Der Besuch der alten Dame (Hors Catalogue) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,50

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Besuch der alten Dame (Hors Catalogue) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Besuch der alten Dame. Eine tragische Komödie [Taschenbuch]

Friedrich Dürrenmatt
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (158 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,90  
Taschenbuch, 1985 --  

Kurzbeschreibung

1985
The full German text of Durrenmatt's play is accompanied by German-English vocabulary. Notes and a detailed introduction in English put the work in its social and historical context.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • Verlag: Diogenes (1985)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257208359
  • ISBN-13: 978-3257208351
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (158 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 322.312 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Friedrich Dürrenmatt wurde als Sohn eines Pfarrers am 5. Januar 1921 im Schweizer Kanton Bern geboren. Seine Kindheit verbrachte er in der kleinen Gemeinde seines Vaters, das Dorfleben prägte ihn: Er sei einfach kein Städter, sagte Dürrenmatt von sich. 1935 zog die Familie nach Bern, wo der junge Dürrenmatt später auch studierte: Philosophie und Naturwissenschaften sowie Germanistik. Außerdem interessierte er sich leidenschaftlich für expressionistische Malerei. Während der Studienzeit entstanden dann erste - expressionistische - Texte. 1947 wurde in Basel sein Drama "Es steht geschrieben" uraufgeführt. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung, ob er denn nun Maler oder Schriftsteller werden solle, gefallen. Als Autor von Weltgeltung starb er am 14. Dezember 1990 in Neuenburg.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

ßEines der anregendesten und fesselndsten aller Stücke, die seit dem Zweiten Weltkrieg geschrieben worden sind.ß The New York Times

Synopsis

Includes the full German text, accompanied by German-English vocabulary. Notes and a detailed introduction in English put the work in its social and historical context. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fazit: sehr empfehlenswert 4. Juli 2001
Format:Taschenbuch
„Der Besuch der alten Dame", ein Titel - harmlos - der nicht vermuten lässt, welches Ausmaß die Gesellschaftskritik in einer ‚tragischen Komödie', einer - wohlgemerkt - dürrenmattschen ‚tragischen Komödie' annehmen kann. Auch ich - anfangs zweifelnd ob Dürrenmatts Können im Dramenbereich - wurde binnen kürzester Zeit des Lesens in den Bann dieses Dramas gerissen, und kam nicht umhin es zu rezensieren. Kaum ein anderes Drama verstand es mich so zu fesseln, wie das um den Besuch der alten Dame, Claire Zachanassian, die - gleich der Göttin Nemesis? - ausgleichende Gerechtigkeit sucht. Ja, göttlich, so wird sie dargestellt, so fühlt sie sich - doch ist sie nicht nur ein Götzenbild? Über Leben und Tod entscheiden. Ist dies einem Menschen gegeben, einem Menschen über dessen Leben einst auch - wenngleich auch nicht im selben Maße - entschieden wurde? Einem Menschen, der gebrandmarkt wurde, arm und verachtet seine Heimatstadt verließ und nun - märchenhaft reich - zurückkehrt? Claire Zachanassian, oder auch Kläri Wäscher - wie sie von den Güllenern genannt wird - ist ein solcher Mensch. Als junge Frau, vom Güllener Architektensohn Alfred Ill geschwängert, verliert sie auf Grunde von Aussagen bestochener Zeugen einen gegen ihn gerichteten Vaterschaftsprozess. Geächtet verlässt sie die Stadt, es folgt eine schwere Zeit, doch letztlich - wie heißt es doch? „Das Leben schreibt die schönsten Geschichten." - kehrt sie, als homo novus, nach Güllen zurück. Paradox: Die Situation; nicht mehr Kläri ‚Claire' Zachanassian ‚Wäscher' ist arm, sondern Güllen, der Ort vergangener Jugendträume. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Drama von Dürenmatt 7. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dies ist wohl eines der Lieblingsbücher aller Deutschlehrer und wird sehr häufig in der Kollegstufe gelesen. Es ist eine Parabel auf Recht und Gerechtigkeit, wie auch auf Macht und Ohnmacht. Wie in Dürenmatt's „Die Physiker" geht es auch hier um die Verantwortung des einzelnen und die Verantwortung einer Gruppe. Das Buch, welches auch verfilmt wurde ist ein Welterfolg geworden und handelt von Kläri Wäscher, die als arme Frau aus ihrem kleinen Dörfchen mit Kind abreist und nach einer Heirat und Tod ihres schwerreichen Ehemanns als Multimillionärin Claire Zachanassian in ihr kleines Städtchen zurückkehrt. Das Städtchen, schwer durch Wirtschaftskrise und Geldmangel heruntergekommen ist plötzlich stolz auf ihre neue „Ehrenbürgerin". Diese will jedoch, dass Alfred Ill, der sie vor mehreren Jahrzenten schwanger hat sitzen lassen, getötet wird - im Gegenzug für eine großzügige Geldspende ihrerseits. Sehr spannendes Buch mit viel Hintergrund und Interpreationsmöglichkeiten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In den Abgründen der menschlichen Seele 8. März 2004
Format:Taschenbuch
Nach Jahren kehrt die Multimilliardärin Claire Zachanassian vormals Kläri Wäscher in ihren aus seltsamen Gründen total verarmten Geburtsort Güllen zurück. Sie verspricht den Einwohnern der Stadt den riesigen Betrag von einer Milliarde zu schenken, doch ist diese Schenkung an eine Bedingung gebunden: Sie verlangt den Tod ihres ehemaligen Geliebten Alfred Ill, der sie damals geschwängert und sitzengelassen hat und mittlerweile hohes Ansehen im Dorf genießt. Zuerst verweigern die Einwohner diese Bluttat, doch stürzen sie sich langsam aber beständig in immer höher werdende Schulden. Und so rückt das Unausweichliche immer näher...
Dieser Text eröffnet einem die Abgründe der menschlichen Seele, die, geleitet von Rachegelüsten zu den grausamsten Taten bereit ist. Auch zeigt Friedrich Dürrenmatt wie schnell sich Meinungen und Weltanschauungen unter der richtigen Beeinflussung ändern und umschlagen.
Ich kann jedem diese Buch nur empfehlen um sich einerseits selbst auf die Schliche zu kommen, andererseits um zu erkennen, dass die Menschen um einen herum nicht immer das sind was sie vorgeben und auch nicht immer so handeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale schwarze Komödie 3. September 2004
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Es ist wahrlich keine nette alte Dame, die Friedrich Dürrenmatt in seinem wohl berühmtesten Drama im verlotterten Provinzkaff Güllen aussteigen lässt. Nein, die steinreiche Claire Zachanassian hat es faustdick hinter den Ohren. Den unterwürfigen Speichelleckern des heruntergewirtschafteten Städtchens macht sie ein unmoralisches Angebot: Im Austausch für eine Finanzspritze von einer Milliarde fordert sie den Tod ihres früheren Liebhabers Alfred Ill. Die Entrüstung der Bewohner entpuppt sich rasch als überzogen - sie beginnen Gefallen an der heimtückischen Versuchung zu finden, die sich hinter die biedere, frömmelnde, humanistisch angehauchte Bürgerfassade geschlichen hat. Mehr und mehr verwandeln sich die Straßen von Güllen für Alfred Ill in ein heißes Pflaster. Die Konjunktur rauscht durch Ills Heimatstädtchen, und wie der alles fressende Moloch fordert sie ein Menschenopfer: sein Leben. Der Schweizer Dramatiker Friedrich Dürrenmatt, der in der "tragischen Komödie" seine ideale Ausdrucksform fand, lieferte mit dem Besuch der alten Dame eine groteske, rabenschwarze und beim Publikum höchst erfolgreiche Abrechnung mit der Scheinmoral des Bürgertums und den Verlockungen des Wirtschaftswunders. Amüsant, nachdenklich, genial.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen immer wieder schön
es gibt ja einige Filmversionen, aber das Original ist doch immer wieder schön zu lesen. Ein Buch das ich alle paar Jahre wieder hervorkrame und gerne ganz langsam lese.
Vor 9 Tagen von Melvina veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja.
Na ja. Bin nicht so zufrieden damit. Total zerschrumpelt. So hätte ich mir das nicht vorgestellt. Für 1€ Mehr hätte ich ein Neues kaufen können.
Vor 24 Tagen von Marija Pistelek veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ist in Ordnung
Ich brauchte das Buch für die Schule, ist nicht so meins. Aber wenn man es braucht, muss man es halt als Lektüre lesen.
Vor 29 Tagen von Tammeè-Kira Konwissorz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine Gegenstandsaufnahme von Gier und Macht!
Ich habe diesen Klassiker zur Vorbereitung auf die österr. Premiere des Musicals "Der Besuch der alten Dame" gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von k. und k. priviligierter Bücherwurm veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Scheißbuch
Muss es mir wegen der Schullektüre kaufen, und ich habe jetzt schon keinen Bock mehr.
Wieso zum Teufel lassen uns die Lehrer die Bücher nicht einfach selber... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von ShooterLover veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz nett
Ich brauchte das Buch für den Deutschunterricht. Das Buch liest sich sehr gut und einfach. Es ist tragisch, komisch- eine tragische Komödie eben.
Vor 1 Monat von Anastasia Greb veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Dürenmatt eben
Das Buch ist nicht schlecht, jedoch auch kein Hammer, der Spannung etc. liefert.
Wer Langeweile hat macht damit aber keinen Fehler.
Vor 2 Monaten von Tschibo veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Für den Deutschunterricht,
8. Klasse Mittelschule, mussten wir diese Buch bestellen. Den Kindern hat es nicht besonders gefallen. Viel zu langweilig und nicht spannend......
Vor 2 Monaten von leuckefeld veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Liebe, Rache - und die Käuflichkeit des Menschen
In Dürrenmatts Stück geht es um das Dorf Güllen, das völlig verarmt ist und die Bewohner haben nur eine Chance: Claire Zachanassian ist in ihr Heimatdorf... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von A. Preisinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Typische Lektüre.
Allseits bekannt und bei Gymnasiasten gefürchtet. Immer wieder beliebt im Deutschunterricht zum lesen und ausarbeiten. Es gibt schlimmere Bücher :-))
Vor 3 Monaten von G., Tanja veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar