oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 13,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Berlin Wonderland: Wild Years Revisited, 1990-1996 [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

A. Fesel , C. Keller , bobsairport
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

16. Mai 2014
Kurz nach der Wende blühte in Berlin-Mitte die Subkultur. Dieser Bildband lässt eine schon fast vergessene Zeit in einmaligen Bildern auferstehen und verdeutlicht, wie sehr sich die Stadt gewandelt hat.

Als 1989 die Mauer fällt, entdecken Künstler, Punks, Anarchos, Hausbesetzer, Visionäre und Spinner das ehemalige Niemandsland, die nun nahezu gesetzlose Zone inmitten Berlins.

Es entstanden Clubs, Bars, Technopartys, Galerien, Aufstände, Ausstellungen das Tacheles und der Schokoladen. All dies wurde zum Magnet für junge Leute aus der ganzen Welt. Zwischen bröckelnden Altbaufassaden wurden Freiräume gelebt, entwickelte sich ungezügelte Kreativität und ein neues Lebensgefühl. So fern diese wilden Jahre wirken, so sehr spürt man doch, wie sie Berlin zu dem gemacht haben, was es heute ist. Denn Berlins Ruf als kreative Stadt gründet auf dem Mythos der aufrührerischen 1990er-Jahre.

In mehr als 200 Fotografien lässt Berlin Wonderland diese einmalige Zeit von Aufbruch, Widerstand und Neuordnung wieder aufleben. Mit einem Blick auf die heutige Mitte Berlins scheint es schier unglaublich, dass die Bilder vor gerade einmal 20 Jahren aufgenommen wurden, so radikal hat sich die Stadt gewandelt. Wo einst Ruinen standen und sich Schuttberge türmten, flanieren nun Scharen von Touristen durch die Straßen.

25 Jahre nach dem Mauerfall ist es an der Zeit, das Berliner Wunderland wieder ins Gedächtnis zu rufen und seine Geschichte in Bildern zu erzählen, die kaum jemand gesehen hat. In Interviews und Zitaten kommen Protagonisten jener Zeit zu Wort und lassen die Subkultur der Berliner Mitte wieder lebendig werden.

Chris Keller lebt seit 1990 als Musiker und Fotograf in Berlin. Er ist Gründungsmitglied der Elektronauten und hat in diversen Projekten wie Tacheles, IM Eimer, Synlabor und Schokoladen gelebt und gearbeitet. Heute ist er mit den Musikprojekten Resident Kafka und Elektronauten aktiv und veranstaltet die Reihe Oddlab im Club der polnischen Versager.

Anke Fesel lebt ebenfalls seit 1990 in Berlin. Sie war als Veranstalterin unter anderem der Konzertreihe für Neue Musik Laut + Luise in diversen Projekten wie Tacheles, IM Eimer und Schokoladen tätig. Sie begann ihre Arbeit als Gestalterin bei der Stadtzeitung scheinschlag und betreibt heute das Grafikbüro capa.

Gemeinsam gründeten die beiden 2007 die Fotoagentur bobsairport und vertreten mehr als 80 Fotografen, von denen die meisten aus Berlin kommen.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Berlin Wonderland: Wild Years Revisited, 1990-1996 + Nachtleben Berlin: 1974 bis heute
Preis für beide: EUR 65,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Nachtleben Berlin: 1974 bis heute EUR 36,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Gestalten; Auflage: 1. (16. Mai 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3899555287
  • ISBN-13: 978-3899555288
  • Größe und/oder Gewicht: 28 x 22 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.798 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anke Fesel lebt ebenfalls seit 1990 in Berlin. Sie war als Veranstalterin – unter anderem der Konzertreihe für Neue Musik Laut?+?Luise – in diversen Projekten wie Tacheles, IM Eimer und Schokoladen tätig. Sie begann ihre Arbeit als Gestalterin bei der Stadtzeitung scheinschlag und betreibt heute das Grafikbüro capa.Chris Keller lebt seit 1990 als Musiker und Fotograf in Berlin. Er ist Gründungsmitglied der Elektronauten und hat in diversen Projekten wie Tacheles, IM Eimer, Synlabor und Schokoladen gelebt und gearbeitet. Heute ist er mit den Musikprojekten Resident Kafka und Elektronauten aktiv und veranstaltet die Reihe Oddlab im Club der polnischen Versager.? Gemeinsam gründeten die beiden 2007 die Fotoagentur bobsairport und vertreten mehr als 80 Fotografen, von denen die meisten aus Berlin kommen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Rezension: Anke Fesel, Chris Keller / bobsairport (Hrsg.) - Berlin Wonderland.

Im Berliner Gestalten-Verlag ist 2014 ein exzellenter S/W-Bildband mit Aufnahmen aus der frühen Wendezeit unmittelbar nach dem Mauerfall mit dem Titel "Berlin Wonderland" erschienen. Der vorliegende Bildband zeigt seltene Aufnahmen einer aufregenden Epoche. Es war die Zeit nach 1989, wo sich in Berlin nach der Wende der Humus für eine blühende Subkultur zunächst zart ausbildete, von deren Wirken die Hauptstadt als angesagte Kultur- und Szenenmetropole bis heute profitiert und lange Zeit partizipierte. Ein Konglomerat von Künstlern, Aussteigern, Punks, Hausbesetzern und kreativen Visionären etablierten angesagte Clubs, organisierten Techno-Parties u.v.m. Die Kunstszene wurde bereichert durch progressive Ausstellungen, Galerien und allenthalben machten Künstler mit spektakulären und kritischen Performances auf sich aufmerksam. Der vorliegende Bildband mit seinen dokumentarischen Aufnahmen aus den Jahren 1990 bis 1996 bringt dem Betrachter jenen Spirit und Zeitgeist, die Locations und Protagonisten– in der Berlin in der Tat ein „Wunderland“ war – wieder in Erinnerung.
Dieser gelungene Bildband ist weit mehr als eine Kiez-Beschreibung; Er ist vielmehr auch ein wichtiges Zeitdokument, welches die rasante Entwicklung einer alternativen Kulturszene in der Wendezeit – außerhalb des etablierten Kulturbetriebs – in gelungener Weise nachzeichnet.
Den Herausgebern Anke Fesel, Chris Keller / bobsairport, die den Band erstellten, ist ein herausragender S/W-Bildband gelungen, der sich durch eindringliche und künstlerisch wertvolle sowie einzigartige historische S/W-Aufnahmen auszeichnet..
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes Zeitdokument 2. August 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Gefällt mir gut.Allein der Vergleich der aufgenommenen Straßenzüge mit ihrer gegenwärtigen Erscheinung
lässt mich immer wieder staunen.Ich empfinde Wehmut,das diese Zeit vorbei ist.Aber zur Bedeutung dieser Zeit,
gehört eben die Tatsache,das sie vorbei ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse! 21. Juni 2014
Von An Onym
Format:Gebundene Ausgabe
Wunderbare Einblicke in das Berlin der Nachwendezeit - eine Empfehlung für alle, die nachvollziehen wollen, wie das einstige wilde Berlin war (und was, im Abgleich mit dem Jetzt, aus ihm geworden ist)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großartiger bildband. 6. Juni 2014
Format:Gebundene Ausgabe
ein großartiger fotoband, der diese besondere "zwischenzeit" noch mal erlebbar macht, auch und gerade für menschen, wie mich, die damals nicht in berlin waren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar