Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Berlin Babylon [VHS]

Günter Behnisch , Werner Durth , Hubertus Siegert    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   Videokassette
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Darsteller: Günter Behnisch, Werner Durth, Helmut Jahn, Josef Paul Kleihues, Angela Winkler
  • Regisseur(e): Hubertus Siegert
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: absolut Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. Mai 2002
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • ASIN: B000067FA3
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.505 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

DVD & Video Report

Doku über den städtebaulichen Umbruch in Berlin von 1996 bis 1999, mit dem die Stadt die Schatten der Vergangenheit überwinden will.

Blickpunkt: Film

Für seinen Dokumentarfilm portraitiert Hubertus Siegert die Bauarbeiten in Berlin von 1996 bis 1999. Dabei wirft er einen kritisch-ironischen Blick auf die (bau-)fieberhaften Anstrengungen von Bauherren, Politikern, Architekten und Beamten, die der Hauptstadt ein neues Gesicht geben wollen.

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles nur künftige Ruinen 3. September 2002
Von Tim Farin
Format:Videokassette
Mit hoher Geschwindigkeit schwenkt die Kamera über grüne Wälder und Vorortbezirke, bevor sie über dem Stadtkern von Berlin zum Stehen kommt. Dort fokussiert sie den Fernsehturm am Alexanderplatz, wo in Schwindel erregender Höhe Bauarbeiter Renovierungsarbeiten nachgehen. Unter ihnen zeigt sich das Berlin der 90er Jahre: eine ganze Stadt als monströse Baustelle.
Zwischen 1996 und 2000 ließ der Dokumentarfilmer Hubertus Siegert die Kameras im Dauerbetrieb laufen, um den Wandel in der seit November 1989 wiedervereinten Stadt festzuhalten. Berlin Babylon heißt das Endprodukt, das mit seinen eindrucksvollen Bildern und faszinierenden Einstellungen ein bleibendes Dokument darstellt. Siegerts Ziel war es, die hektische Betriebsamkeit an Berlins Baustellen und das rasende Tempo des Wandels in der deutschen Hauptstadt durch eine ruhigere Sicht zu bremsen.
Im Mittelpunkt von Berlin Babylon steht kein einzelner Mensch, auch kein Meisterplan oder kein prunkvolles Gebäude. Stararchitekten wie Helmut Jahn, Axel Schultes oder Renzo Piano erscheinen zwar kurz auf der Leinwand und versuchen, sich als Dirigenten des Städtebaus zu inszenieren. Aber ihre Worte gehen unter im Maschinenlärm der Konstruktionsarbeiten. Siegert führt keine Interviews mit Politikern, Bauherren oder Investoren. Er beschränkt sich auf unkommentierte Eindrücke, Momentaufnahmen. Ebenso stark konzentriert er sich auf die Bauarbeiter, die mit hartem Körpereinsatz den Wandel herbeiführen.
Der Regisseur bewegt sich quer durch die Metropole, von Baustelle zu Baustelle, und lässt mittels der Kamera die vielen konträren Visionen und Meinungen über Berlins neue Gestaltung gleichwertig am Zuschauer vorbeiziehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa11e618c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar