In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Beweise für ein Leben nach dem Tod auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Beweise für ein Leben nach dem Tod: Die umfassende Dokumentation von Nahtoderfahrungen aus der ganzen Welt [Kindle Edition]

Jeffrey Long , Paul Perry , Astrid Ogbeiwi
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 22,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Erste umfassende Dokumentation von Nahtoderfahrungen aus aller Welt


Für den Krebsarzt Dr. Long waren Nahtoderfahrungen zunächst alles andere als unumstritten. Doch immer öfter kam er in Kontakt mit Menschen, die bewusstlos und am Rande des Todes standen und die später von Erlebnissen außerhalb ihres Körpers berichteten. Er überprüfte mögliche gehirnphysiologische oder chemische Erklärungen des Phänomens. Heute ist er überzeugt: Nahtoderfahrungen sind real. Seine Fallgeschichten von Menschen jeden Alters und aus allen Kulturkreisen sind nicht nur spannend und bewegend. Sie gewähren uns einen Einblick ins Jenseits und bestätigen, dass die Reise weitergeht.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Jeffrey Long ist Facharzt für Radioonkologie. In den 1980er-Jahren wurde er in seinem Umfeld mehrere Male mit dem Thema Nahtodeserfahrungen konfrontiert. 1998 gründete er die „Near Death Experience Research Foundation“, die sich um die Dokumentation und Erforschung von Nahtodesfällen bemüht. Die Einrichtung einer Website schuf ein weltweites Forum.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Untersuchungen zu NTEs 12. Januar 2014
Von Thomas Schmelzer TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dass Nahtoderfahrungen ein durchaus ernst zu nehmendes Phänomen sind, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Allein in Deutschland haben angeblich um die 3 Millionen Menschen eine NTE erlebt.

Als der Krebsspezialist Dr. Jeffrey Long im Jahre 1884 das erste Mal davon erfährt, lässt es ihn nicht mehr los. Gibt es Gemeinsamkeiten in den vielen Geschichten, die weltweit erzählt werden? Und so gründete er 1998 die Near Death Experience Research Foundation und lud im Internet ein, auf NDERF.org seine eigene Geschichte zu veröffentlichen. Der Erfolg war umwerfend: In den ersten zehn Jahren kamen 1300 ausführliche Zeugnisse zusammen, die Long nun streng wissenschaftlich begann, auszuwerten.

Und tatsächlich: Weltweit glichen sich die Geschichten in einigen zentralen Punkte.

Long erarbeitete neun Beweisketten für ein Weiterleben nach dem Tod:
- Der Grad an Bewusstheit und Wachheit während einer NTE ist oft höher als im Alltag
- Menschen im NTE hören und sehen oft reale Dinge, die sie später wiedergeben können, obwohl sie beispielweise im Koma sind
- Auch blinde Menschen haben NTEs
- Oft tritt eine NTE unter Vollnarkose auf
- Lebensrückschau: Auch Elemente aus dem Leben, das der Mensch zuvor noch nicht wusste, werden ihm gezeigt (wie beispielsweise ein Geschwister, das noch vor seiner Geburt verstorben war)
- Wesen, denen der NTE Reisende begegnet, sind meist Verstorbene
- Sowohl Kinder, als auch Menschen aus unterschiedlichen Kulturen haben ähnliche Erfahrungen
- Meist erleben die Menschen nach der NTE eine Bewusstseinsveränderung – hin zu mehr Vertrauen und Liebe

Das spannend zu lesende Buch steckt voller interessanter, berührender Geschichten und zeigt einmal mehr, dass es mehr geben muss, als die materielle Welt…
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine beeindruckende Sammlung von Zeugnissen 17. Februar 2011
Von et
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer sich der Idee nicht völlig verschliesst, dass das Bewusstsein ausserhalb des Körpers und ohne funktionierendes Gehirn mögich ist, wird in diesem Buch eine beeindruckende Fülle von Berichten finden. Darin liegt die besondere Stärke dieses Buches.

Wer das ganze Themenfeld stärker strukturiert haben möchte und eine ausführliche Diskussion möglicher Erklärungen des Phänomens sucht, dem empfehle ich Pim van Lommel's Endloses Bewusstsein: Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung.

Jeffrey Long hat hier ein wichtiges und dringend notwendiges Buch veröffentlicht. Es sagt nichts weniger, als dass die in vielen Religionen verbreiteten Glaubenselemente wissenschaftlich haltbar sind: Es gibt ein bewusstes Leben nach dem Tode und eine Erinnerung an dieses Leben hier. Mit dieser Gewissheit könnten wir alle wohl Manches in diesem Leben hienieden deutlich gelassener, heiterer und liebevoller nehmen. Die Welt kann davon nur profitieren.

Fazit: Kaufen - Lesen - Entspannen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissenschaftlich exakte Arbeit 31. Oktober 2012
Von Friedhelm Seelig TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Seit Mitte der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts (D L. Moody) schiessen Veröffentlichungen über dieses Thema wie Pilze aus dem Boden. Leider ist auch manche unseriöse Abhandlung zu finden. Der Autor, Krebsarzt und Spezialist für Gehirntumore hat sich in einer sehr sachlichen Weise dieses Themas angenommen. Kurz zu seiner Vorgehensweise, die er in diesem Buch vorstellt. Dr. Jeffrey Long hat einen Fragebogen über Nahtoderfahrungen (im Folgenden NTE) ausgearbeitet und ihn ins Internet gestellt. Nach Anlaufschwierigkeiten haben sich mittlerweile ca. 1.500 Personen gemeldet und diesen Fragebogen ausgefüllt. Um Missbrauch und auch Trittbrettfahrer einzudämmen bzw. auszuschließen, hat er Filter in diese Umfragen eingebaut, die mit Fehlern behaftete Aussagen eliminieren. Dieses Buch ist unter Berücksichtigung aller wissenschaftlichen Standarts entstanden, um somit den Wahrheitsgehalt nachvollziehen zu können. Dabei hat der Autor in seinem Fragebogen ethnische und religiöse Hintergründe ausgeklammert, auch um eine rein wissenschaftlich anerkannte Arbeit abzuliefern. Diese Vorgehensweise wird in Fachkreisen am ehesten anerkannt. Der Autor hat sich sehr viel Mühe gegeben und versucht auf jeder Seite seines Buches den Leser von der Seriösität seiner Publikation zu überzeugen. Bemerkenswert ist der Satz auf den Seiten 39 und 40 wo er Blacher wörtlich zitiert: "Ärzte müssen ganz besonders sorgfältig darauf achten, dass sie nicht etwa religiösen Glauben als wissenschaftliche Daten akzeptieren. Ich möchte dem hinzufügen, dass wir mit derselben Vorsicht vermeiden sollten, wissenschaftlichen Glauben als wissenschaftliche Daten zu akzeptieren." Ende des Zitates. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen recht gut, aber für mich nichts neues. 19. Februar 2014
Von karen55
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich finde dieses buch recht gut für suchende, die noch nicht viel zu diesem thema gelesen haben (ich habe moody`s bücher, d. brinkley, david kessler, guggenheim, e.alexander, uvm bereits gelesen). es gibt einen recht guten einblick in das thema, aber ob skeptiker die berichte als beweis sehen ist die frage.bei mir ist es umgekehrt. ich habe einige erlebnisse gehabt (z.b. träume von bereits verstorbenen freunden mit denen ich dann auch reden kann-ganz realistisch...) und habe mich deshalb mit den büchern befasst und fühlte mich darin betsätigt, dass das nicht nur wahn-oder wunschvorstellungen sind.aber es gibt sogar leute, die trotz konkreter schilderungen alles für falsch halten,oder sogar als lüge(,da nicht 100% beweisbar), abtun. also das buch ist recht empfehlenswert meiner meinung nach, weil eben nicht nur eine person berichtet, sondern viele beispiele angeführt werden und diese kurz aber klar gehalten sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen super Buch
Ich denke es wäre sinnvoller Bücher zu lesen, als den Mist im Fernseher anzuschauen. Wo immer nur der gleiche Rotz kommt.
Vor 22 Tagen von Bartel Andrea veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessant ... aber doch etwas trocken
Dieses Buch spendet Menschen, die einen geliebten Menschen verloren haben, sicherlich Trost und Hoffnung auf ein Wiedersehen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Basti1988 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Buch
Sehr interessant.Ich mag solche Bücher generell.Ich finde es sehr interessant aber auch ziemlich....übertrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Andrea Reichert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Voll überzeugt!!!
Das Thema beschäftigt mich zur Zeit sehr und das war der Grund dafür, warum ich es gekauft habe. Ich bin begeistert davon und mich hat es voll überzeugt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Beate veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Tot ist tot das weiß ich aus eigener Erfahrung
Das kann ich aus eigener Erfahrung gleich widerlegen. Bei der Geburt eines meiner Kinder erlitt ich nach der Geburt eine Eklampsie was ein absolutes Nierenversagen ist. Lt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Chris Dabelstein veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen jeffrey longs buch ist interessant
das grosse rätsel der nahtoderfahrungen - irgendwie finde ich diesen umstand tröstlich und es nehmen diese berichte auch irgendwie die angst vor dem unentdeckten land,... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Ivory veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr Interessant
Ein sehr Interessantes Buch. Ich kann jedem dieses Buch empfehlen, der sich wenigstens etwas für das Leben nach dem Tod interessiert. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von unwichtig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen empfehlenswert
Ich habe schon immer an ein "Leben" nach dem Tod geglaubt - dieses Buch ist sehr überzeugend und tröstet mich ein wenig über den plötzlichen Tod meines... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Antje Schröder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir
Ich finde das ist für jeden,der sich mit dem Leben nach dem Tod auseinander setzt ein wichtiges Buch. Mir gefiel es und ich fand es Spannend.
Vor 8 Monaten von Harry veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nach dem Tod
Für interessierte Leser ein gutes Buch. Es ist nichts für die ewigwen Zweifler,die sollten lieber einen guten Roman lesen,davon ist der Markt bekanntlicherweise voll. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von akasha veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden