Beutezeit: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Beutezeit ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Beutezeit Taschenbuch – 1. Oktober 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,83
58 neu ab EUR 8,95 15 gebraucht ab EUR 0,83

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Beutezeit + Beutegier: Roman + Beuterausch: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Heyne Hardcore; Auflage: 1. Auflage (1. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345367507X
  • ISBN-13: 978-3453675070
  • Originaltitel: Off Season
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (153 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.167 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ketchums unglaubliche Sprachgewalt und seine tiefen und emotionalen Einsichten verleihen diesem Roman seine verstörende Wirkung, die den Leser noch lange verfolgen wird." (Publishers Weekly)

"Eins der erschreckendsten Bücher, das ich je gelesen habe." (Robert Bloch)

Klappentext

"Ketchums unglaubliche Sprachgewalt und seine tiefen und emotionalen Einsichten verleihen diesem Roman seine verstörende Wirkung, die den Leser noch lange verfolgen wird."
Publishers Weekly

"Eins der erschreckendsten Bücher, das ich je gelesen habe."
Robert Bloch


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. September 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die junge Lektorin Carla hat sich in die Einsamkeit der Wälder von Maine zurückgezogen um einmal richtig auszuspannen. Zu diesem Zweck lädt sie zugleich ihren Geliebten Jim ein, sowie ihre Schwester Marjie mit deren Freund Dan und ihren Ex-Freund Nick mit dessen Geliebten Laura. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich, bis die Katastrophe über die sechs Menschen hereinbricht. Eine Familie verwilderter, degenerierter Kannibalen macht seit Jahren die Gegend unsicher und hat sich ausgerechnet jene Wälder als Jagdrevier auserkoren. Carla und ihre Freunde sind für die Menschenfresser die ideale Beute und so beginnt eine Nacht des Grauens für die jungen Leute ...

Der Roman ist bereits über 25 Jahre alt und erinnert wohl nicht ganz zufällig an Filme, wie 'THE HILLS HAVE EYES' oder 'WRONG TURN'. Mittlerweile ist man als Freund des härteren Horrors an solche Szenarien gewohnt und dennoch ist dieses Buch verstörend und grausam. Das Unterbewusstsein des Lesers ist zu einer viel eindringlicheren Auseinandersetzung mit der Thematik gezwungen als es bei einem Film möglich ist, der nach gut 100 Minuten in der Regel vorbei ist. Vor einem Vierteljahrhundert waren derartige Storys jedoch noch eine echte Rarität und so verwundert es nicht, dass Ketchum sein Manuskript ein wenig entschärfen musste. Die vorliegende Version ist jedoch die unzensierte Fassung des Romans und wird vom Verlag nicht zu Unrecht in der Reihe HEYNE HARDCORE publiziert.
Der Roman beginnt mit einer Hetzjagd, bei der eine Frau von einer Horde wilder Kinder gejagt und wirklich nur in letzter Sekunde gerettet wird, in dem sie sich über die Klippen ins Meer stürzt, wo sie völlig verstört und schwerverletzt geborgen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
152 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spaddl TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. September 2007
Format: Taschenbuch
"Eines der erschreckendsten Bücher, das ich je gelesen habe", wertet Rocbert Bloch. Der Autor von dem weltbekannten Werk "Psycho" muss es ja auch wissen.
Und ich muss mich dem Erfinder von Norman Bates vollständig anschließen:
Was Jack Ketchum mit seinem Debütroman "Beutezeit" geschaffen hat, ist mehr als ein Meisterwerk des Schreckens, es ist ein Tour de Force durch die dunklen Seelen der Menschheit.

Carla bezieht ein abgelegenes Haus am Rande des Waldes und lädt zum Einstand ihren Liebhaber und zwei befreundete Paare ein. Die Sechs wollen eine schöne Urlaubswoche an der Ostküste von Maine verbringen, doch es kommt -natürlich- anders als sie denken. Die Gegend wird nämlich von einer Horde Verwahrloster heimgesucht, die die Sechs nur als Beute ansehen. Die Beutezeit kann beginnen....

Dies ist in kurzen Worten der Inhalt des Romans, der seit seiner Veröffentlichung 1980 in Amerika als gekürzte Version und 1999 als "unexpurgated version" für Furore sorgte.
"Beutezeit" ist nach 26 Jahren auch endlich im Heyne-Verlag unter dem "Heyne-Hardcore"-Label publiziert worden.
"Off season"-so der englische Titel- ist der beste Indikator für dieses Label, denn dieser Roman ist wirklich "hardcore".
Jack Ketchum schreibt kompromissloser als Richard Laymon, interessanter als ein Stephen King und fürchterlicher als die größten Schriftstellerstars am literarischen Himmel dieses unterschätzten Genres.
Seine drastische und direkte Erzählweise lassen den Leser mit in den Strudel der Grausamkeiten geraten, den Ketchum seinen Protagonisten antut.
Dieser Roman ist bis dato das, mit Abstand, Brutalste, was ich in meiner gesamten Laufbahn gelesen habe.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sevo sama VINE-PRODUKTTESTER am 19. Dezember 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich muss wirklich sagen, dieses Buch zu bewerten ist wirklich nicht ganz einfach für mich, es hat für mich zwar ohne Zweifel 5 Sterne verdient, doch es zu beschreiben ist was ganz anderes.

Einerseits ist dieses Werk der blanke Horror und überschwemmt von grauenhafter Brutalität. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen und kann nur sagen, viele Kinofilme kommen an diese Kopfbilder nicht ran.

Es beginnt schleppend, für wahr aber genau das macht am Ende so viel aus und man denkt finde ich noch viel über dieses Buch nach, auch wenn man es durchgelesen hat. Es ist beklemmend, fesselnd und zeigt uns, was wir eigentlich wirklich sind.

Ich lege dieses Buch jedem ans Herz, der keine schwachen Nerven hat (eindeutig FSK 18 und mehr) und wirklich mal ein Horrorbuch lesen will. 5 Sterne Deluxe !!! ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krueger Jimena am 28. September 2007
Format: Taschenbuch
Wie mag mag man dieses Buch einstufen... Ich weiß es nicht. Als ich die erste deutsche Ausgabe von Ketchum gelesen hatte, stand für mich fest, dass ich auch kommende Werke von ihm lesen werde. Dieses Buch mag nicht für die Masse der Leser bestimmt sein. Ketchum wagt sich, die Dinge beim Namen zu nennen, so hart das auch scheinen mag. Das Kopfkino mag grauenhafte Bilder zeichnen, die Geschichte fesselt, weil es nicht fassbar ist, was geschieht, Doch dieses wirklich sein könnte. Als Verfilmung für mich eventuell nicht ertragbar, grauenhaft, bestialisch, gut... wahnsinnig. Bei Ketchum, scheint es, gibt es kein happy end. Gibt es das im wahren Leben?
Aus diesem Grunde für mich: volle Punktzahl
Wann hab ich so etwas schon einmal gelesen?
Mein Urteil: lesen, Kopfkino ein - schlaflose Nacht
Danke J. Ketchum
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden