Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Big Science

Laurie Anderson Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Laurie Anderson-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Laurie Anderson

Fotos

Abbildung von Laurie Anderson
Besuchen Sie den Laurie Anderson-Shop bei Amazon.de
mit 15 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. April 1984)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000002KNM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 120.731 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. From The Air
2. Big Science
3. Sweaters
4. Walking & Falling
5. Born,Never Asked
6. O Superman (For Massenet)
7. Example #22
8. Let X = X
9. It Tango

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Big Science war in den frühen 80ern der Anlaß für zahlreiche trendbewußte Kunststudenten, den Synthesizer anzuwerfen und ein eigenes Postpunk-Performance-Rock-Projekt zu starten. Mit "O Superman" gelang dem Album sogar ein Single-Hit. Besagter Titel sowie "Let X=X" sind die beiden bekanntesten Stücke des Albums, das eine Kurzform von "United States", Andersons viereinhalbstündiger Performance, darstellt. Das Ganze gibt's als United States Live auch komplett auf 4 CDs. Aber die Highlights sind ohnehin auf Big Science. Obwohl Anderson mit ihrer schrillen Widersprüchlichkeit damals, zur Zeit ihres Durchbruchs, ziemlich nervte, nahm sie doch den Techno um Jahre vorweg, als noch niemand an eine solche Musik dachte. Und dennoch: Wie der Rockkritiker J. D. Considine bereits sagte, stehen ihre Kompositionen dem Theater näher als der Musik. --Bill Holdship

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
1981: das Jahr mit dem unwahrscheinlichsten Radiohit der europäischen Popgeschichte. Niemand war über den kommerziellen Erfolg von O Superman", einer 8-minütigen, Jules Massenet gewidmeten Avantgardenummer überraschter, als die bis dahin nur Eingeweihten bekannte New Yorker Performancekünstlerin selbst. Wir brauchen 80.000 Stück bis nächste Woche", liess London verlauten. Nicht schlecht für eine Eigenproduktion, die gerade mal $500 gekostet hatte. Als das nachgereichte Album Big Science erschien, war Anderson bereits ein Popstar, zumindest im UK. Was ihrer Glaubwürdigkeit in Avantgardekreisen schadete, nutzte der Popwelt, die plötzlich unerwarteten Input in Form von höchst originellen, ganz und gar atypischen, Stücken bekam: textlastig und ironisch, abenteuerlich und intelligent, mit Vocoder, Violine und gesampleten deutschen Tonbandstimmen versehen, war Big Science eine der interessantesten Platten der 80er. Jetzt wiederveröffentlicht, springen vor allem 2 Dinge ins Auge bzw. Ohr. Zum einen, dass das Album weitgehend erstaunlich gut gealtert ist, am besten zu hören im später von Spiritualized gecoverten, zeitlos klingenden Born, Never Asked". Zum anderen, dass die Zeit Andersons einzigem Hit eine völlig unerwartete neue Dimension verliehen hat, denn heute wirkt der Text von O Superman" fast wie eine durch ein Zeitloch nach 1981 gerutschte Vorwegnahme bzw. Kommentierung von 9/11. Faszinierend.
Die neue Edition unterscheidet sich von der bisherigen durch etwas verbesserten Sound, interessante Linernotes von Anderson, die eher nervige Bonus-Single-B-Seite Walk The Dog" und das zurecht berühmte Video von O Superman".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen because I have eyes on the back of my head ... 5. August 2006
Von naurmel
Format:Audio CD
Es ist nicht zum Tanzen, nicht zum Mitsingen und sicher auch nicht für Parties geeignet. Eher höre ich diese Musik, wenn ich alleine bin und es auch für ein paar Minuten bleiben möchte.

Jeder Song ist hörenswert. Aber Achtung! Nach mehrmaligem Hören besteht Suchtgefahr!

Denn wie ein gutes Buch den Leser in eine eigene Welt entführt, so öffnet auch Laurie Anderson mit ihrer Musik den Kopf und das Herz und lädt zum Träumen ein.

Ich finde das Album emotional und lyrisch. Die Texte sind (soweit ich sie verstehe) interessant und der Musik ebenbürtig. Wie alle Platten/CDs von Frau Anderson den Kauf wert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LAURIE ANDERSON "Big science" 29. Februar 2004
Format:Audio CD
1982 als das Computerzeitalter endgültig auch in die Musikwelt einzog erschien das Album "BIG SCIENCE" und ließ selbst alle die bisher mit dieser Art von Musik zu tun hatten sehr blaß aussehen. LAURIE ANDERSON schickte ihre Stimme durch einen Computer und brachte unmißverständlich den universellen Schmerz im Bit-Zeitalter auf den Punkt. Laurie Anderson eine amerikanische Performence-Künstlerin die mehr mit Theater und Aktionen zu tun hatte wurde ganz nebenbei und kurzzeitig zum Popstar und zu einer Ikone der 10 Jahre später beginnenden Techno-Szene, was aber nur sehr eingeschränkt zutreffen mag, da sie nie die Einzige bzw. oder gar die Erfinderin dieses Musikstils war. Sicher aber ist "Big science" eines der innovativisten Alben des Jahres 1982 gewesen. Und was man sich heute im Zeitalter all der Casting-Stars in den Charts kaum vorstellen kann ist die Tatsache, daß der Song "O superman" sogar die Nr.1 der britischen Charts erklomm.
"Big science" wirkte 1982 weitaus wegweisender als jedes Kraftwerk-Album oder die damals gerade erst startenden Depeche Mode. Konventionelle Instrumente wie Saxophon und Duddelsack finden auf den Songs genauso ihren Platz wie der über alles dominierende Computer.
"Big science" ist ein Klassiker und dürfte viele andere Musiker wie Massive Attack oder Air und vor allen Dingen die Techno-Szene der 90er sehr beeinflußt haben.
Witziger Anspieltip: "Example #22" mit den Beispielen paranormaler Tonbandstimmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar