In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Süße Beute (erotische Liebesgeschichte) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.
ODER
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Süße Beute (erotische Liebesgeschichte) [Kindle Edition]

Amélie Duval
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 650.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung



Erotische Liebesgeschichte, bei der auch die Romantik nicht zu kurz kommt!



Teil 1: Süße Beute
Teil 2: Süße Qual
Teil 3: Süße Rache (Vorbestellbar! Erscheint am 31. Oktober 2014)


Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …


Beinhaltet viele erotische Szenen!


LESEPROBE
In diesem Moment hasste sie ihn mit jeder Faser ihres Herzens, und nur mit Mühe hielt sie die Tränen zurück. Er sollte nicht merken, wie sehr er sie verletzt hatte.
„Lieber lasse ich mich von Euren Männern besteigen, als weiter von Euch besudelt zu werden.“ Sie versuchte, das Zittern in ihrer Stimme zu unterdrücken.
„Ach wirklich?“, entgegnete er leise und gefährlich.
Sie reckte das Kinn. „Ja.“
„Nun …“ Nachdenklich griff er nach seiner Gabel und spielte damit herum. „Vielleicht kette ich dich tatsächlich unter Deck an und lasse meine Männer auf dich los. Dann sehe ich dabei zu, wie sie dich auf jede erdenkliche Weise ficken. Das könnte höchst vergnüglich werden!“, schloss er mit rauer Stimme.
„Der Gedanke erregt Euch“, stieß Isabelle hervor, als sie seinen dunklen Blick sah. „Ihr seid ein Schwein!“
Ehe sie sich versah, sprang er auf und war mit wenigen Schritten bei ihr. Als er sie packte, spürte sie seine Erektion an ihrem Bauch.
„Schwein!“, fauchte sie noch einmal.
Mit einem grimmigen Ausdruck sah er auf sie herunter. „Du hast wenig Ahnung von Männern“, murmelte er.
„Und Ihr von Frauen!“, erwiderte sie und stieß ihm das Messer, das sie vom Tisch genommen hatte, in den Oberarm.
Fluchend ließ er sie los, taumelte einen Schritt zurück. Überraschung machte sich auf seinem Gesicht breit. Dann brach er in Lachen aus und zog mit einem Ruck das Messer heraus. Es fiel klirrend auf den Boden.
„Damit wolltest du mich erstechen?“ Grob riss er ihren Kopf zurück, gleichzeitig zog er sein Entermesser und hielt es ihr an die Kehle. „Versuch es lieber hiermit, Liebes“, flüsterte er ihr ins Ohr.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 548 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 86 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00MXE61D6
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Französische Autorin, 1972 in Dijon geboren, schreibt seit vielen Jahren Romane im Bereich Romance und Fantasy. Seit kurzem verfasst sie auch Geschichten, in denen große Gefühle mit einer ordentlichen Portion Sex gewürzt werden. Weil die Mischung für ihren Verlag zu scharf ist, hat sie beschlossen, sie unter dem Pseudonym Amélie Duval (Amélie ist der Name ihrer verstorbenen Großmutter) im Selfpublishing zu veröffentlichen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Wiesbaden, in einem Haus aus der Jahrhundertwende mit Garten und einer Laube, wo sie am liebsten sitzt und schreibt. Nach fast 20 Jahren Ehe ist Amélie Duval immer noch in ihren Mann verliebt - und in die Liebe. Denn sie ist es, die uns stark macht.

Amélie Duval auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Am%C3%A9lie-Duval/264425537014562

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Süße Beute auf dem Piratenschiff 23. September 2014
Von Sonne 11
Format:Kindle Edition
Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …

Isabelle ist ein einfaches Mädchen und lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel, der sie oft beschimpft. Sie ist 20 und am liebsten würde ihr Onkel sie mit dem Stallburschen verheiraten, nur damit er Isabelle los ist. Eines Tages schickt er Isabelle auf eine lange Schiffsreise nach Spanien. In Cadiz soll sie einen Brief überbringen. Doch dann übernehmen Piraten das Schiff und später beansprucht der Captain Isabelle nur noch für sich und sperrt sie in seine Kajüte. Isabelle ist von ihren Gefühlen hin und hergerissen. Langsam findet sie an den Liebesspielen gefallen- allerdings ist sie auch sehr entsetzt darüber wie ihr Körper auf Roy reagiert. Von Roy erfährt man in diesem Teil nicht sehr viel. Allmählich merkt er jedoch, dass Isabelle nicht nur seine Hure ist. Man bekommt einen Einblick, wie man in der damaligen Zeit mit sexuellen Handlungen umgegangen ist. Eine Portion Gewalt spielt auch eine Rolle, ich finde aber es passt gut zu diesem historischen Roman.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Hoch auf die feinste Beute... 21. September 2014
Von Ludwig
Format:Kindle Edition
Frankreich, 1740: Isabelle lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel, der sie wenig schätzt. Für ihn ist sie nur ein weiteres Maul, das der stopfen muss, was keine einfache Aufgabe als verarmter Adeliger ist. Eines Tages schickt er Isabelle mit einer wichtigen Botschaft nach Cadíz in Spanien, getarnt als Zofe einer schönen Marquise. Doch unterwegs wird ihr Schiff von Piraten angegriffen und versenkt. Die Männer werden in Beibooten ausgesetzt und die Frauen gefangen genommen um sie auf dem Sklavenmarkt zu verkaufen. Die Verzweiflung ist groß und doch toben in Isabelle widersprüchliche Gefühle, die sie verwirren. Das Meer zieht sie wie magisch an und auch der Captain der Piraten, Roy Flannagan, verursacht ihr ein Kribbeln in der Magengegend. Als sie es während eines Sturms nicht mehr unter Deck aushält, wird sie von Roy erwischt. Dieser ist zunächst einfach nur wütend und doch fühlt er sich von Isabelle angezogen. Während er die anderen Frauen verkauft, behält er Isabelle als "Kriegsbeute"...

Der Leser begleitet Isabelle bei ihrer Reise nach Spanien, nur manchmal erfährt man auch etwas von Roys Gefühlen. Diese sind eher auf die aktuellen und gewohnten beschränkt, während Isabelle sich viele Gedanken um die Zukunft und ihr Schicksal macht. Sie ist ein eher einfaches Mädchen, keine große Schönheit und mit nur wenig Chancen. Über Roys Hintergrund hingegen erfährt man nichts, was ihn natürlich recht geheimnisvoll erscheinen lässt.
Die größte Befürchtung einer weiblichen "Beute" von Piraten erfüllt sich für Isabelle: Der Captain beansprucht sie für sich und stellt mit ihr an, was er möchte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen prickelnde historische Romance 6. Oktober 2014
Von robberta
Format:Kindle Edition
Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …

"Süße Beute" ist Teil 1 einer romantischen Liebesgeschichte mit explizit beschriebenen erotischen Szenen.
Am 26. September kommt die Fortsetzung "Süße Qual". Auch zu Teil 2 wird es voraussichtlich eine Leserunde geben.

Meine Meinung:

Die Waise wird von ihrem Onkel auf Seereise geschickt. Das Schiff wird von Piraten geentert und die Frauen und Mädchen an Sklavenhändler verkauft.

Der Schreibstil ist locker zu lesen.
Gute Unterhaltung für zwischendurch.
Eine kurzweilige, erotisch prickelnde und historische Romance auf 87 Seiten.

Ich bin begeistert und freu mich auf den 2.Teil "Süße Qual"
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erotisch jedoch ausbaufähig... 22. September 2014
Format:Kindle Edition
Inhalt:
Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …

Meinung:
Ich bin ehrlich, ich hatte mir von einem Buch dieses Genres nicht so viel erhofft fand es aber überraschend unterhaltsam und kurzweilig. Ich liebe historisch angehauchte Geschichten und ganz besonders die Welt der Piraten fasziniert mich, gepaart mit Erotik – Perfekt. Was mich dennoch leider ziemlich gestört hat waren die mangelnden Konversationen. Es findet fast ausschließlich alles in der Gedankenwelt von Isabelle statt. Sie fühlt sich verwirrt von Ihren Gefühlen zu Roy, welcher sie doch nur schlecht behandelt und bloß stellt, und dennoch fühlt sie sich unweigerlich von ihm angezogen. Das finde ich leider auch etwas verstörend. Wie kann man jemanden lieben der einen behandelt wie Dreck, und Frauen als minderwertig bezeichnet. Von Roys Gefühlen erfährt man leider auch sehr wenig, was sich hoffentlich im nächsten Buch noch ändern wird. Die Liebesszenen sind aufregend geschrieben. Man spürt das Knistern zwischen den Beiden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Begeistert
Eine spannend geschriebene Geschichte über die Liebe die sich nicht aussucht wem sie sich schenkt. Freu mich schon auf den nächsten Teil
Vor 11 Tagen von smurf veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Süße Beute
Inhalt:
"Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von tigerbaer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Solide Leistung, aber ausbaufähig
Wer in diesem Genre die große Literatur erwartet, ist vermutlich fehl am Platz. Dennoch warte ich immer noch auf einen erotischen Roman, der tiefgründige Figuren mit... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Natalie Heupel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr erotisch
mir hat dieser 1. Teil sehr gut gefallen.Es gibt jede Menge Erotik.Ich werde mir auch den 2. Teil kaufen , denn ich bin gespannt, was dieser Pirat aus Liebe noch tun wird.
Vor 1 Monat von kleiner bücherwurm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schön
Der Titel und das schöne Cover haben mich neugierig gemacht und
ich wurde nicht enttäuscht.
Eine schöne Geschichte,mir gefielen Roy und Isabelle . Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Britta Schoepe veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Ansatz ist ok
Isabelle wird von ihrem Onkel dazu gezwungen, eine gefährliche Reise zu unternehmen und stellt dabei fest, dass sie das Meer liebt, egal ob die Wellen sanft schaukeln oder... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von ulla veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schon wieder ein Fortsetzungsroman... OHNE Hinweis im Titel oder...
Achtung: es handelt sich nicht um eine abgeschlossene Geschichte, sondern um einen Fortsetzungsroman mit Cliffhanger und angekündigter Fortsetzung. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von bücherwurm68 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden