Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Berühre nicht die weiße Frau

Marcello Mastroianni , Catherine Deneuve    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marcello Mastroianni, Catherine Deneuve, Michel Piccoli, Ugo Tognazzi, Philippe Noiret
  • Komponist: Philippe Sarde
  • Künstler: Etienne Becker, Jean-Pierre Rassam, Marco Ferreri, Jean Yanne, Rafael Azcona
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 18. Mai 2007
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000OFOPTI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.189 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Dorian Gray hat ein Porträt von sich anfertigen lassen. Auf dem Ölgemälde ist er mit nacktem Oberkörper und Halstuch zu sehen. Auf Mentor Wotton wirkt er so schön, dass der Bild und Original besitzen will und Dorian in die Jet-Set-Welt einführt. Während Dorian ausschweifendem Luxus- und Lotterleben nachgeht, altert das Bild an seiner Stelle. Dorian erkennt den Fluch, der auf dem Bild lastet, tötet den Maler und hofft, ein neues Leben beginnen zu können. Erst bei Dorians Tod erstrahlt das Bild wieder in altem Glanz.

Produktbeschreibungen

Arthaus BerÃhre nicht die weisse Frau, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 18.05.07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine abgedrehte Western Satire. 6. Juni 2007
Von dluxe
Was für eine abgedrehte Western Satire. Auch nach über 33 Jahren noch absoluter Kult. Marco Ferreri inszenierte seine blutig-überdrehte Politikfarce mit absoluter Starbesetzung. Mit dabei u.a. Marcello Mastroianni, die bezaubernde Catherine Deneuve und Michel Piccoli. Marcello Mastroianni als General Custer, wird beauftragt die Indianer für eine benötigte Eisenbahnstrecke auszurotten. Doch die Indianer leisten großen Widerstand. Das große Finale folgt bei Little Big Horn. Habe diesen Film vor einigen Jahren im TV gesehen und war fortan begeistert. Urkomisch und politisch zugleich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von harald666 VINE-PRODUKTTESTER
... und Skandal-Regisseur Marco Ferreri pinkelt der US-Politik ans Bein. Die blutige wie surreale Mixtur aus Western, Kostümfilm und Politsatire kommt zwar nicht ganz ohne Längen daher, belohnt aufgeschlossene Zuseher aber mit außergewöhnlichen Seh-Eindrücken. Schon mal einen Western gesehen, der zur Gänze auf einer Pariser Baustelle spielt? Eben. Das Ensemble aus DAS GROSSE FRESSEN läuft auch in Indianer- und Soldatenkostümen zur Höchstform auf. Lohnende Angelegenheit für Freunde nicht alltäglicher filmischer Erlebnisse...
Harald L. (filmtipps.at)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Schräg 18. August 2011
Diesen Film habe ich mit einem Freund in der deutschen Synchronisation gesehen - und er hat mir empfohlen, mir das mal im Original anzusehen, weil da viel mehr rüberkommt.
Das stimmt. Auf dieser DVD sind auch alle Szenen drauf, soweit ich das beurteilen kann.
Aber man muss natürlich warnen. Die vielen Sperstars des franzsischen Kinos, die hier versammelt sind, das ist keine Garantie für einen Superfilm, wie man das heutzutage erwartet. Der Stoff ist allegorisch, völlig abgefahren, schräg ... eine Metapher folgt der vorangegangenen. Nichts ist, wie es scheint und das ist auch alles wirklich nur was für Kenner des Genres.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar