so gehäufter Form auftritt finde ich recht enttäuschend. Scheinbar wurde dieses Buch sehr nachlässig durchgesehen. Beispielsweise enthält die Tabelle auf S. 305 gleich zwei Druckfehler, die äußerst verwirrend sind. Zum ersten die Bezeichnung Substituent 1 (müßte wohl Substituent 5 sein), der in den Formeln gar nicht vorhanden ist und zum zweiten wird eine der Formeln als Flavanol bezeichnet, obwohl ein Flavonol abgebildet ist. (Diese Fehler treten in der vorhergehenden Auflage nicht auf!) Weiterhin stimmt das Sachregister ab ca. S. 315 auf knapp über 100 der folgenden Seiten nicht mehr. Gesuchte Begriffe befinden sich immer ein bis zwei Seiten hinter der angegebenen. Darüberhinaus ist die Verbindung (alpha oder beta) bei der Darstellung der Hauptkomponente des Aescins nicht eindeutig erkennbar. Ebenso verhält es sich mit der Glycyrrhizinsäuredarstellung. (S. 243) Leider sind das noch nicht alle Dinge die mir in der kurzen Zeit, in der ich mit diesem Buch arbeite, aufgefallen sind. Ich möchte es nicht völlig schlecht machen, denn es ist schon recht übersichtlich und kompakt. Ein Pluspunkt sind sicher auch die neu hinzugefügten Kapitel der Mitautoren. Schade ist nur das gerade das aktuellste (man sollte überdenken ob sich in der Systematik nicht auch Änderungen vollzogen haben (Sennesblätter)) und neueste Buch auf diesem Gebiet nicht uneingeschränkt und bedenkenlos für die Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen nutzbar ist.
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch „Biogene Arzneimittel" ist seit kurzem in der 6. Auflage erschienen und vom üblichen Lehrbuch- umgeschwenkt auf das etwas handlichere Taschenbuchformat. Auf insgesamt knapp über 800 Seiten wird der Leserschaft ein kompletter Überblick über das riesige Stoffgebiet der biogenen Arzneimittel geboten.
Sortiert nach den üblichen großen Naturstoffgruppen wird in jedem einzelnen Kapitel sowohl die Chemie, die Biogenese, aber auch Verbreitung und Bedeutung für die Pharmazie im speziellen, Anwendung und Applikation, abgehandelt. Insbesondere die klare Gliederung der Kapitel, die farblichen Absatzmarkierungen von besonders wichtigen Abschnitten durch Balken am Textrand, aber auch die spezielle Hervorhebung von offizinellen Drogen und Reinstoffen findet Gefallen. Auch werden im laufenden Text Querverweise zu anderen Themen gegeben, was den Teuscher neben einem Lehrbuch auch zu einem geeigneten Nachschlagewerk macht.
Allerdings muss man auch sagen, dass die einzelnen Drogen und Stoffgruppen zum Teil sehr kompakt behandelt werden. An manchen Stellen wünscht sich der Leser einfach etwas mehr Informationen, worauf aber in Anbetracht der Tatsache, ein Taschenbuchformat vor sich liegen zu haben, wohl bewusst verzichtet. Immerhin finden sich am Ende eines Kapitels genügend Literaturhinweise.
Sehr nützlich zum kurzen Nachschlagen oder zum Lernen für das 2. Pharmazeutische Staatsexamen mg am Ende des Buches das Indikationsverzeichnis sein, in dem zu etlichen Indikationen geeignete Phytopharmaka genannt werden.
Etwas störend für den Leser ist sicherlich, dass das Inhaltsverzeichnis am Ende nicht immer die korrekte Seitenzahl auflistet. Hier wäre eine gründlichere Durchsicht hilfreich gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. Juni 2001
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem Werk werden die aus Naturstoffen gewinnbaren Drogen (d.h. biogene Arneistoffe komplexer Zusammensetzung), ihre Anwendung, Pruefung und die moeglichen Darreichungsformen beschrieben. Das Buch ist in 36 Kapitel unterteilt, wovon die ersten drei den Grundlagen dienen, hier werden Nomenklatur, Identitaets- und Reiheitspruefung, Lagerung, Gewinnung und Anwendung von biogenen Arzeimitteln dargestellt. Auch die Vor- sowie Nachteile der Zubereitungen aus Drogen gegenueber chemischen Praeparaten kommt nicht zu kurz. in den folgenden vier Kapiteln wird auf die unterschiedlichen Lieferanten, d.h. Pilze, Bakterien, Pflanzen oder Tiere, die Differenz in der Wirkstoffqualitaet, -quantitaet und der Isolierung eingegangen. Die restlichen Kapitel -der sog. Spezielle Teil- dienen der Besprechung der einzellnen Verbindungsgruppen. Zu jeder Gruppe findet sich immer die Chemie, Terminologie, Biogenese und natuerlich moegliche Anwendungen der Drogen mit Darreichungsform und -dosierung. Abgeschlossen wird jedes Kapitel mit einem umfangreichen Literaturverzeichnis. Am Ende des Buches findet sich noch ein Indikationsverzeichnis und ein Glossar mit den verwendeten medizinischen Fachausdruecken. Das Buch hat mir hervorragend gefallen, da sowohl die einzellnen Drogen als auch ihre Wirkstoffe mit der Anwendung beschrieben sind. Sowohl der chemische Hintergrund als auch der medizinische Teil sind ausfuehrlich abgehandelt, neueste Biotechnologische Verfahren sind genauso enthalten wie seit Generationen bekannte (Haus-)Rezepte. Durch die saubere Gliederung und das breite Spektrum -von den Aetherischen Oelen bis zu den Vitaminen ist alles zu finden- bietet das Buch sehr viel fuer's Geld. Obwohl sich der Autor hauptsaechlich an Apotheker, Bio- und Naturstoffchemiker wendet ist auch der interessierte Laie durchaus in der Lage dank Glossar mit dem Werk zurecht zu kommen.
Kommentar 5 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden