Benvolio: Erzählungen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Benvolio: Erzählungen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Benvolio: Erzählungen [Gebundene Ausgabe]

Henry James , Elmar Krekeler , Ingrid Rein
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 22,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  

Kurzbeschreibung

14. September 2009 3717521764 978-3717521761
Zum ersten Mal auf Deutsch: Frühe Erzählungen von Henry James

Im Komponieren schicksalhafter Zufallsbegegnungen und märchenhafter Wendungen ist Henry James unerreicht. Mit sprachlicher wie psychologischer Raffinesse macht er das Unwahrscheinliche plausibel und öffnet den Blick auf die Abgründe menschlicher Beziehungen. Die hier erstmals ins Deutsche übersetzten fünf Geschichten unterstreichen seinen Rang als einer der bedeutendsten amerikanischen Autoren an der Wende zur Moderne.

Frei von materiellen Sorgen und ohne eine wirkliche Aufgabe loten James’ Helden ihre Bestimmung vornehmlich auf Reisen aus: auf dem Weg von der Neuen in die Alte Welt, von der Stadt aufs Land. So flieht der kunstsinnige Mr. Locksley nach einer Trennung aus der von gesellschaftlichen Pflichten regierten Metropole New York in die ländliche Idylle Neuenglands. Die Liebe zu einer unschuldigen Fischertochter bahnt sich an. Doch nichts ist, wie es zunächst scheint.

Trug oder Wirklichkeit? Drama oder Lustspiel? Trotz großer realistischer Genauigkeit gelingt es Henry James, die Gefühle seiner Helden und den Ausgang der Handlung in der Schwebe zu halten. In den hier ausgewählten Kabinettstücken, die zwischen 1866 und 1884 entstanden, treibt er gewohnt virtuos sein Spiel mit Ahnung und Zweifel der Leser.


Wird oft zusammen gekauft

Benvolio: Erzählungen + Wie alles kam: Erzählungen + Washington Square: Roman
Preis für alle drei: EUR 70,85

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Manesse Verlag (14. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3717521764
  • ISBN-13: 978-3717521761
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 9,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.435 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der große Menschenkenner beugt sich mit amoralischem Blick über unser eitles Erdentreiben. Klatsch goes Weltliteratur.« (Die Zeit)

»Wie man aus Klatschgeschichten Weltliteratur macht. Frühe Erzählungen vom Meister der Gefühlsmechanik. Warum erscheinen die Erzählungen bloß nur so spät auf Deutsch?« (Die Welt)

»Ein wunderbarer Band: Hochmoderne Gefühlsdramen, Liebesirrtümer, feinziselierter Emotionsnachvollzug das Leben verpassender Oberschichten-Ostküstler.« (Der Tagesspiegel)

»Diese frühen Erzählungen zeigen den meisterhaften Romancier als feinen Miniaturisten, der mit wenigen Strichen komplexe Charaktere zeichnet und in kurzen Beschreibungen eine dichte Stimmung evoziert.« (NZZ am Sonntag (CH), 29.11.2009)

»Aquarellzart angedeutete seelische Feinheiten... James schreibt scheinbar beiläufig und leichthändig, brilliert in Konversationen, im Briefton und Tagebuchblättern, also in Stillagen verfeinerter Gesellschaft ohne gelehrten Ballast.« (Süddeutsche Zeitung, 19.12.2009)

»So schimmernd glatt, geschmeidig - und so jäh im giftigen Biss wie eine Schlange: Das ist Henry James' Erzählkunst, die sich [hier] aufs Schönste entfalten kann.« (NZZ (CH), 21.08.2010)

Klappentext

«Seine Bücher stehen in meinem Regal an einer Stelle, deren leichte Erreichbarkeit von häufiger Kommunion kündet.» Joseph Conrad

«...so einzig in der Geschichte des Romans wie Shakespeare in der Geschichte der Dichtkunst...» Graham Greene


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unverstand im Liebesleben 9. Dezember 2009
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Henry James ist ein Virtuose des Gesellschaftsromans und seine fünf erstmals von Ingrid Rein ins Deutsche übersetzten Geschichten belegen seine Stellung als einer der bedeutendsten amerikanischen Autoren an der Wende zur Moderne. Henry James, der viele Jahre in Europa verbrachte, vor allem in England und Italien, war ein gern gesehner Gast auf gesellschaftlichen Veranstaltungen. Von dieser Welt, in der sich Reichtum, Verfeindung, Überdruss und Langeweile mischen, erzählen seine Romane, in denen er wie in Benvolio" schicksalhafte Zufallsbekanntschaften entstehen lässt.

In der Zeit als diese Geschichten entstanden, in den Jahren 1866 und 1884, waren bei Henry James im Gegensatz zu Jane Austen, Verheiratungen über Vermögens- und Standesunterschiede hinweg durchaus denkbar. Wenn auch einmal erwähnt wird, eine Frau sei von vornehmer Herkunft, folgt daraus eigentlich nicht zwingend, dass damit ein Vorteil im Liebeswerben einhergeht.

Es sind Klatschgeschichten von Personen, die relevante Liebesirrtümer begehen. Daraus entsteht Klatsch und niemand kommt dabei in facto um kleine Alltagsverlogenheiten herum, wobei James das Moralisieren in seiner von sprachlicher Eleganz unübertroffenen Prosa selber völlig moralfrei behandeln kann. Die Liebesirrtümer und die daraus resultierenden Dummheiten werden vom Autor in unauffälliger Eleganz kommentiert. Mit Hendrik Ibsen teilt er den Sinn für die Lebenslüge und so hält er gekonnt die Gefühle seiner Helden und den Ausgang der Handlung durch ständige Spiegelungen der Gegensätzlichkeiten Trug oder Wirklichkeit sowie Lustspiel oder Tragödie in der Schwebe.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar