Gebraucht kaufen
EUR 4,19
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Berlin - Moskau: Eine Reise zu Fuß Taschenbuch – 1. März 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,17
12 gebraucht ab EUR 1,17 2 Sammlerstück ab EUR 7,82

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Laden Sie überall
Laden Sie Ihre Geräte in kürzester Zeit mit dem Internationalen Ladesystem von Amazon, verwendbar in Europa, Nordamerika, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Japan und China.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499332302
  • ISBN-13: 978-3499332302
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.750 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

ist unvergesslich und hat gute Aussichten, einmal zu den Klassikern der Reiseliteratur zu zählen- noch vor Bruce Chatwins Büchern. (Süddeutsche Zeitung)

Reiseerfahrungen, die zum Besten gehören, was in den letzten Jahren in deutscher Sprache erschienen ist. (Der Spiegel)

Man schlägt das Buch auf, beginnt zu lesen und kann nicht mehr aufhören. Das pochende Vorwärts des Gehenden schlägt einen in Bann. Und wenn man in Moskau ankommt, hat man so viel von der Welt gesehen wie selten. Durch die Augen eines wachen sensiblen Wanderers. Wie Büscher diese Geschichten zutage fördert, ist packend und zeugt von seiner großen Erzählkraft. (Neue Zürcher Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Büscher, geboren 1951, ist Autor der «Welt». 1998 erschien sein Buch «Drei Stunden Null», 2003 «Berlin – Moskau», 2006 «Deutschland, eine Reise», 2008 «Asiatische Absencen» und 2011 «Hartland». Wolfgang Büscher erhielt zahlreiche Preise, zuletzt den Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis und den Ludwig-Börne-Preis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von realbilly am 24. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Nicht so lange wie der Autor Wolfgang Büscher, aber mit fast soviel Spannung befand ich mich bis heute auf dem Weg "Berlin - Moskau". Als ich Herrn Büschel vor einiger Zeit in einer Talkshow über sein vollendetes Projekt reden sah, wollte ich es fast nicht glauben: Der Mann ist tatsächlich in ca. 3 Monaten von Berlin nach Moskau gelaufen!

Das Buch zog mich in seinen Bann und ich fieberte förmlich mit als er die Oder überschritt und Polen durchquerte, hier und da auf deutsche Spuren stieß. Weiter durch Weißrussland auf den Spuren Napoleons und der deutschen Wehrmacht, zwei auf diesem Weg geschlagener Riesenheere. Ich war selbst einmal mit dem Flugzeug in Moskau und einmal auf mehrtägiger Klassenfahrt mit dem Zug in Smolensk (zwischen Minsk und Moskau), mir sind also die ganzen Ortsnamen auf der Strecke z. B. alles andere als fremd.

Er beschreibt die einfachen Verhältnisse, ohne jedoch überheblich zu werden, das fasziniert. Büschel taucht völlig ein in die Welt, wird zum russischen Landstreicher, auf den selbst Einheimische noch herabsehen. Und wenn er sagt "Ich liebe Russland.", so glaubt man ihm das, denn er hat sich diese Liebe erkämpft.

Eine Schmunzelanekdote möchte ich daraus noch zitieren: "Ich erreichte Nowogrudok an einem heißen Mittag, und ein Mann mit Nike-Kappe und US-Army-Hemd sprach mich an. Jeder, der mich bisher angesprochen hatte, hatte nach dem Woher gefragt. Dieser fragte, wohin ich ginge, und als ich es ihm hersagte, Minsk, Borrisow, Orscha, Smolensk, Mojaisk und irgendwann Moskau, schlug er mir auf die Schulter: "Den Weg nehmen die Deutschen immer."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Janssens am 31. März 2011
Format: Taschenbuch
Sehr interessant geschrieben.

Wichtig ist für mich die Schriftgrösse.

Sie sollten in Ihrer Buch- Beschreibung immer die Schriftgrösse angeben. Wir sind nicht mehr die jüngsten Kunden (in den 70ern). Kleine Schrift ist oft zu ermüdend (z.B. das Buch "Mein Leben" von Bill Clinton)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen