Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

DuMont Bildband Faszination Architektur Gebundene Ausgabe – 5. Dezember 2011

4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 31,87
4 gebraucht ab EUR 31,87

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Emmanuelle Graffin ist Architektin, Redakteurin und Schriftstellerin. Sie war als Redakteurin bei Editions du Monteur in Paris tätig und hat für Phaidon Press u. a. einige Monografien über international renommierte Architekten wie Shigeru Ban, Mies van der Rohe oder Louis I. Kahn betreut. Emmanuelle Graffin lebt und arbeitet in Paris.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 20. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
20 Jahre Architektur (1989 - 2010) mit 75 herausragenden Bauwerken. 56 führende Architekturbüros. 205 großformatige Fotos: das ist schon ein besonderer Bildband, den die Architektin Emmanuelle Graffin 2011 zusammengestellt hat.

Eine doppelseitige Weltkarte (S. 6-7) zeigt, dass die traditionell reichen Regionen Europa, Japan und USA reichlich repräsentiert sind. In Südamerika und Australien fand man jeweils noch ein vorzeigbares Bauwerk, in Afrika überhaupt keines. Vielleicht wäre es repräsentativer für die kontemporäre Entwicklung gewesen, den "großen" Büros, die oft mit 5 Objekten vertreten sind, etwas weniger Fläche einzuräumen und dafür unbekannte Perlen aus Regionen, die nicht so im Fokus stehen, zur Abrundung zu ergänzen.

Die Auswahl ist also zeitlich auf die letzten 20 Jahre und räumlich auf die großen Industrienationen konzentriert.

Ich muss bekennen: nur wenige der gezeigten Bauwerke, die ja alle neueren Datums sind, waren mir schon bekannt. Umso größer ist der Nutzen, den man aus dem Band zieht: eine Wanderung durch unbekannte Dimensionen voller Überraschungen. Auf der einen Seite die Gebäude, die einen besonders beeindrucken - meine persönlichen Favoriten sind einige Werke von Sir Norman Foster - auf der anderen Seite aber ebenso diejenigen, die man als beispielhaft missglückt empfindet. Schließlich gibt es noch Bilder, die spontan berühren und Sehnsucht wecken - in einem "White Temple" (S. 84) würde ich wohnen, wenn ich in der Lage wäre, mir das ohne Beschränkungen auszusuchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bakagaijin TOP 500 REZENSENT am 16. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Klasse Bildband mit tollen Aufnahmen von den eigenwilligsten, bekanntesten, schönsten und aufregendsten architektonischen Meisterleistungen (meistens - aber nicht ausschließlich nur Gebäude) unserer Welt. Großformatige, meist doppelseitige Abbildungen mit kurzer Erklärung des Dargestellten am Rand (mehr brauche ich auch nicht in einem Bildband, inhaltsschwer muss in diesem Fall gar nicht sein, die Bilder sprechen für sich). Und das auf den durchaus akzeptablen Maßen 33,6 x 25,8 x 2,8 cm und auf 202 Seiten und zu einem akzeptablen Preis für das Gebotene. Mehr gibts nicht zu sagen. Einfach toll!
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sina Gerritsen TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Der hier vorliegende Band "Faszination Architektur" von Emanuelle Graffin aus dem Dumont Verlag ist für Architektur Liebhaber ein schönes Bilderbuch, besteht der Band doch fast ausschließlich aus Hochglanzfotos u. nur minimalem Text an der linken Seite jeweils schmal von oben nach unten abgebildet.
Besonders gut gelungen ist der schwarze Hintergrund beim Text, angenehm für das Auge.
Im Text selber jeweils die Erklärung welches Bauwerk abgebildet worden ist, u. ein kurzer Abriß über den Architekten bzw. Auftraggeber, die Entstehungsgeschichte des Bauwerkes u. dessen Besonderheiten.

Insgesamt 121 Bauwerke wie beispielsweise, daß zur Zeit höchste Gebäude der Welt das Burj Chalifa in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit seinen 828 m Höhe, aber auch nicht so bekannte Gebäude wie das Freitag Kaufhaus in Zürich, beinhaltet der Bildband, natürlich noch viele weitere imposante Bauwerke sind dabei, um nur noch einige zu nennen, die Bergisel Schanze in Innsbruck, Guggenheim Museum in Bilbao, Flower Tower in Paris, Water Cube in Peking, und, und, und. Dagegen nimmt sich der Deutsche Reichstag schon fast unscheinbar aus.
Architekten wie Frank Gehry, Zaha Hadid, Daniel Libeskind, Norman Foster, Renzo Piano, u. noch einige andere mehr haben sich mit diesen Bauten verewigt, u. sind zu recht häufig mit Preisen ausgezeichnet worden, einige sogar mit dem "Oscar der Architektur", dem sogenannten "Pritzker Preis".

Ich habe selber Architektur studiert, u. nenne daher natürlich sehr viele Architekturbände mein Eigen, häufig Fachbücher, Werk-, u. Gesamtausgaben, oder Einzelbände der oben genannten, u.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch zeigt einen sehr interessanten Querschnitt durch die zeitgenössische Architektur nebst etlichen interessanten Ergänzungen. Ein klassischer DuMont halt, der gefällt!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Wer sich für Architektur (logisch), aber auch für Fotografie und Reisen in die Metropolen der Welt interessiert, dürfte an diesem interessanten Bildband seine Freude haben. 74 Bauwerke aus den letzten zwei Dekaden bilden den Inhalt aus eindrucksvollen Fotografien und lehrreichen, von Emmanuelle Graffin geschriebenen Kurztexten.

Die Ballungsgebiete dieser Bauwerke liegen etwa zur Hälfte in Europa und je zu einem Viertel in Amerika und Asien. Geografische Ausreißer sind Australien, Neukaledonien und Brasilien, jeweils einmal vertreten. London, Berlin, Barcelona, New York, Tokio, Shanghai, Singapore, Dubai, aber auch Zürich, Birmingham, Graz, Luxemburg, Hannover, Wolfburg oder Basel stehen auf der Reise um den Globus.

Die Texte erzählen kurz und prägnant einige Fakten zur Entstehung, den architektonischen Besonderheiten und dem jeweiligen Verwendungszweck. Und sie nennen die Architekten, die sich mit der Planung und Errichtung dieser Meisterwerke unsterblich gemacht haben. Norman Foster beispielsweise, dessen Reichstagskuppel genauso enthalten ist wie "sein" Hearst Tower in New York oder seine "Große Gurke" in London. Foster ist mit fünf Bauwerken gemeinsam mit Santiago Calatrava und Frank Gehry, sowie dem Architektenduo Herzog & De Meuron Spitzenreiter unter den vertretenen Baumeistern.

Der menschliche Größenwahn manifestiert sich in Bauwerken wie dem 828 Metern hohen und 2010 eröffneten Burdsch Chalifa in Dubai oder dem Jin Mao Tower in Shanghai, mit stattlichen 420 Metern. Daneben glänzen intelligente Bauweisen, die die Natur als Vorlage nehmen und ganz auf Ökologie setzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen