Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,47

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Big Bang: Der Ursprung des Kosmos und die Erfindung der modernen Naturwissenschaft [Taschenbuch]

Simon Singh , Klaus Fritz
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 10,90  

Kurzbeschreibung

1. Mai 2007
Seit der englische Erzbischof James Ussher im 17. Jahrhundert steif und fest behauptete, die Welt sei haargenau am 22. Oktober 4004 vor Christus entstanden, haben sich die Meinungen ein bisschen geändert. Für die Entstehung des Universums steht heute die Theorie vom Urknall, dem Big Bang, wie ihn der große Physiker Fred Hoyle nannte, der seinerseits gar nichts dafür übrig hatte. Simon Singh führt ein in die Geheimnisse dieser Theorie. Dabei erklärt er nicht nur die Entstehung der Welt, sondern auch den Zusammenhang von Raum, Materie und Zeit. Er stellt die Frage, warum manche Theorien sich durchsetzen und andere nicht. Wie funktioniert diese Suche nach Wahrheit? Oft genug ist sie in der Wissenschaft ein leidenschaftlicher Kampf der Protagonisten. In diesem Buch ist sie ein außergewöhnliches Lesevergnügen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Big Bang: Der Ursprung des Kosmos und die Erfindung der modernen Naturwissenschaft + Fermats letzter Satz: Die abenteuerliche Geschichte eines mathematischen Rätsels + Geheime Botschaften. Die Kunst der Verschlüsselung von der Antike bis in die Zeiten des Internet.
Preis für alle drei: EUR 33,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342334413X
  • ISBN-13: 978-3423344135
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.698 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wie entstand eigentlich unsere Welt? "Ist doch ganz einfach", antwortet uns Singh mit diesem Buch. Und das Erstaunliche: Der Leser sieht sich nicht etwa mit einem bemühten Missionar konfrontiert, sondern mit einem eleganten, intelligenten Schreiber, der Schwieriges in einfache Worte kleiden kann. Dabei wirkt das Buch nie banal. Einige Geschichten, die Singh erzählt, dürften vielen Lesern schon bekannt sein. Aber die Entwicklung der Urknall-Theorie (Englisch: Big Bang) wird so konsequent erzählt, die Verbindungen werden so interessant aufgezeigt, dass man gerne noch einmal über Kopernikus oder Tycho Brahe liest.

Singh arbeitet sich systematisch von den Anfängen der Wissenschaft im Übergang von der Mythologie bis zum letzten Stand der Dinge vor. So erzählt er von Kopernikus' Entwicklung des heliozentrischen Modells und dessen Verfechtern Kepler und Galilei, von den Beobachtungen zur Lichtgeschwindigkeit und Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie, von besseren Teleskopen und der Entdeckung neuer Galaxien und schließlich von Hubbles Beobachtungen eines expandierenden Universums und der ersten Urknalltheorie des Physikers und Priesters Lemaître. Heute gilt laut Singh der Paradigmenwechsel vom ewigen Universum zum Urknall-Universum als vollzogen.

Natürlich zeigt das Buch von Simon Singh, wie steinig der Weg zu der "wohl wichtigste[n] und größte[n] wissenschaftliche[n] Leistung des zwanzigsten Jahrhunderts" war, wie schwer es oft war, neue Deutungsmuster und Erkenntnisse durchzusetzen gegen herrschende gesellschaftliche oder wissenschaftliche Dogmen. Die Lektüre dieses spannenden Kapitels der Wissenschaftsgeschichte ist aber ein reines Vergnügen. Wie schon mit Fermats letzter Satz und Geheime Botschaften weckt Simon Singh auch mit diesem Buch Begeisterung für die Naturwissenschaften. --Mathias Voigt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Simon Singh nimmt in seinem (neuen) Buch das Leben, das Universum und alles, was einen Kopf hat, gleichermaßen aufs Korn. Er betritt keineswegs unerforschtes Gelände, und doch wirken sein Blick für hinreißende Anekdoten und sein Vermögen, komplexe, wissenschaftliche Visionen vereinfacht darzustellen, wie eine magische Formel ...
Für uns Leser ist es, als wandelten wir auf dem Wasser. Wir wissen, daß unterhalb der Oberfläche eine Menge schwieriger Gleichungen existieren, aber geführt von Singhs Hand, und das auf eine so charmante Art und Weise, finden wir uns plötzlich auf der anderen Seite wieder und verstehen offensichtlich alles."
Sunday Telegraph -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astronomie auf sehr gelungene Weise präsentiert 22. August 2007
Von karin1910 TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ist das Universum ewig und unveränderlich oder hatten Raum und Zeit einen Anfang? Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit Jahrtausenden.
Inzwischen hat sich diesbezüglich das Urknallmodell weitgehend durchgesetzt - die Vorstellung, dass sämtliche Materie und Energie vor Milliarden von Jahren an einem einzigen Punkt konzentriert waren, und aus dieser Singularität heraus expandierten, wobei Raum und Zeit erst entstanden.
Die Entwicklung dieser Theorie steht im Mittelpunkt des vorliegenden Buches. Simon Singh folgt dem Weg der Astronomie von den Anfängen in der Antike bis in die Gegenwart. Große Namen tauchen auf - wie Newton und Einstein - aber auch Persönlichkeiten, die der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt sind, haben zur Entwicklung einer neuen Sicht unserer Welt beigetragen. Der Autor flicht auch immer wieder Anekdoten aus dem Leben der beteiligten Forscher ein, und das, ohne sich in langwierige Schilderungen aus deren Biographie zu vertiefen.
An Hand des Urknallmodells wird auch erläutert, wie Wissenschaft generell funktioniert, wie wissenschaftliche Theorien entwickelt werden, sich bewähren müssen und sich letztendlich durchsetzen oder scheitern.
Am Ende jedes Kapitels findet sich eine jeweils 2-seitige Zusammenfassung, welche dessen wichtigste Inhalte auf nette Weise noch mal verdeutlicht.
Ein weiteres Plus sind die vielen - zum Schmunzeln wie auch zum Nachdenken anregenden- Zitate berühmter Persönlichkeiten, die sich am Beginn jedes Kapitels sowie in einem eigenen Schlussteil unter dem Titel "Was ist Wissenschaft" befinden.
Insgesamt also ein sehr gelungenes Werk, das interessante Einblicke in die Astronomie bietet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz großer Wurf! 6. Juli 2009
Von Parsec TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Ich bin wirklich begeistert: Autor Singh hat es geschafft, eine sehr abstrakte, schwer vorstellbare und dabei hochkomplexe Thematik informativ, spannend, lustig und einwandfrei nachvollziehbar zu schildern! Mag ja sein das das populärwissenschaftliche Kultbuch in diesem Genre immer das thematisch etwas anders gelagerte "Eine kurze Geschichte der Zeit" sein wird - BIG BANG ist allerdings deutlich nachvollziehbarer und schlichtweg informativer.

Spannend und enorm unterhaltsam ist der Weg, auf dem Singh dem Leser die Thematik näher bringt. Er geht dabei chronologisch vor, von den ersten Anfängen der Astronomie bis heute - und stets aus der Perspektive des Geschichtenerzählers, der eine Anekdote nach der anderen auf Lager hat. Newton, Brahe, Galilei oder Copernicus waren keine staubtrockenen Wissenschaftler, sondern auch (positiv wie negativ) schlichtweg ziemlich schillernde Persönlichkeiten - und auch für Zeitgenossen wie Einstein oder Hubble gilt ähnliches.
Genauso ist die Erforschung des Weltraums kein ödes Unterfangen, sondern, so hat man den Eindruck, mitunter der reinste Punk Rock.

Auf heiterem und unterhaltsamen Weg mitgenommen merkt man als Leser gar nicht so recht, welches enorm breite Thema Singh scheinbar mühelos schildert - und wie gesagt auf eine Art und Weise, der man auch als Laie problemlos folgen kann und die für einen Aha-Effekt nach dem anderen sorgt. Singh hat dabei ein großartiges Gespür für die Fragen, die einem interessierten Laien da am meisten interessieren.

Alles in allem ein ganz großer Wurf - ein faszinierendes Thema wird einzigartig nachvollziehbar und höchst unterhaltsam dargestellt. Für jeden, der sich auch nur ansatzweise für Astronomie oder den Urknall interessieren kann unbedingt empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser gehts kaum 31. Mai 2007
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Den Unterschied zwischen einem guten Wissenschaftsjournalisten und einem guten Wissenschaftler kann man ganz einfach z.B. an diesem Buch festmachen. Singh ist ein hervorragedner Wissenschaftsjournalist. Es gelingt ihm den großen Bogen zu schlagen von den antiken Mythen zur modernen Naturwissenschaften und gleichzeitig die Entwicklung von Naturbeobachtung zur Astronomie bis hin zur Kosmologie darzustellen. Nie langweilig, nie oberflächlich, nie den Leser überfordernd. Die historischen Hauptfiguren werden nicht nur namentlich erwähnt, sondern auch in ihren Charaktereigenschafte dargestellt, wodurch sich eine gewisse Romanhaftigkeit der Darstellung einstellt. Das sorgt für Spannung und läßt einem das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Also: besser gehts kaum.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch Entdecker sind Menschen 5. Dezember 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Simon Singh schafft es einfach meisterlich, Wissenschaft mit Unterhaltung zu verknüpfen und auch über die menschlichen Seiten der Wissenschaftler zu berichten. Das Buch ist daher nicht nur eine Entwicklungsgeschichte der Urknall-Theorie, sondern auch eine Entwicklungsgeschichte der Naturwissenschaft mit seinen Protagonisten (worauf ja auch der Untertitel des Buches hinweist). Diese zweite Entwicklungsgeschichte ist zeitweise viel interessanter, als die wissenschaftlichen Fakten.
Das Buch hat einen erfrischenden Unterhaltungscharakter und ich kann es daher vor allem Leuten empfehlen, die meinten, schon alles über die Astrophysiker der letzten 3000 Jahre zu wissen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Wissenschaftslektüre 9. Oktober 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Mit Spannung habe ich das neueste Werk von Simon Signh erwartet. Und um gleich auf den Punkt zu kommen: Auch dieses Werk hat meine Erwartungen voll erfüllt. Simon Singh hat die wissenschaftlichen Entwicklungen von den ersten mythologischen Weltmodellen bis zur Theorie des Urknall übersichtlich, allgemein verständlich und spannend erzählt.
Fazit: Wem die bisherigen Bücher von SImon Singh gefallen haben, wird auch dieses Buch mögen, und es so wie ich an einem Wochenende verschlingen. Der einzige Wermutstropfen, der bleibt, ist, dass wir auf die nächste Publikation von Hrn. Singh wieder einige Jahre werden warten müssen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Big Bang
Das Buch ist spannend wie ein Krimi - vorausgesetzt , man ist interessiert an der Geschichte zur Erkundung unsereres Kosmos und hat ein paar technisch/mathematische... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von G. Heyl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vorzügliche Einführung in die Geschichte der Kosmologie
Eine hervorragende Einführung in die Geschichte der Kosmologie und des Teils der Physik, der damit einhergeht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2012 von Shanghai - Rau
5.0 von 5 Sternen Big Bang von Simon Singh
Dieses Buch unterhält hervorragend und vermittelt ganz nebenbei großartiger Weise auch noch reichhaltiges Wissen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2011 von Christian Wieth
5.0 von 5 Sternen Der Einstieg in die Welt der Sterne
Was für ein fantastisches Buch! Hier wird die Geschichte aufgerollt, von der Antike bis zum Ende des letzten Jahrtausends! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2011 von Flat Eric
5.0 von 5 Sternen ziemlich interessant :)
Tolles Buch, kann ich nur weiterempfehlen. Besonders empfehlenswert für Leute die Naturwissenschaft lieben, aber auch für neugierige die sich mit dem Thema noch nicht so... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. September 2011 von Waldgeist
1.0 von 5 Sternen Thema verfehlt --> enttäuschend
Habe mir das Buch für den Urlaub gekauft, um mich bzgl. des Wissensstandes zum BIG BANG auf den aktuellen Stand zu bringen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juli 2011 von Papa Marco
5.0 von 5 Sternen Bang Bang!
Simon Singh ist ein Synonym für Spannung und gute Schreibweise.
Der schafft es, aus der Geschichte der Kosmologie und Physik ein spannendes und unglaublich detailreiches... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Juli 2011 von Rudolf Oeller
5.0 von 5 Sternen Erstklassige Geschichte der Kosmologie
Simon Singh zeigt in diesem Buch in hervorragender Weise, wie sich pseudowissenschaftliche Trivialliteratur von seriöser Populärwissenschaft unterscheidet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Oktober 2010 von J. Kirchhoff
5.0 von 5 Sternen Ein echter Knaller !
Das Buch von Simon Singh ist ein echter 'Knaller'.

Es wird die historische/chronologische Entwicklung der Kosmologie von den Mythen der Antike bis zum heute allgemein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juli 2010 von J. Schmidt
5.0 von 5 Sternen Nachher ist man klüger
Nachher ist man klüger! Selten ist eine Aussage so richtig wie bei diesem Buch.
Alsolut empfehlenswert.
Veröffentlicht am 29. Juni 2010 von SirHarold
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar