Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Berlin: Sehenswürdigkeiten, Kultur, Szene, Ausflüge, Tipps Broschiert – 8. Dezember 2011

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95 EUR 0,79
4 neu ab EUR 16,95 6 gebraucht ab EUR 0,79

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

In der mittlerweile ja fast schon kaum noch überschaubaren Menge an Berlin-Reiseführern gehört dieser zu den unbedingt empfehlenswerten. (buchprofile)

Wer umfassend informiert werden möchte, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. (ekz Bibliotheksservice)

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

VORWORT

»Ich steh auf Berlin«, bekannte die Rockgruppe Ideal mit ihrer Sängerin Annette Humpe schon Anfang der 1980er Jahre. Das scheint auch auf die Gäste aus aller Welt zuzutreffen – denn Jahr für Jahr kommen mehr Besucher in die deutsche Hauptstadt. Berlin ist eines der beliebtesten Reiseziele weltweit. In Europa locken nur London und Paris noch mehr Besucher an. Warum das so ist? Eine häufige Antwort auf diese Frage ist: Weil hier alles so billig ist. Klar, die Touristen zahlen in Berlin für ihr Hotelzimmer deutlich weniger als in anderen europäischen Hauptstädten, und in den Kneipen und Restaurants der Stadt kann man es sich auch für wenig Geld gutgehen lassen. Aber das ist gar nicht gemeint. Der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hatte schon recht, als er Berlin als »arm, aber sexy« bezeichnete. Günstige Mieten und im Vergleich mit anderen Großstädten eher niedrige Lebenshaltungskosten locken diejenigen in die Stadt, die viel im Kopf, aber wenig im Geldbeutel haben. Und genau deswegen boomt die Kunstszene in der Hauptstadt: Maler, Tänzer, Sänger, Schauspieler und Schriftsteller aus aller Welt lassen sich gerne in Berlin nieder.

In den Kneipen der Stadt kann man die Nacht zum Tage machen, durch die Restaurants eine kulinarische Weltreise antreten und in den Clubs bis zur Bewusstlosigkeit abtanzen. Im Sommer chillt man lässig in den Strandbars entlang der Spree oder trinkt sein Bier im Biergarten unter schattigen Bäumen. Und man entdeckt an jeder Ecke Neues. Berlin erfindet sich ständig neu. Wo heute eine verwilderte Brachfläche liegt, kann morgen schon ein Freiluftcafé entstehen, eine leerstehende Wohnung wird zur Galerie, und dort, wo noch gestern der Kiezgrieche Gyros verkaufte, öffnet ein nobler Jazzclub seine Pforten.

Beständig sind dagegen Berlins einmalige Sehenswürdigkeiten. Reichstag, Brandenburger Tor oder Museumsinsel – dass man sich auf geschichtsträchtigem Boden bewegt, spürt man überall. Und wem das alles zu viel wird mit dem Feiern und Besichtigen, der kann in Berlin sogar einen Strandurlaub verbringen – Badeseen gibt es in und um Berlin genug. Eigentlich perfekt: Berlin ist immer genau so, wie man es will. Egal, was man sucht, man findet es.

Dabei macht es die deutsche Hauptstadt ihren Besuchern nicht immer leicht. Mancher Tourist ist schon an der ruppigen Art der Berliner Bus- und Taxifahrer verzweifelt. Die Berliner sind vermutlich die Einzigen, die sogar stolz darauf sind, dass sie als herb und eher unfreundlich gelten. ›Herz mit Schnauze‹ nennt man das hier. Man braucht aber nicht lange, bis man versteht, dass sich unter der harten Schale ein weicher Kern verbirgt: Weltoffenheit und Toleranz sind Attribute, die die Bewohner dieser Stadt für sich reklamieren können.

Viel Spaß in Berlin wünschen die Autoren dieses Buches:
Susanne Kilimann, Rasso Knoller und Christian Nowak

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 15. Januar 2012
Format: Broschiert
Bereits im Juli 2011 war es dem Berliner Trescher Verlag mit dem "Berlin Stadtplan 1 : 12 000: Cool City Map" nicht nur gelungen, den aktuellsten, sondern auch preisgünstigsten Stadtplan für die bundesdeutschen Hauptstadt zu veröffentlichen....

....pünktlich zum 20jährigen Verlagsjubiläum präsentieren der gebürtige Hamburger Bernd Schwenkros und Detlev von Oppeln als Herausgeber mit ihren Verlagsmitarbeitern endlich auch das ultimative Reisehandbuch für Berlin.

Auf über 470 Seiten bietet das handliche, in jede Gesäßtasche passende Softcover die gewohnte Aktualität, Vielschichtigkeit und Informationsfülle, die ich bereits mit anderen Reisehandbüchern aus dem Hause Trescher erfahren konnte. Dies gilt für die Reisevorbereitungen, Nachbereitung und insbesondere dem Einsatz des Handbuches vor Ort.

In Aufbau und Inhalt folgt das Reisehandbuch der bewährten Form der anderen Trescher Bände. Nach einem Vorwort der Autorentroika folgen mit den "Hinweisen zur Benutzung", "Das Wichtigste in Kürze" und die "wichtigsten Sehenswürdigkeiten" obligatorische Rubriken. Neben den Ausführungen zur Geografie, Politik und Verwaltung, Wirtschaft, Architektur nimmt - wie gewohnt - die Geschichte eine besonderen Raum ein. Weitere Tipps und Anregungen gibt es zur Kulturhauptstadt Berlin, Ausgehen und Einkaufen. Auch "Die Berliner" werden in einem eigenen Abschnitt vorgestellt....
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Biggi am 26. Februar 2012
Format: Broschiert
Anfang Februar war ich mit diesem Reiseführer ich Berlin unterwegs, und er hat mir wirklich gute Dienste geleistet: Übersichtlich aufgebaut werden alle Innenstadtbezirke beschrieben. Auch zu den Szenebezirken Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Neukölln enthält das Buch viele nützliche Tipps. Besonders interessant fand ich die Gastbeiträge der taz, in denen die Journalisten Themen anreißen, die man in einem Reiseführer eher nicht vermuten würde (z.B. über den 'Abgeordnetentunnel' unter dem Reichstag oder auch eine sehr persönliche Geschichte über das Leben in einem Haus an der Mauer). Leider hatte ich dieses mal keine Zeit um die Auslugstipps in Richtung Grunewald, Müggelsee und Potsdam zu testen ' aber das wäre ja wohl auch eher was für den Sommer. Alles im allem bietet das Buch von Trescher viel mehr als ein üblicher Reiseführer ist wärmstens zu empfehlen. Fünf Sterne!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Einer der informativsten Berlin-Reiseführer, der fast ganz ohne den Wowereit-Kitsch von "arm, aber sexy" auskommt. Ein besonderes Highlight sind die Essays der taz-Redakteure. Etwas ausführlicher könnte der Serviceteil zu "Essen und Trinken" sein.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von AnkeundJens am 23. September 2012
Format: Broschiert
Endlich mal ein Reiseführer mit unschlagbaren Preis Leistungsverhältnis, einfach genial die Insidertipps.
Besonders gut haben mir die Ausflugstipps gefallen. Werde diesen Reiseführer noch einmal kaufen und weiterverschenken - zusammen mit einem Ausflug in Berlin.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JANNA am 29. Dezember 2011
Format: Broschiert
Ich habe "Berlin" (ISBN: 978-89794-204-2) zu Weihnachten geschenkt bekommen. Das Buch ist super auch für vermeintliche Berlin-Kenner geeignet: manchmal kennt man schon gar nicht mehr selbst die "Geheimtipps" dieser Stadt. Jetzt habe ich wieder neue Ideen bekommen. Vielen Dank!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden