oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The Best Of Depeche Mode, Vol. 1 (Remastered)
 
Größeres Bild
 

The Best Of Depeche Mode, Vol. 1 (Remastered)

3. Juli 2013 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:45
30
2
3:40
30
3
3:59
30
4
4:13
30
5
4:49
30
6
3:55
30
7
5:57
30
8
3:44
30
9
3:49
30
10
3:39
30
11
3:44
30
12
3:22
30
13
4:59
30
14
4:33
30
15
4:08
30
16
3:47
30
17
3:43
30
18
4:18

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. Juli 2013
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 2013
  • Label: BMG Rights Management / Mute Records Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:14:04
  • Genres:
  • ASIN: B00DRJ4T4E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (113 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.495 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Galat auf 11. März 2007
Format: Audio CD
Diese Compilation ist prinzipiell für Fans überflüssig. Der einzige neue Song heißt "Martyr" und ist ein Outtake vom letzten Album "Playing the Angel". Auf diesem Longplayer hätte ich diesen sehr ordentlichen Track gerne gehört, doch statt dessen wird er als Aufhänger für eine "Best Of" benutzt.

Diese Marketingstrategie ist im Musikbusiness seit jeher üblich, also kann man Depeche Mode speziell deswegen keinen Vorwurf machen. Alle paar Jahre tauchen sie halt bei großen Bands auf, diese "Greatest Hits" und "Best Of" -Scheiben. Doch die Depechegelddruckmaschine läuft momentan auf Hochtouren, der geneigte Fan muss ja auch schließlich die Neuauflagen der Alben aus den Jahren 1981 bis 2001 (nochmals) erwerben. Zudem gibt es von "Martyr" drei Silberlinge und drei Vinyl-Scheiben, außerdem diverse exklusive Downloads bei iTunes und anderen Anbietern. Dies alles stresst den Geldbeutel doch immens. Management, Label und Band sind sich sehrwohl bewusst, dass die DM-Veröffentlichungen zum größten Teil von "Stammkunden" gekauft werden - und diese werden in der letzten Zeit finanziell enorm gemolken! Der neue Manager Baron Jonathan Kessler weiss halt, wie man Geld eintreibt ("A load of money, a lot of money ... tons of money!").

Als Kaufanreiz wurde den Reissues der Alben eine tolle DVD spendiert. So auch hier: Die DVD dieses Sets ist ein absolutes Muß für Fans, enthält sie doch zum ersten mal die Videos zu "Just Can't Get Enough", "Everything Counts", "People Are People", "Master and Servant", "Shake The Disease", "Dream On" und "I Feel Loved" in digitaler Form. Das aktuelle Video von "Martyr" ist leider nicht enthalten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Balzereit auf 27. November 2006
Format: Audio CD
Es gibt ja bei best ofs immer Diskussionen über Sinn und Unsinn dieser Compilations,so auch hier,aber:Jeder entscheidet doch selbst,was er kauft!!

Ich bin seit 1983 Fan von DeMo und kenne noch die gute alte Vinyl Maxi und singles Zeit und natürlich habe ich alles von Depeche,was bisher veröffentlicht wurde bei mir Zuhause und es gab früher Maxis,Singles und Alben,die bis zu 3 Auflagen hatten,wo teilweise verschiedene Mixes drauf waren,das Vinyl andersfarbig oder nur einfach das Cover anders ist und?EGAL!

Ich finde diese Zusammenstellung mehr als gelungen,es öffnet DeMo für junge Fans und auch mir als altem Hasen hüpft das Herz.Die Idee mit der Bonus Dvd(ich z.B. habe am VÖ Tag für diese Edition nur 16 Euro bezahlt)finde ich sehr geil,denn bei welcher Band kriegt man eine Dvd mit satten 2 Stunden Spielzeit oben drauf??Und der Short Film ist sehr geil,da kommen sogar Vince und Alan zu Wort!Für mich sehr Lohnenswert und eine Reise in meine Jugend!

An alle Nörgler:Lasst doch jeden einzelnen entscheiden und vermiest doch nicht immer alles,leider häufig bei DeMo Fans!!Ich persönlich genieße JEDE Veröffentlichung meiner absoluten Lieblingsband und freue mich auf Vol.2!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 1. August 2010
Format: Vinyl
Mit Best-Of-Compilations von bekannten Bands und Sängern ist es immer so eine Sache: Wer kann denn wirklich argumentativ bestimmen, was das Beste aus den langjährigen Musikkarrieren der jeweiligen Interpreten ist? Handelt es sich dabei nur um die kommerziell erfolgreichsten Singles oder um die qualitativ am besten gemachten Tracks? Ein Mix aus beidem wäre wohl am schönsten, befriedigt eine solche Zusammenstellung gleichermaßen den eingefleischten Fan, der schon jedes Studioalbum des Interpreten besitzt und sich dazu fundiert eine Meinung bilden kann, und den Ab-und-zu-Hörer, der die Musik gerne mag, aber noch kaum discografisches Material besitzt und nach einem gut gemachten Querschnitt sucht.

Wie verhält es sich also mit der Greatest-Hits-LP THE BEST OF, VOLUME 1 der britischen Synth-Pop-Pioniere Depeche Mode? 18 Titel enthält das Album in ihren 7"-Vinylsingle-Versionen ohne eine chronologische Reihenfolge einhalten zu müssen. Scheinbar bunt zusammengewürfelt, bekommt der geneigte Hörer das Essentielle von den 80ern bis ins Jahr 2006 präsentiert. Darunter befinden sich die großen Hits PERSONAL JESUS, JUST CAN'T GET ENOUGH, MASTER AND SERVANT, PEOPLE ARE PEOPLE und ENJOY THE SILENCE aus den melodischen 80ern und frühen 90ern, die den Begriff Synth-Pop für alle Zeit prägten. Auch Titel, die mitunter nach Avantgarde schreien und hochelektrisch produziert wurden, wie DREAM ON und PRECIOUS, mit denen Depeche Mode zuletzt Erfolge feierten, sind auf dieser Zusammenstellung vertreten. Für einen Querschnitt reicht das bestimmt aus. Ich selbst bin kein Die-Hard-Fan der Band, habe aber nach etwas gesucht, das die bekanntesten Nummern der Gruppe auf einem Album bündelt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
87 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elektrogeist auf 13. November 2006
Format: Audio CD
Bitte nicht falsch verstehen: ich bin großer DM-Fan und hab so einiges dieser großartigen Band im Regal stehen, aber dieses Album braucht kein Mensch! Hier wird einfach nur versucht dem Fan noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen, als er ohnehin schon für Depeche Mode ausgibt. Diese Best of reiht sich nicht ein in die Serie der "The Singles 81-85 und 86-98". Hier wurden einfach wild durcheinander und ohne Chronologie DM-Singles zusammengestellt. Daher auch Volume 1. Ein zweiter Teil ist auch schon angekündigt. Mute hat hierfür die Rechte an die EMI abgetreten, und somit keinen Einfluß darauf. Der wahre DM-Fan wird aber ohne nervös zu werden diese CD im Geschäft stehen lassen, da sich, bis auf die Single Martyr, nichts neues auf dem Album befindet. Mal sehen, was uns noch alles erwartet, da der Plattenvertrag mit Mute Ende des Jahres auslaufen wird. Hoffentlich besinnen sich alle Beteiligten und der bisherige so erfolgreiche Weg wird gemeinsam weiter fortgeführt.

Lediglich die Bonus DVD ist interessant, da hier ein paar alte Videos zu sehen sind, die es bisher nicht auf DVD gegeben hat. Die Videos werden außerdem von der Band kurz dokumentiert.

Das lieblose Layout vom Cover ist ebenfalls ein Minuspunkt. Die Rose hatten wir schon 1990 auf dem Violator Album. Merkwürdigerweise ist an der Seite das Logo der "Music For The Masses" zu sehen. Keinen Schimmer, was man sich dabei gedacht hat? Daran kann man sehen, daß sich hier nicht wirklich Mühe gemacht worden ist, dem Fan etwas zu bieten. Ein Digipack hätte es schon sein dürfen. Daher lieber abwarten, denn nächstes Jahr schon soll eine "The Singles 98-07" herauskommen, die die reguläre The Singles Serie fortsetzen wird.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden