Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 10,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Bienendemokratie: Wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99

Länge: 320 Seiten Optimiert für größere Bildschirme.
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein Buch mit neuem Wissen über Bienen, das diese Tiere noch sympathischer macht, als sie ohnehin schon waren. (Mayke Walhorn NDR Info)

Ein empfehlenswertes Buch, nicht nur für Bienenbegeisterte. (Patrick Spät spektrum.de)

Ein Buch nicht nur für Bienenliebhaber, sondern für alle an Naturwissenschaften Interessierten. (Ulrich Ernst Deutsches Bienenjournal, März 2014)

kein bisschen langweilig. (Öko-Test)

eine leicht verständliche Einführung […] Mit jeder gelesenen Seite erschließt sich mehr, warum ein Forscher sein ganzes Leben einer einzigen Insektenart gewidmet hat. (Jan Schapira Die Welt (Literarische Welt))

Es ist ein eminent lesbares Buch geworden (Burkhard Müller Süddeutsche Zeitung)

Wie weit wir inzwischen in der Lage sind, die Sprache der Bienen zu verstehen, darüber klärt umfassend Thomas D. Seeley […] auf. (Arno Widmann Frankfurter Rundschau, 5. Juli 2014)

Auf packende und humorvolle Weise erklärt der amerikanische Bienenforscher Thomas D. Seeley, wie sich riesige Insektenschwärme organisieren. (Deutschlandradio Kultur)

Kurzbeschreibung

»Ein wunderbares Buch über den besten Freund des Menschen unter den Insekten…« Edward O. Wilson

Die Bienenkönigin ist keine absolute Herrscherin. Im Gegenteil: Bienen entscheiden alle gemeinsam als Schwarm, sie erforschen kollektiv einen Sachverhalt und debattieren lebhaft, um letztlich einen Konsens zu finden.
Der bekannte Verhaltensforscher Thomas D. Seeley untersucht seit Jahrzehnten in akribischer Kleinarbeit das Leben der Bienen. In seinem spannend geschriebenen Buch zeigt er anschaulich, was wir von diesen wunderbaren Insekten lernen können und dass die Entscheidung mehrerer klüger als die Einzelner sein kann. Ein reich bebildertes, ebenso faszinierendes wie anregendes Buch.

»Seeleys Enthusiasmus und Bewunderung für Bienen sind ansteckend, seine Forschungen meisterhaft.«
New York Times

»Brillant.« Nature

»Fesselnd und bezaubernd.« Science

»Das hinreißendste Wissenschaftsbuch des Jahres.« Financial Times


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 18154 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: FISCHER E-Books; Auflage: 1 (20. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GSG11GC
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #22.326 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Bienendemokratie ' Wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können

Thomas D. Seeley beschreibt und belegt mit vielen dokumentierten Versuchen das Schwarmverhalten der Bienen, wobei Forschungsergebnisse aus über 60 Jahren äußerst detailliert beschrieben wurden. Angefangen vom Leben im Bienenvolk bis zum Einzug in die neue Nisthöhle gab es viele Erklärungen und etliche Zusammenhänge, die mir als Jungimkerin neu waren und mich zutiefst beeindruckt haben. Dieser Abschnitt macht den größten Teil des Buches aus und darüber bin ich sehr froh.

Es gibt ab S. 251 andere Informationen, z.B. dass Douglas Hofstadter vor 30 Jahren eine Ameisenkolonie mit einem menschlichen Gehirn verglichen hat ' und daraufhin arbeitet Th. D. Seeley auf den nächsten 5 Seiten Ähnlichkeiten zwischen der Funktionsweise eines Primatengehirns und eines Honigbienenschwarms heraus.

Ab S. 257 befaßt der Autor sich auf 19 Seiten mit dem Thema 'Was wir Menschen von den Honigbienen lernen können' und wiederholt dabei noch einmal alle Etappen der im Buch aufgeführten Phasen der Schwarmbildung und Übersiedelung. Das soll seiner Meinung nach die anzustrebende Demokratie sein, die wir von den Bienen lernen sollten.

Es folgt der Epilog ( S. 277 ' S. 282) und auf den folgenden 32 Seiten Anmerkungen / Fußnoten zum Buch.

Meine Meinung zum Buch:

Die Beschreibungen zum Bienenvolk waren grandios und für diesen Teil des Buches würde ich mehr als 5 Sterne vergeben. Alles was danach kommt, finde ich sehr verkrampft und gewollt ' und leider auch nicht wirklich nachvollziehbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 11. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Für Bienenliebhaber/-innen und alle, die der Demokratie noch einen weiten Raum schenken mögen!

Dieses Werk ist ein unterhaltsames Wissenschaftsbuch mit einer großen Portion Liebe für die wunderbaren Bienen und ihre Organsiationsform und Lebensweisen. Es ist dem Verhaltensforscher Thomas D. Seeley gelungen, einen für das Leben der Bienen zu begeistern und abzutauchen in eine ganz besondere Welt. Die Rolle der Bienenkönigin wird hier sachlich beschrieben und auch die Besonderheiten der Drohnen und der Arbeiterinnen. Wie verständigen und orientieren sie sich?
Akribische Experimente durchleuchten hier das Leben der Bienen; wobei der Unterhaltungswert in der Beschreibung dieser nicht zu kurz kommt. Spannend, anschaulich und faszinierend zeigt sich der Autor, so dass man sich dem positiven Sog seiner Darstellungen und Beschreibungen einfach nciht entziehen kann.
Gut ist es, dass hier ganz viele Skizzen und sogar farbige Fotos in dem Werk eingearbeitet worden sind und damit die Verständlichkeit der Ausführungen groß ist.
Für Imker/-innen und alle, denen die so faszinierende Bienenwelt bislang verborgen geblieben ist sowie für alle, die in demokratischen Entscheidungsprozessen von Bienen lernen mögen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch erlaubt dem Leser das soziale Verhalten der Bienen zu verstehen. Der Autor faßt hier erstmals verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen verständlich zusammen. Man erfährt etwas über die Bienenkönigin, ihre Pflege und Duftstoffe, über die Aufzucht neuer Bienenköniginnen und wann sich das Bienenvolk mit der neuen Königin teilt. Das Hauptaugenmerk des Autors liegt dann in dem Buch bei der Auswahl der neuen Bienenunterkunft, wie diese ermittelt wird und wie dann eine demokratische Abstimmung über den geeignetsten Standort erfolgt. Untersucht werden dabei die Standortsuche, die Übermittlung der Standorte, die Diskussion der Bienen, die Entscheidungsfindung der Bienen, die Startvorbereitungen, der Abflug des Schwarms, die Führung zu dem neuen Nistplatz und der Bezug des neuen Nistplatzes.
Der Autor Thomas D. Seeley erklärt dem Leser auch was er aus der Bienendemokratie für die Menschen gelernt hat und wie er dieses Wissen bei Tagungen und komplexen Entscheidungsprozessen jetzt nutzt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MyandMar HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Gerade hochaktuell kann man in der heimischen Politik sehen wie wichtig Demokratie ist. Eine übergroße Koalition steht einer verschwindend kleinen Opposition gegenüber. Doch langfristig lebt die Demokratie von der Auseinandersetzung der Gegensätze, von einem produktiven Streit und anschließender Kompromissbildung. Das muss im Umkehrschluss nun nicht etwa bedeuten, dass Bürgerentscheide das non plus Ultra sind. Denn ein Zuviel an Mitbestimmung, Umfragen und diversen Volksbeteiligungen kann Politik auch lähmen. Es kommt also auf ein moderates Mittelmaß an, um zum gesamtheitlichen Wohl der Bewohner eines Staates beizutragen. Es gibt eine Spezies, die dies auf großartige Weise dem Menschen vorlebt: das Volk der Honigbienen. "Jedes wimmelnde Bienenvolk ist ein Musterbeispiel für eine Gemeinschaft, deren Mitglieder Erfolg haben, weil sie zugunsten gemeinsamer Ziele gemeinsam arbeiten.", so der Autor.

"Geh zur Biene,
du Dichter.
Betrachte ihre Wege
und werde weise."

Thomas Seeley, Professor für Neurobiologie und Verhalten an der Cornell University in Ithaca, New York und einer der führenden Forscher des Bienenlebens, hat sich die Worte aus George Bernard Shaws "Mensch und Übermensch" zu Eigen gemacht. Er beschreibt in seinem Buch wie der demokratische Entscheidungsprozess bei den Honigbienen abläuft. "Es wird davon die Rede sein, wie einige hundert der ältesten Bienen aus dem Volk als Nistplatz-Kundschafter tätig werden und die Landschaft nach dunklen Winkeln absuchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren