Gebraucht kaufen
EUR 4,48
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Benny und Omar: Roman Taschenbuch – 1. Juni 2011

3 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
13 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: Beltz, J; Auflage: 3 (1. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340778614X
  • ISBN-13: 978-3407786142
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 12 Jahre
  • Originaltitel: Benny and Omar.
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 2 x 29,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 576.015 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Pointiert, temporeich und amüsant erzählt der irische Schriftsteller Colfer die Geschichte einer interkulturellen Freundschaft, die bei aller Leichtigkeit auch Platz lässt für ernste Momente." Hits für Kids "Eoin Colfers Buch ist ein Beitrag zur Völkerverständigung. Die Geschichte der ungleichen Freunde Benny und Omar ist spannend, informativ, lehrreich und dabei auch komisch." Braunschweiger Zeitung "Ein köstliches Lesevergnügen und absolutes MUST über kulturelle Unterschiede und Völkerverständnis." Buch Markt "Colfer weiß, was Jugendliche mögen: eine rasante Abenteuergeschichte. Eine Freude für alle, die gerne ein spannendes und äußerst witziges Buch lesen." Tagesspiegel "Colfer hat hier einen großartigen Roman über das Aufeinanderprallen der Ersten mit der Dritten Welt und über das Beiseiteschieben gesellschaftlicher Grenzen durch die Freundschaft zweier Jungen geschrieben." FAZ "Voller Ironie, köstlichem Wortwitz und vieler überraschender Abenteuer steckt Colfers Roman, der nun frisch gedruckt als Taschenbuch zu haben ist." bücher

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eoin Colfer ist Lehrer und lebt mit seiner Familie in Wexford. Er hat schon in Saudi Arabien, Tunesien, Italien und Irland gearbeitet. Benny und Omar, sein erster Roman bei Beltz & Gelberg, wurde für den Unesco-Preis für Kinder- und Jugendliteratur nominiert. Weltweit bekannt wurde Colfer auch durch seinen Fantasy-Bestseller "Artemis Fowl".

Peter Knorr, geboren 1956 in München, lebt als freier Illustrator in Nierstein am Rhein. Er gestaltet die Einbände zahlreicher Bücher und illustriert viele selbst. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. September 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Diese Geschichte handelt vom sportbegeisterten Benny, der mit seiner Familie von Irland nach Tunesien (Weißen-Ghetto) zieht. Wo absolut nichts nach seinem sportlichen Geschmack ist. Dort lernt er, anfangs nicht so nett, Omar kennen und später schätzen. Einfach eine super Geschichte mit großartigen "Spitzen" von Benny an seine Eltern und seinen kleinen Bruder. Absolut lesbar und nicht weniger interessant als Artemis Fowl.
Ich hoffe, es werden bald mehr Bücher von Eoin Colfer in deutscher Sprache folgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. und Krüger am 14. November 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch war sehr spannend. Man konnte es gut lesen.Ich habe es an einem Tag durchgelesen.Ich bin 9Jahre alt.Mein Vater hat es auch gelesen.Und er fand es auch sehr spannend.Ich kann es nur empfehlen und freue mich auf weitere Bücher von Eoin Colfer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "evingul" am 18. Juni 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Die Erzaehlungen in "Der schwangere Mann" handeln unter verschiedenen Aspekten vom Leben der Menschen im syrischen Teil Kurdistans, über den hierzulande weitaus weniger bekannt ist als über den kurdischen Teil der Türkei oder des Iraks. Helîm Yûsiv führt uns mit seinen Geschichten an Orte seiner Heimat, die, wie er selbst es im Vorwort formuliert, "nicht nur vom Staat, sondern auch von Gott vergessen wurden und in denen bis zum Jahr 2000 Handys und das Internet verboten waren." Das titelgebende Bild des schwangeren Mannes - ein unnatürlicher, schlicht unmöoeglicher Zustand - symbolisiert dabei die Absurditaet des Lebens von Kurden in Syrien.
Interessant werden Helîm Yûsivs Geschichten vor allem dadurch, dass er nicht einfach nur die kurdische Leidensgeschichte in ein literarisches Gewand hüllt, sondern deren Verwicklung mit Problemen und Tabuthemen innerhalb der kurdischen Gesellschaft zur Sprache bringt. Und das tut er mit einer wunderbar einfachen und symbolkraeftigen, aber auch sehr ironischen Sprache, die vor allem im kurdischen Kontext geradezu unverschaemt direkt wirkt. Der auf dem Einband zitierte Xalid Xalîfe hat dies wie folgt auf den Punkt gebracht: "Die Geschichten aus 'Der schwangere Mann' kommen ohne Kleidung, ja selbst ohne Flicken, das heisst vöoellig nackt, zu uns." Und wirklich, diese Nacktheit springt einem geradewegs ins Gesicht, beisst sich im Herzen fest und laesst einen nicht mehr so schnell los. Kaum, dass man herzhaft lachen muss, treten einem auch schon wieder Traenen in die Augen.
Mit seinen Kurzgeschichten zeigt Helîm Yûsiv seinen LeserInnen sehr ungewöoehnliche und gleichsam amüsante wie schmerzhafte Innenansichten kurdischen Lebens. "Der schwangere Mann" ist eine gut lesbare, tiefgreifende und kurzweilige Lektüre, die ich allen empfehlen kann, die einfach gern lesen, und insbesondere jenen ans Herz lege, die sich für die kurdische Gesellschaft und Literatur interessieren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden