Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Bibi und Tina - Spuk im Zeltlager

von Schmidt Spiele GmbH
Windows 2000 / 95 / 98 / Me / NT / NT 4 / XP, Mac
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Steht in der Tradition der beliebten Hörspiele von "Bibi & Tina" und ist das vierte Computerspiel der beiden Freundinnen. Auf der Wiese vor der Alten Mühle wird ein Zeltlager aufgebaut. Darüber sind Bibi und Tina nicht begeistert, da das Lager auf ihrer Wettreitstrecke liegt und sie das Ponyreiten der Ferienkinder beaufsichtigen sollen. Kaum sind die ersten Ferienkinder angekommen, passieren merkwürdige Dinge: die Sachen des Lagerleiters Paul Pingel verschwinden beim Baden im Baggersee, Brennesseln sind in den Schlafsäcken der Kinder und die Ponys May und Moritz sind voller Mehl. Danach taucht ein Brief vom Gespenst der Alten Mühle auf. Der Lagerleiter beschuldigt Bibi und Tina. Gemeinsam mit den beiden löst der User das Geheimnis um das Gespenst der Alten Mühle.

Amazon.de

Die kleine Hexe Bibi und ihre Freundin Tina staunen nicht schlecht, als ihnen auf ihrem gemütlichen Reitweg vorbei an der alten Mühle plötzlich ein Auto den Weg versperrt. Autoverkehr in ihrem schönen Wald? Ein autoritärer junger Mann, dem nie nach Lächeln zumute scheint, stellt sich als Leiter eines Zeltlagers für Kinder vor. Er hat die Erlaubnis, seine Zelte hier aufzubauen. Das gefällt Bibi und Tina gar nicht. Sie ersinnen einen Streich und warnen den gestrengen Herrn Lagerleiter Pingel vor dem alten Geist der Mühle. Wie peinlich, als Herr Pingel ihnen bei ihren Gespenstervorbereitungen auf die Schliche kommt. Doch da geht der Spuk erst los. Scheinbar ist noch jemand auf die Idee gekommen, Gespenst zu spielen. Oder existiert in der alten Mühle wirklich ein Geist?

Detektivisches Talent ist gefragt. Bibi und Tina haben alle Hände voll zu tun, hinter das Geheimnis des Mühlgeistes zu kommen. Er sorgt für einige Verwirrung: Herr Pingel muss sich nach einem Bad im See mit einer alten Tonne bekleiden, weil seine Sachen am Ufer verschwunden sind. Die Ponys Max und Moritz wurden in weiße Schimmel verwandelt. Ein Mädchen aus dem Ferienlager bekommt schlimmen Ausschlag, weil ihm jemand Brennesseln in den Schlafsack gestopft hat. Nebenbei müssen Kartoffeln geschält, Zelte aufgebaut, Pferde gestriegelt und noch viele andere kleine Dinge erledigt werden. Die beiden Freundinnen vom Martinshof brauchen dringend die Hilfe der kleinen Mitspieler!

Nachdem die kleinen Pferdefans in den vorangegangenen Folgen alles über Pferdepflege und Pferdedressur lernen konnten, gibt es dieses Mal parallel zum Hauptspiel ein großes Pferdequiz. Wie ist Stockmaß, Farbe, Charakter, Abstammung, Körperbau, Verwendung und typische Bewegung des gezeigten Pferdes? Aus drei möglichen Antworten kann die richtige ausgewählt werden.

Das Spiel ist so aufgebaut, dass der Spieler mit einer Karte in der Menüleiste vier verschiedene Orte nach Beliebigkeit besuchen kann. Ziel des Spiels ist es, die Handlung voranzutreiben, indem verschiedene Aufgaben in der richtigen Reihenfolge gelöst werden. Als Belohnung winkt eine wirklich überraschende Lösung. --Daphne von Unruh

Pro:

  • Größeres Bildschirmformat als in den vorangegangenen Folgen
Kontra:
  • Stellenweise etwas zu leicht für die Altersgruppe. Einige Hinweise weniger in Bezug auf das, was der Spieler als nächstes tun muss, hätten genügt.

Voraussetzungen

Windows: Win95/98/NT 4.0/2000/Wndows Me/XP, Pentium 200 MHz, Grafikkarte mit 256 Farben, Soundkarte, CD-ROM-Laufwerk, mindestens 32 MB freier RAM.Apple
Macintosh: MacOS 8.1 oder höher, PPC 200 MHz, CD-ROM-Laufwerk, mindestens 32 MB freier RAM.

Rezension

Bibi und Tina sollen das Ponyreiten der Ferienkinder beaufsichtigen, doch kaum sind die Kinder im Zeltlager angekommen, geschehen merkwürdige Dinge. Irgendein geschmackloser Spaßvogel treibt sein Unwesen, und schließlich taucht sogar ein Brief vom Gespenst der Alten Mühle auf. Dummerweise werden Bibi und Tina verdächtigt, und die beiden haben nun eine ganze Menge zu tun, um den Lagerleiter Paul Pingel von ihrer Unschuld zu überzeugen. Neben dem Abenteuer-Spielspaß erhalten die Kinder bei diesem Game noch eine ganze Menge Sachwissen über Pferde, das sie sich auf Sammelkarten ausdrucken können. -- GamesMarkt