Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Berlin - Tegeler Forst: Wanderkarte mit Radrouten. GPS-geeignet. 1:25000 (Englisch) Taschenbuch – Folded Map, August 2008

2 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Folded Map, August 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 4,15
2 gebraucht ab EUR 4,15

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Stjopa am 6. Oktober 2010
Ich bin ja eigentlich großer Kompass-Karten-Fan. Aber nachdem ich auf meiner letzten Radtour plötzlich laut dieser Karte mit meinem Fahrrad eine zweigleisige Bahnstrecke überqueren sollte (nördlich Schönwalde-Dorf,selbstverständlich OHNE Übergang), muss ich leider konstatieren: Innsbruck ist scheinbar zu weit weg für das Erstellen brauchbarer Karten meiner Heimatregion. Ich bin wirklich insbesondere zu den eingezeichneten Radwegen richtig enttäuscht: wichtige fehlen (nördlicher Tegeler Forst), manche gibt es nicht (am Tegeler Fließ), andere sind übelste Schlammlochpisten, die höchsten für MTB-Freaks zu passieren sind.
Ein anderes Manko: der Maßstab ist doch eigentlich groß genug, um wenigstens die größeren Berliner Straßen mit Namen zu bezeichnen. Oder soll hier ein sanfter Zwang zur Orientierung mit Kompass und Karte in der Großstadt ausgeübt werden?
Wenn die Kompassler solche Qualität bei ihren Gebirgs-Karten abliefern würde, gäb's ganz sicher mächtig Ärger mit dem Alpenverein...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden