Beziehungsweise New York 2014

Amazon Instant Video

In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
(24)
Trailer ansehen

Von einem Tag auf den anderen steht Xaviers Leben auf dem Kopf. Als seine Frau Wendy ihm verkündet mit den Kinder nach New York zu gehen, beschließt er Hals über Kopf ebenfalls in die Metropole zu ziehen, um ihnen nahe zu sein. Cédric Klapisch, Meister der verworrenen Beziehungskomödien, beweist einmal mehr sein liebevolles Gespür für die kleinen menschlichen Schwächen, für verwickelte Beziehu...

Darsteller:
Romain Duris,Audrey Tautou
Laufzeit:
1 Stunde, 52 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Komödie
Regisseur Cédric Klapisch
Darsteller Romain Duris, Audrey Tautou
Nebendarsteller Cécile de France, Kelly Reilly
Studio Ce Qui Me Meut Motion Pictures (FRA); Opposite Field Pictures;France 2 Cinéma; CANAL+; STUDIOCANAL
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Sprachen Deutsch, Französisch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 23. Dezember 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der das sagt, ist der Schriftsteller Xavier(Romain Duris), der in Paris eigentlich ganz erfolgreich arbeitet, Vater zweier Kinder ist und die wunderschöne Wendy(Kelly Reilly) zur Frau hat. Doch momentan läuft alles schief. Der neue Roman fließt nicht aufs Papier und Wendy verlässt Xavier, weil sie in New York John kennen gelernt hat. Die Kinder nimmt sie übrigens mit. Für Xavier bricht eine Welt zusammen. Er reist nach New York, um seinen Kindern nah zu sein. Dort lebt er bei Isabelle(Cecil de France) seiner besten lesbischen Freundin, die ganz nebenbei das Kind für ihre Frauenehe von Xavier hat zeugen lassen. Xavier will das Leben seiner Kinder mitbestimmen und sucht einen Anwalt auf. Der rät ihm zunächst mal sein Touristenvisum gegen einen "echten" Aufenthalt einzutauschen. Also "heiratet" Xavier Nancy(Li Jun Li), die Verwandte eines Taxifahrers, dem Xavier geholfen hat. Irgendwie scheint Xavier Fuß zu fassen, als seine Ex Martine(Audrey Tautou) in New York auftaucht. Jetzt wird Xaviers Leben noch einmal richtig durchgemixt. Aber wer weiß, vielleicht kommt jetzt endlich etwas Gutes dabei heraus...

Ein Film genau nach meiner Kragenweite. Cedric Klapisch legt mit -Beziehungsweise New York- nach den Filmen -Barcelona für ein Jahr- und -Wiedersehen in St.Petersburg- Teil 3 seiner Filmreihe vor. -Beziehungsweise New York- lebt von einer wunderbaren Erzählstimme, dem Schauspiel einer ganzen Hand voll guter Schauspieler und einem mit leichter Hand geschriebenen Drehbuch. Das ist ganz sicher nicht jedermanns Sache, aber wer zum Beispiel auf die besten "Beziehungsklamotten" von Woody Allen steht, der wird den Film mögen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uma am 15. Februar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
1. Alte Bekannte - jedoch an einem anderen Punkt in ihrem Leben: Wie ist das "Auberge espagnole-Gefühl" mit knapp 40? Nach wilden Studien- und Erasmusjahren ist die ehemalige WG älter geworden. In "Beziehungsweise New York" gibt es ein Wiedersehen mit Xavier (Romain Doris), Wendy (Kelly Reilly), Isabelle (Cécile de France) und Martine (Audrey Tautou). Sie haben ihren Platz im Leben gefunden, sich für einen Job entschieden - manche sind auch Eltern geworden. Das Leben ist trotzdem nicht unbedingt einfacher - so zumindest die Wahrnehmung von Xavier. Zwar hat er als Autor mittlerweile durchaus Erfolg. In der Beziehung mit Wendy, seiner englischen WG-Liebe und Lebenspartnerin, kriselt es hingegen mächtig, da sie sich in einen New Yorker Geschäftsmann verliebt hat und in ihm ihre zweite Chance sieht. Xavier grübelt - Midlife-Crisis-geschüttelt - zweifelt, ist wie eh und je unentschlossen, denkt über sich und - selber ein Scheidungskind - die eigene Kindheit ohne Vater und das Vatersein ganz allgemein nach, da noch eine weitere grundsätzliche Frage im Raum steht. Soll er seiner besten Freundin Isabelle, die mit ihrer Freundin Ju in Brooklyn lebt, mit einer Samenspende zum Traumkind verhelfen? Xavier willigt ein und entscheidet sich zudem für einen Umzug nach New York, als es mit Wendys neuer Liebe ernst wird und sie mit ihren gemeinsamen Kindern in die USA emigriert. Ein bisschen Barcelona-Feeling kommt auf: eine noch unbekannte Stadt mit neuen Regeln (Xavier braucht z.B. eine Greencard), mit Wohnungssuche und Ungewissheit. Ob er hier nun definitiv sesshaft und ebenfalls ein neues Glück findet?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. September 2014
Format: Blu-ray
Bei "Beziehungsweise New York" handelt es sich um eine Fortsetzung zu den beiden Filmen "L'Auberge Espagnole - Barcelona für ein Jahr" aus dem Jahr 2002 und "L'Auberge Espagnole - Wiedersehen in St. Petersburg". Somit gibt es ein Wiedersehen mit so bekannten Schauspielern wie Audrey Tautou, Cécile De France, Kelly Reilly, Zinedine Soualem und vor allem Romain Duris, der erneut in der Rolle des Xavier zu sehen ist. Allerdings treten Barnaby Metschurat (als Tobias) und Kevin Bishop (als Wendys Bruder William) leider nicht mehr auf. Regie führte erneut Cédric Klapisch, wobei er ebenfalls für das Drehbuch und die Produktion zuständig war.
Neben Barcelona, London, Paris und St. Petersburg zieht es den vermeintlichen Schriftsteller nun nach New York. Dort will Xavier ein Buch mit dem Titel 'Das chinesische Puzzle" schreiben, was auch sehr gut zum Inhalt dieser wohl letzten Fortsetzung passt. Wohnhaft in China-Town, erscheint der Film mit seinen vielen Subplots wie ein Puzzle, dass die anderen Figuren aus den früheren Rollen noch stärker in das Leben von Xavier mit einbezieht. Zwar kommt dadurch auch ein wenig Langeweile auf und die Erzählweise ist nicht mehr so harmonisch wie in den beiden vorigen Filmen, aber dennoch gibt es etliche Anspielungen und Verweise auf die beiden Vorgängerfilmen, so dass gerade Fans der Reihe gewiss nicht enttäuscht sind.

Das Bild ist leider nicht ganz optimal. Die Schärfe erreicht überwiegend nur ein gutes Niveau, lässt aber immer noch erkennen, dass es sich um eine Blu-ray handelt. Die Farben sind natürlich und kräftig, der Kontrast aber leider nur sehr unausgewogen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen