wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Berliner Sonntag
 
Größeres Bild
 

Berliner Sonntag

5. Oktober 2012 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:32
30
2
3:38
30
3
3:00
30
4
2:18
30
5
3:10
30
6
3:37
30
7
2:56
30
8
2:47
30
9
3:18
30
10
3:46
30
11
2:18
30
12
2:35
30
13
4:26
30
14
2:29
30
15
2:39
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 5. Oktober 2012
  • Erscheinungstermin: 5. Oktober 2012
  • Label: stille music
  • Copyright: 2012 stille-music
  • Gesamtlänge: 47:29
  • Genres:
  • ASIN: B009DEJ4VK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.795 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ferdinand ist tot. Ferdinand war zu Lebzeiten Kater bei Klaus Hoffmann. Ich erinnere, dass Hoffmann vor Jahren (ich glaube bei der Insellieder-Tournee) in einer seiner Geschichten zwischen den Liedern von ihm erzählte. Er, Hoffmann, hatte sich ausgesperrt und ihm kam die kolossale Idee bei sich selbst einzubrechen. Ein offenes Kellerfenster schien der schadloseste Weg ins verriegelte eigene Heim und er beschloss sich durchzufädeln. Nicht wesentlich für den weiteren Verlauf der Ereignisse, doch die Situation verschärfend kam hinzu, dass es wie aus Kübeln goss. Als Hoffmann nun rücklings, Füße voran sich durch das eigne Kellerfenster geschmeidig gleiten lassen wollte, musste er feststellen, dass seine körperlichen Proportionen mit den Jahren wohl eine Veränderung erfahren hatten, die er bei Planung seines Vorhabens nicht bedachte. Er steckte fest. Während eben jener Ferdinand die Szenerie beobachtete.
Den Chef im Regen auf dem Rücken liegend halb im Haus, halb außerhalb zu sehen, war ein auch für Ferdinand nicht alltäglicher Anblick. Hoffmann konstatierte: Ich glaube das Tier hat gelacht!

Viel mehr weiß ich von Ferdinand nicht. Aber wenn sich jemand traut über sein gestorbenes Tier ein Lied zu schreiben - und es auch tut - es dann auch aufnimmt und veröffentlicht, dann Klaus Hoffmann.
Und ein solches Lied über ein gestorbenes Haustier emotional so aufrichtig und ehrlich anrührend zu formulieren und zu interpretieren, dass es den Hörer einiges an Kraft kostet nicht selbst ein paar Tränen zu verlieren - das kann nur Klaus Hoffmann.
Als das Lied verklang, dachte ich: Verdammt noch mal, es war eine Katze! - eine fremde Katze!
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 20 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sein Stil ist unverkennbar. Zeitlos schöne, ehrliche musikalische Perlen. Das ist bekannt und seine Fans danken es ihm. Auch mit seinem 43. Album gelingt es Klaus Hoffmann wiederum uns den eigenen Spiegel vorzuhalten. Melancholie, Liebe, Freude, Trauer, Glück sind seine thematischen Ingredienzen, die alles das ausmachen was für ihn so typisch ist. Musikalisch gesehen bin ich positiv überrascht, dass er bei Berliner Sonntag seinen hervorragenden Musikern mehr Platz gibt, was ich bei den letzten Produktionen ein bisschen vermisst habe. Der Sound, teilweise wieder typisch ”französisch-chanson” geprägt, wird mit jazzigen Einlagen zu einem musikalischen Konstrukt, das mit seinen Vorgängern durchaus konkurrieren kann. Mehr noch, Berliner Sonntag geht tief rein, textlich wie eh und je, besonders aber auch musikalisch dank der Luft zum Atmen, die seine Musiker geniessen. Mit Berliner Sonntag gelingt es Klaus Hoffmann wiederum ein ”gar nicht deutsches Album” an den Tag zu legen. Rhythmusbetont, jazzig, melodiös, wortgewandt eben ein musikalischer Hochgenuss, der dem französischen Chanson näher ist als der eingängigen Musikanten-Kost vieler seiner Kollegen. Freue mich auf die neue Tournee, die ja vielleicht bisschen mehr back to the roots geht, wo Klaus und seine Musiker sich auf der Spielwiese ihres erstklassigen Könnens austoben können.
Kommentar 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es ist die allererste Rezension, die ich schreibe, da dieses wunderschöne Album eine verdient hat!
Allein für FERDINAND lohnt sich der Kauf! Mir gehts wie offenbar mehreren Hörern: Auch mir schossen Tränen in die Augen beim Hören des Liedes über seinen verstorbenen Kater - vor allem bei den allerletzten zwei Zeilen, die Klaus Hoffmann mit so einer Innigkeit singt, die einem eine Gänsehaut verpasst! In seinen Konzerten gibts diese Momente öfter, dass man sich Tränchen wegwischen muß!
Um es mal mit den Worten von Neil Diamond zu sagen: "Musik ist dann gut, wenn du aufstehst und tanzt oder wenn du dich hinsetzt und weinst" Beides passiert bei Hoffmann - und zwar immer und immer wieder seit so vielen Jahren! Dafür liebe ich seine Musik, seine Konzerte und auch dieses Album "Berliner Sonntag", da er so ein wunderbarer Gegensatz ist zu der heutigen schnellen, meist rauhen Zeit. Klaus Hoffmanns Musik ist wie eine Umarmung, die mich tief in der Seele und im Herzen berühren kann - und das schafft heutzutage kaum noch ein Künstler!
Kommentar 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nie wieder wird jemand seine Liebe und seinen Hass in Bezug auf Berlin besser auf ein Album bannen als Klaus Hoffmann mit -Was fang ich an in dieser Stadt-. Doch das ist mittlerweile 37 Jahre her. 2012 hat sich Klaus Hoffmann noch einmal an das Thema Berlin gesetzt. Herausgekommen ist der -Berliner Sonntag-. Dieses Album wirft einen ganz anderen Blick auf eine mittlerweile auch ganz andere Stadt. Klaus Hoffmann ist älter und weniger rebellisch als er das 1978 war. Aber die damaligen Themen würden heute ohnehin nicht mehr greifen. Also horchen wir mal hinein in den -Berliner Sonntag-...

-Bevor die anderen schlafen gehen- und -Wenn ich dich wiederseh- sind perfekte Einsteiger in das Album. Beide Lieder sind Hoffmann-typisch. Sie erzählen von der großen Sehnsucht und dem wichtigen Blick auf die kleinen Dinge. Schlichtweg wunderbare Musik. -Wenn ich's hier schaff, schaff ich's überall- ist mir von der Melodie her doch ein wenig zu nah an -Salambo- dran. Locker lasziv unterstützt Till Brönner Klaus Hoffmann beim -Berliner Sonntag-. Poetisch und voller Liebe überzeugt -Ich trag dich immer mit mir rum- von der ersten bis zur letzten Note. Fast schon rockig funktioniert -Wer hat das gesagt?-. Trotzig, frech und clever schaut Hoffmann in -Alles Beginner hier- auf seine Mitmenschen. -Tutto l'amore- ist ein Lied, das bei vielen Sängern kitschig rüber käme. Nicht bei Klaus Hoffmann. Der trifft den perfekten Ton. Das Liebe auch vor Katzen nicht halt macht, kann man nirgendwo besser als im wunderschönen -Ferdinand- erfahren. Zusammen mit seinem Weggefährten und Freund Reinhard Mey singt Klaus Hoffmann -Meine Zeit-. Das Hoffmann auf Brel und Aznavour steht, hört man bei -Es hat Klack gemacht- in jeder Note.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden