Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Benny und Babe: Roman (Gulliver) [Taschenbuch]

Eoin Colfer , Thomas M. Müller , Max Bartholl , Ute Mihr
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

16. Juni 2004 Gulliver
Benny verbringt die Sommerferien in einem Dorf an der Küste Irlands. Die einheimischen Jugendlichen verspotten ihn als "Städter" und Babe macht es ihm auch nicht gerade leicht. Die ist nicht nur ein ziemlicher Wildfang, sondern auch ganz schön clever: An der Küste sammelt sie Köder ein und verkauft sie zurück an die Fischer, ein lukratives Geschäft. Bei der ersten Begegnung geraten Benny und Babe heftig aneinander, denn die selbstbewusste Babe steht Benny in puncto Schlagfertigkeit in nichts nach. Doch bei Reibung entsteht Wärme und die beiden verlieben sich.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 306 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 1 (16. Juni 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407786158
  • ISBN-13: 978-3407786159
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 716.019 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein wunderbares und spannendes Jugendbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft und dem Erwachen der ersten Liebe." Stadtmagazin.de "Vordergründig erzählt der irische Autor eine rasante Abenteuergeschichte, doch bei aller Leichtigkeit führt er auch in die Abgründe der Gesellschaft, wo Alkoholelend, Arbeitslosigkeit und Gewalt den Alltag bestimmen. Mädchen und Jungen in Bennys Alter werden sich vielfach wieder finden in dem Roman über Freundschaft und Vertrauen, erste Liebe und Verantwortung." Der Tagesspiegel, 6.10.02 "Einfühlsam schildert Colfer die Entwicklung einer Freundschaft. Seine Figuren sind überzeugend und witzig, die Story echt spannend." Münchner Merkur, 19./20.10.02 "Ein Held, in dem sich vorpubertäre Jungen sicher gerne wieder finden, ein Figurenarsenal voller verschrobener Charaktere, witzige Dialoge, lockere Situationskomik, eine spannende Handlung, angereichert mit einer Liebesgeschichte und versehen mit einer winzigen Dosis Kitsch - all das ist sehr geeignet, vor allem männliche Lesemuffel (wie übrigens Benny einer ist) zum Buch zu bringen. Ganz locker und unprätentiös bringt Colfer die typischen Teenager-Probleme mit der Selbstfindung und Selbstbehauptung gegenüber den Eltern, der Clique und dem anderen Geschlecht zur Sprache." Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19.11.02 "Der Roman "Benny und Babe" zeichnet sich aus durch frech-flapsige Sprache, Humor, abgewandelte Filmdialoge, interessante Charaktere, soziales Engagement und ein atemberaubend spannendes Abenteuer." Westfälischer Anzeiger, Hamm, 4.01.03 "Seine Leser lässt er teilhaben an dem alltäglichen Leben in dem irischen Dorf, das er mit einer Menge skurriler Typen bevölkert. Eoin Colfer beherrscht den für viele Filme und Bücher so typischen liebevoll-ironischen Ton. Der praktizierende Lehrer hat ein Herz für Menschen, seien sie noch so skrupellos und böse." Badische Zeitung, Freiburg, 25.02.03

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eoin Colfer ist Lehrer und lebt mit seiner Familie in Wexford. Er hat schon in Saudi Arabien, Tunesien, Italien und Irland gearbeitet. Benny und Omar, sein erster Roman bei Beltz & Gelberg, wurde für den Unesco-Preis für Kinder- und Jugendliteratur nominiert. Weltweit bekannt wurde Colfer auch durch seinen Fantasy-Bestseller "Artemis Fowl".

Thomas M. Müller, geb. 1966, lebt in Leipzig. Er studierte dort an der Hochschule für Grafik und Buchkunst sowie an der Kantonalen Schule für Gestaltung in Luzern. Er zeichnet Plakate, Grafiken, Buchillustrationen, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde. Bei Beltz & Gelberg veröffentlichte er zuletzt den Piratenroman »Der Schrecken der Meere« von Leuw von Katzenstein und, zusammen mit Christine Nöstlinger, das Bilderbuch »Leon Pirat«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Duncade war der beste Ort auf der Welt. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannend 5. August 2004
Format:Taschenbuch
Benny hasst Mädchen, doch als er in einem Küstendorf auf Babe trifft, versteht er die Welt nicht mehr. Babe ist ein Mädchen, aber sie verhält sich fast wie ein Junge, was ihm gar nicht passt. Dei beiden streiten schon bei ihrem ersten Treffen, weil Benny icht einsieht, dass Mädchen das Gleiche können wie er und Babe das meistens noch besser. Benny beliedigt sie wo es nur geht und Babe macht das Gleiche mit ihm. Als Babe Benny in mehreren peinlichen Situationen erwischt, hat sie ihr Fressen gefunden und auf die darauffolgenden Sticheleien weis sogar der sonst so schlagfertige Benny manchmal keine Antwort.
Benny verdrängt immer wieder, dass er Babe eigentlich ganz hübsch findet. Aber er würde sich doch nie in ein Mädchen verleiben. Und auch Babe muss eingestehen, dass Benny eigentlich total nett ist. Sie lassen sich jedoch nichts anmerken und piesacken sich weiter gegenseitig. Als Benny Babe beim Sammeln von künstlichen Ködern, die sie dann an Fishcer weiterverkauft, erwischt, weiht sie ihn in ihr großes Geschäft ein und sie werden Partner. Was aber nicht bedeutet, dass endgültiger Friede zwischen ihnen herrscht.
Als sie große Konkurrenz von einem Halbkriminellen bekommen, müssen die beiden schnell Handeln. Dadurch bringen sie sich in Gefahr, denn der Krieg um die Köder beginnt. Der Feind Furty schreckt vor nichts zurück, seit er aus dem Erziehungsheim entlassen wurde.
Jetzt müssen Benny und Babe zusammenhalten...
Ich fand das Buch so spannend, dass ich es in einem durchgelesen habe, obwohl ich erst um 21:00h angefangen habe. Eoin Colfer versteht es knapp und witzig zu schildern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft! 12. Juli 2004
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses Buch geliebt. Teilweise ist es zum Schreien komisch und die Dialoge sind so spritzig und lebendig, dass man sie einfach lieben muss. Auf der anderen Seite habe ich selten ein Buch gelesen, dass einen emotional so berührt. Benny ist ein so beeindruckender und detailtreuer Charakter, dass er einen noch lange begleitet, selbst wenn man den Inhalt des Buches schon längst vergessen hat. Benny ist ein sympathischer Antiheld. Er schaut voller Freude ins Leben, ist dabei aber zugleich melancholisch und von vorneherein tragisch. Auch die anderen Charaktere sind einmalig. Zwar sind sie stark überspitzt dargestellt, aber das tut ihrer Glaubhaftigkeit keinen Abbruch. Dies ist eines dieser Bücher, dass einem ein angenehmes Kribbeln in der Bauchgegend verschafft und was so schön ist, dass man fast weinen möchte. Ein wunderschönes Buch über die erste Liebe, die Pubertät und das Leben an sich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die erste Liebe 18. Juni 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wunderbares und spannendes Jugendbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft und dem Erwachen der ersten Liebe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar