Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,13
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Big Bang: The Most Important Scientific Discovery of All Time and Why You Need to Know About It Kindle Edition

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,13

Länge: 544 Seiten Word Wise: Aktiviert Sprache: Englisch
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

A baffling array of science books claim to reveal how the mysteries of the universe have been discovered, but Simon Singh's Big Bang actually delivers on that promise. General readers will find it to be among the very best books dealing with cosmology, because Singh follows the same plan he used in his brilliant Code Book: he puts people--not equations--first in the story. By linking the progression of the Big Bang theory with the scientists who built it up bit by bit, Singh also uncovers an important truth about how such ideas grow.
Death is an essential element in the progress of science, since it takes care of conservative scientists of a previous generation reluctant to let go of an old, fallacious theory and embrace a new and accurate one.
As harsh as this statement seems, even Einstein defended an outmoded idea about the universe when an unknown interloper published equations challenging the great man. Einstein didn't have to die for cosmology to move forward (he reluctantly apologized for being wrong), but stories like this one show how difficult it can sometimes be for new theories to take root. Fred Hoyle, who coined the term "big bang" as a way to ridicule the idea of a universe expanding from some tiny origin point, strongly believed that the cosmos was in a steady state. But Singh shows how Hoyle's research, meant to prove the contrary, added evidence to the expansion model. Big Bang is also a history of astronomical observation, describing the development of new telescopes that were crucial to the development of cosmology. Handwritten summary notes at the end of each long chapter add a charming, classroom feel to this revealing and very readable book. --Therese Littleton

Pressestimmen

“It’s hard to imagine a grander, more thrilling story…fast-paced…hugely entertaining…Big Bang is, quite literally, cosmic.” (New York Times)

“Inimitable. . . . There’s no better account of the big bang theory.” (Publishers Weekly (starred review))

“A clear, lively, and comprehensive view of the way science arrived at the leading theory of how everything began.”- (Kirkus Reviews (starred review))

“This book is a blast...who knew that the Big Bang could be so much fun?” (James Gleick, bestselling author of CHAOS and FASTER)

“Singh is one of the best science journalists writing today...Impressive.” (London Times (Sunday))

“An expert but friendly guide to help you decode the mysteries [of the universe] with crisp, clear running commentary.” (Sylvia Nasar, author of A Beautiful Mind)

“Singh’s unerring eye for picturesque anecdotes and his capacity for simplifying complex scientific ideas is a winning formula.” (Saturday Daily Telegraph (London))

“(Singh) is a gifted expositor, ready to venture to places other science popularisers don’t even try to reach.” (The Mail (on Sunday))

“Highly readable… Singh brings the colourful protagonists in his story to life.” (New Scientist)

“Singh spins tales of cryptic intrigue in every chapter.” (Wall Street Journal on The Code Book)

“Entertaining and satisfying. . . . Offers a fascinating glimpse into the mostly secret competition between codemakers and codebreakers.” (USA Today on The Code Book)

“Enthralling...commendably lucid...[Singh’s] book provides a timely and entertaining summary of the subject.” (Economist on The Code Book)

“Brings together...the geniuses who have secured communications, saved lives, and influenced the fate of nations. A pleasure to read.” (Chicago Tribune on The Code Book)

“An absorbing tale of codemaking and codebreaking over the centuries.” (Scientific American on The Code Book)

“The history of mathematics comes alive even for those who dread balancing their checkbooks.” (Publishers Weekly on Fermat's Enigma)

“An excellent account of one of the most dramatic and moving events of the century.” (New York Times on Fermat's Enigma)

“Fascinating…Simon Singh loves storytelling and has a knack for digging up underappreciated characters.” (New York Newsday)

“Singh is a gifted writer…a good storyteller…and [he] knows how to describe and explain complex and esoteric subjects.” (San Diego Union-Tribune)

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 13. März 2005
Format: Taschenbuch
Nach Mathematik (Fermats letzter Satz) und Informatik (Geheime Botschaften) hat sich Simon Singh dieses Mal die Geschichte der Astronomie/Kosmologie zum Thema gemacht. Und wie bei seinen beiden "Vorgängerwerken" ist auch dieses Mal ein interessantes und lesenswertes Buch dabei herausgekommen.
Der Aufbau ist wie bei Singh gewohnt chronologisch, die wissenschaftlichen Erkenntnisse werden mit einigen Anekdoten aus den Leben der beteiligten Forscher und Astronomen gewürzt. Los gehts bei den "alten" Griechen, die neuesten Erkenntnisse stammen aus den späten 1990ern, die Daten sind also ziemlich aktuell. Worauf allerdings nicht mehr näher eingegangen wird sind neuere Theorien und Erkenntnisse wie Multiversen oder ähnliches, das würde wohl aber auch den Rahmen sprengen. Wirklich um den "Big Bang", also den Urknall, gehts erst ab etwa der Mitte des Buches, der erste Teil ist eher den Grundlagen der Astronomie und Kosmologie gewidmet, von Aristoteles über Kopernikus und Newton bis hin zu Einstein. Singh verzichtet fast gänzlich auf mathematische Formeln, womit auch weniger mathematikbegeisterten Leser Zugang finden sollten. Auch ohne Formeln gelingt es ihm jedoch, die Inhalte klar und gut verständlich zu vermitteln.
Angenehm auch, dass das das am Ende des Buches stehende Literaturverzeichnis von Singh (kurz) kommentiert ist; so gibt er kurze, aber interessante Hinweise zu Inhalt und Anspruch der erwähnten Bücher.
Anmerkung: ich selbst habe "Big Bang" im englischen Original gelesen, wie sehr sich dieses von der noch nicht erschienenen deutschen Ausgabe unterscheiden wird, muss man abwarten. Die Übersetzung des letzten Werkes war jedoch exzellent.
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Singh remains faithful to his engrossing style of explaining science by narrating the stories of those who made it. In this book, He describes the history and evolution of our understanding of the universe by introducing the key human figures who contributed to this noble quest. This book is certainly the most reachable account of cosmology I have encountered to date.

Chapter 1 follows the progress of Astronomy from ancient Greece until the door steps of the 20th century. It explores the various competing models that have been proposed to describe the universe. Some of the heroes encoutered here are Ptolemy, Copernicus, Kepler and Galileo. Chapter 2 is mostly concerned with Einstein's general theory or Relativity and its implications on out understanding of the universe. It also introduces the notions of the Big bang and the steady state universe. Chapter 3 discusses the great debate between supporters of the Big Bang Model and the Steady state Model of the universe. It also explores the efforts of cosmologists to measure distances to stars and some of the ingenious techniques they utilized. The bulk of the chapter is concerned with the ground breaking discoveries of Edwin Hubble. Chapter 4 describes how the few remaining obstacles facing the Big Bang model were finally leveled. The Epilogue discusses some of the problems still facing our understanding of the universe and speculates over such questions as "What came before the Big Bang?".

I gave this book four out of five because (1) Very little if any mention is made of more recent advances in our vision of the big bang. (2) Some of hottest topics that certainly deserved a place in the bulk of the book are only mentioned in passing in the epilogue.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
This is - again - Simon Singh at its best: well researched, sometimes hilarious, informative, never boring. it is hard to believe that Singh keeps hos high level but it is true. He has a quality of explaining complex scientific theories without confusing us non-scientific dummies that only a few authors have. Even not he whole book is about the Big Bang it doesn't matter at all. Maybe Simon Singh could even write about the water flushed toilet and make it an good book

Excellent!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Eine Sternenfahrt durch die letzten zweieinhalb Jahrtausende astronomischer Erkenntnisse nimmt ihren Anfang in den Mythen und Legenden verschiedener Hochkulturen, streift griechische Astronomen und die ketzerischen Gedanken eines Kepler, um das Hauptaugenmerk immer näher zur Gegenwart und dem 19. und 20. Jahrhundert hin zu verlagern.
Die Leichtigkeit und der Humor, mit dem Singh durch die, mit amüsanten Zitaten eröffneten Kapitel führt, treffen einen bei wissenschaftlich doch recht deftiger Kost umso unerwarteter und erfreulicher. Es mindert den Spaß auch nicht im geringsten, dass man vorab immer weiß, wer das Rennen der konkurrierenden Allerklärungsthesen gewinnen wird. Allein welch Modelle entworfen, zur Lehrmeinung erhoben und wieder gestürzt worden sind, würde Stoff für mehr als ein Buch liefern. Mit welchen Argumenten und Schlussfolgerungen die jeweiligen Verfechter einer Hypothese die jeweilige Wahrheit zu untermauern trachteten mutet mitunter bizarr an, wenn man sich den momentanen Stand der Forschung mit schwarzen Löchern, dunkler Materie, Stringtheorie, Quantenschaum und Konsorten jedoch aus den Augenwinkeln betrachtet, erscheinen sie beinahe harmlos, unschuldig und nachvollziehbar. In manchen Fällen kann man vom Glück des Thesenvaters sprechen, dass sich eine der jeweils unvorstellbaren Theorien im Nachhinein als richtig erwiesen hat, ohne dass man der Schlussfolgerung des jeweiligen Wissenschaftlers einen Denkfehler anlasten könnte. Es war schlichtweg das Glück oder Pech die richtige oder falsche Idee mit einem mehr oder minder logisch nachvollziehbaren Gedankengebäude untermauern zu können, ob es danach in sich zusammenbrach oder sich Jünger darum scharten, war Schicksal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen