• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Big Data für IT-Ents... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,76 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Big Data für IT-Entscheider: Riesige Datenmengen und moderne Technologien gewinnbringend nutzen Gebundene Ausgabe – 4. April 2013

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,99
EUR 39,99 EUR 20,97
59 neu ab EUR 39,99 8 gebraucht ab EUR 20,97

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Big Data für IT-Entscheider: Riesige Datenmengen und moderne Technologien gewinnbringend nutzen + Hadoop: Zuverlässige, verteilte und skalierbare Big-Data-Anwendungen + NoSQL: Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken
Preis für alle drei: EUR 99,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (4. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446433392
  • ISBN-13: 978-3446433397
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 1,7 x 240,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 159.831 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nun... Was schreibe ich denn hier?.. Name, Vorname, Geburtsdatum, Augenfarbe?.. Letzte Positionsbezeichnungen?.. Liste von Zertifikaten?.. Soll ich meine letzten Visitenkarten einscannen und hochladen?.. Neee, ich mach's mal anders...

In 20 Jahren meines IT-Lebens habe ich so einiges gesehen und erlebt, worüber es sich lohnt, zu schreiben. Zum Teil auch Dinge, über die es sich lohnt, zu schmunzeln. Aber auch solche, über die es sich lohnt, zu lachen. Und wenn ich über etwas schreibe, so möchte ich, dass es mindestens mit einem Lächeln gelesen wird. Stellenweise mit einem Grinsen. In einigem Fällen sogar mit lautem Lachen.

Technische Bücher können trocken und langweilig sein. Sind sie meistens auch. Es gibt keinen Grund, warum ich die Anzahl solcher Bücher erhöhen sollte, nur weil ein Baum bereits sterben musste und ein leeres Blatt Papier einsam und unvollständig aussieht.

Wenn ich etwas schreibe, so will ich dem ein Stück von mir geben. Ich hoffe, das gelingt mir - das muss natürlich der Leser beurteilen.

Und um diese Kurz-Bio mit einem langweiligeren Teil abzurunden: ich schreibe viel - z.B. bereits ein neues Buch, ständig Fachartikel, eine Online-Kolumne. Ich trete regelmäßig auf Fachkonferenzen auf. Ich investiere einen Großteil meiner Freizeit in die Arbeit an meinen privaten Softwareprojekten und meine Experimente. Ach ja, und ich habe einen normalen Job auch.

Mehr zu meinen Aktivitäten und nähere Details zu meiner Person mit regelmäßigem Update gibt es unter http://www.pbit.org. Und wenn Sie mir auf Twitter folgen wollen, so fühlen Sie sich frei: @pavlobaron.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pavlo Baron ist Autor zahlreicher Artikel, Speaker auf verschiedenen Konferenzen und Autor der Bücher „Pragmatische IT-Architektur", „Fragile Agile" und „Erlang/OTP". Er arbeitet als Lead Architect bei codecentric. Seine beruflichen Interessen und Leidenschaften sind verteilte Systeme, Hochskalierbarkeit, Machine Learning, Natural Language Processing und somit „Big Data“.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph am 10. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Vorne weg: Ich wollte das Buch weglegen, als ich dachte ich bin noch in der Einleitung, aber dann bemerkte, dass ich bereits das halbe Buch gelesen habe. Ich habe ich es dennoch durchgelesen um auch eine faire Rezession schreiben zu können. Außerdem hatte ich die Hoffnung, dass es sich noch steigert.

Positiv:
- Es wird durchweg empfohlen, in den Faktor Mensch/Mitarbeiter zu investieren als in teure Produkte (etwas, dass das Management eigentlich immer gerne hören möchte -> eierlegende Wollmilchsau)
- Man erhält bei gar keinen Vorkenntnissen im Computerbereich eine oberflächliche Einführung - dafür reicht aber auch Wikipedia

Negativ:
- Big Data kommt hier nur als geschriebene Worte vor, nicht jedoch inhaltlich (Aneinanderreihung von völlig abstrakten Use Cases)
- keinen Nutzen um etwas tiefer in das Thema einzusteigen; aufgeblähtes Geschwätz
- Unterteilung in Kapitel überflüssig. Einleitung, "Was", "Wie", "Womit" unterscheiden sich rein gar nicht. Weder vom Inhalt, noch vom Informationsgehalt.
- Reine Selbstdarstellung des Autors
- Autor verwechselt Arroganz mit Sarkasmus (weist an gefühlten 20 Stellen darauf hin, wie sarkastisch er doch sei)
- unerträglicher Schreibstil

Ich bin sehr enttäuscht von diesem Buch. Der Autor gibt hier lediglich eine persönliche Meinung über den Markt, Technologien und eventuellen Aussichten wider. Auch ist das Werk teilweise inkonsistent. Bedenkt man die Referenzen des Autors, gibt es nur zwei Möglichkeiten warum dieses Buch diese Qualität aufweist: Er ist ein "Schwätzer" oder er hatte keine Lust, brauchte aber mal wieder eine Publikation.

Fazit: Nicht zu empfehlen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Walther am 19. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Habe dieses Buch als E-Book ungefähr zur Hälfte gelesen und muss sagen, dass es sich hierbei um eine absolute Enttäuschung handelt. Das einzige Talent des Autors ist das Füllen von Seiten ohne relevante Informationen. Das Buch ist laut Inhaltsverzeichnis in verschiedene Teile ("Was?,"Wie?","Womit?") unterteilt, welche sich allerdings nicht voneinander unterscheiden. Der Autor spricht viele Probleme oder Herausforderungen von Big Data an, geht hierbei jedoch zu keiner Zeit genauer darauf ein.

Hinzu kommt ein unerträglicher Schreibstil. Wie bereits von den anderen Rezessionen bemängelt, erwähnt Pavlo Baron gefühlt in jeder zweiten Zeile seinen Hang zum Sarkasmus. Auch sonst nur mühsam zu lesen.

Um es kurz zu halten: Finger weg!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von quoc hao ngo am 20. Mai 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Kurz und knapp: Wer das Buch liest, verschwendet seine Zeit.

Nur Geschwafel. Keine Informationen. Unerträglicher Schreibstil.

Man hätte den Inhalt bestimmt auf 2 Seiten kürzen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger am 11. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Abwägungen von verschiedenen Ansichten hält sich der Autor nicht auf. Wer ihm nicht ohne weiteres Nachfragen zustimmt, ist einfach dumm. So oder so ähnlich schreibt er das sogar in seinem Buch selber.

Dazu kommt noch die anstrengende Ausdrucksweise. Während der ersten 20 Seiten mag man das noch witzig und erfrischend finden. Aber zum echten Lesen ist es einfach nur anstrengend.

Hier eine Kostprobe aus dem Abschnitt Was ist (Fast-)Echtzeit: "Fas-Echtzeit ist ein Marketing-Begriff. Es kann auch heißen 'schneller, als man einen Kaffee machen kann', weil er keinerlei Aussagekraft bezüglich der Zeit hat. Doch ich beuge mich hier der Mehrheit und versuche nicht, einen eigenen Begriff durchzuboxen - das führt ja eh' zu nichts."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinrich3 am 21. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch bietet eine gute Einführung für denjenigen, der sich erstmals mit Big Data beschäftigt und gibt Ratschläge, die zumindest erwägenswert sind.

Ärgerlich ist, dass der Autor Entscheidungsträger abqualifiziert, die z.B. heute für Nicht-Big-Data-Anwendungen große, zentrale Rechner einsetzen, ein SAN nutzen, Rechnungen nicht als Objekte abspeichern (sondern in relationalen Datenbanken), für zentrale Anwendungen keine Open-Source-Software nutzen etc. Dass es dafür gute Gründe geben kann, kommt dem Autor offensichtlich nicht in den Sinn bzw. es fehlen ihm die dazu erforderlichen Kenntnisse.
Somit fehlt mir das rechte Vertrauen in die im Buch gegebenen Ratschläge. Wenn der Autor in anderen Dingen so leichtfertig/unwissend urteilt, wie qualifiziert sind dann seine Ansichten bei Big-Data? Ich jedenfalls kann es nicht beurteilen.

Daher nur zwei Punkte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Freiknecht am 29. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Pavlo Baron berichtet in seinem Buch "Big Data für IT-Entscheider" über seine praxisnahen Erfahrungen
im Geschäftsumfeld mit komplexen, großen und kurzlebigen Daten. Wer sich bereits mit dem Thema "Big Data"
beschäftigt hat, weiß, dass der Begriff alles andere als passend ist; was Baron auch bereits zu Beginn betont. Im
weiteren Verlauf des Buches führt er den Leser Kapitel für Kapitel zu einer neuen, wohlüberlegten Definition. Dabei spricht er
verschiedene Szenarien an wie Datengewinnung (Was?), Analyse (Wie?) und technische Aufbereitung (Womit?). Schön ist,
dass dadurch der rote Faden immer zu erkennen ist. Zwar ist das Buch, wie der Titel schon sagt, eher an die
mittlere Management-Ebene gerichtet, doch können auch Techis durchaus ein paar wertvolle Informationen mitnehmen.
Z.B. wie man seine Datensätze im CMS so anreichert, dass aus einfachen Daten "Big Data" wird oder wann es sich
lohnt auf eine Cloud-Infrastruktur zu setzen anstatt seine eigene Hardware zu bemühen. Was mir persönlich sehr geholfen
hat, sind die vielen Technologien die Baron in seinem Buch anspricht. Heutzutage stolpert man zu 90% über Lösungen
wie Hadoop, CouchDB oder Mahout. Bibliotheken wie D3.js oder Disco waren mir jedoch gänzlich neu.
Einziger Kritikpunkt ist vielleicht der häufig zu findende Hinweis, dass der Autor sarkastisch ist. 1-2 Mal hätten
da auch voll und ganz gereicht.
Mir persönlich hat das Buch gut gefallen. Es ist in meinen Augen das einzige deutschsprachige Werk, dass ein wenig in
die Tiefe geht und nicht nur über das bloße Phänomen "Big Data" spricht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen