Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Beneath This Gruff Exterior

Beneath This Gruff Exterior

7. März 2012

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 15,27, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 15,27 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
4:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. März 2012
  • Erscheinungstermin: 7. März 2012
  • Label: New West Records
  • Copyright: 2003 New West Records, LLC
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 49:54
  • Genres:
  • ASIN: B007IIUIGI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 133.615 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friese, Daniel am 19. Mai 2003
Format: Audio CD
Nach „Slow Turning" und „The Tiki Bar is open" liegt jetzt das dritte Album vor, das John Hiatt mit den "Goners" eingespielt hat. In 1989 zur Promotion seines Albums „Bring the Family" mehr als Notlösung zusammengestellt sind die „Goners" für mich heute die beste Hiatt-Formation. David Ranson am Bass, Kenneth Blevins am Schlagzeug und Sonny Landreth an der Slidegitarre bilden gemeinsam mit Hiatt das Quartett, das auf dieser CD ein volles Dutzend hochklassiger Gitarrenstücke präsentiert. Dabei ist es immer wieder die Kombination aus Landreth's brettharter Slideguitar und der mit nichts vergleichbaren Stimme von John Hiatt, die hier begeistert. Beide - Stimme und Gitarre - leben von einer ungeheuren Variuabiltät. Zum ersten Mal steht „John Hiatt and the Goners" auf dem Cover - zu Recht, denn im Vergleich zu den beiden vorigen Alben lässt Hiatt insbesondere Sonny Landreth sehr viel Raum, um sich musikalisch zu entfalten - was die positive Folge hat, dass dieses Album fast im gleichen Maße eine Landreth-CD wie ein Hiatt-Album ist.
Das Traumduo Hiatt-Landreth begeistert dabei sowohl mit mitreißenden Rockern als auch mit sanft nachdenklichen Nummern, wobei Sonny Landreths Slidegitarre in beiden Fällen den Stücken ein ganz eigenes Ambiente einhaucht. Besonders gefällt mir das Team in „My dog and me" einer sanften, gefühlvollen Nummer. Völlig entgegengesetzt geht es weiter mit „Almost fed up with the blues:" Knarrend und kraftvoll werden hier die beiden Gitarren in der Besetzung bearbeitet.
Nach leichten Ausflügen in Richtung Psychedelic auf „Tiki Bar" und dem (fast) rein akustischen „Crossing muddy waters" liegt damit wieder ein rundum geradlinig rockendes Hiatt-Album vor, das ein absolutes Muss für Hiatt- wie Landreth-Fans darstellt, ohne dabei diejenigen zu enttäuschen, die es nur des einen Musikers wegen kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Schreiber am 18. Mai 2003
Format: Audio CD
Unter John Hiatt - Fans macht sih vor jedem Album immer eine große Unruhe bemerkbar; zu hoch hat der Ausnahme Singer/Songwriter mit seiner bisherigen Diskographie die Erwartungen schon gelegt.
Umso höher waren auch die Erwartungen schon beim letzten Album "Tiki Bar", zumal es gleichzeitig eine Wiedervereinigung mit den Goners darstellte, mit denen er schon das großartige "Slow Turning" hervorgebracht hat. Dennoch war ich bei Tiki Bar etwas enttäuscht - was sich mit "Gruff Exterior" nun grundlegend geändert hat! Wesentlich kraftvoller, flüssiger und inhaltlich vielschichtiger kommt die neue Scheibe, die in nur wenigen Tagen live im Studio eingespielt wurde - ähnlich wie schon "Crossing m uddy waters". Traumhaft funktioniert das Zusammenspiel der Band, hervorragend sind die Texte und die SOngs tatsächlich wieder für einge Überraschungen gut - man sollte meinen, dass es mit diesem ALbum endlich gelingen sollte, eine größere Öffentlichkeit für John Hiatt zu interessieren.
Auf jeden Fall macht "Gruff Exterior" vor allem mit SOngs wie "Almost fed up with the blues", "Circle back" oder "Uncommon connection" Lust auf eine neue Europa-Tournee (???).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Somäs am 2. Juni 2003
Format: Audio CD
..er wird immer besser!
ich weiss nicht wie ich eigentlich zu dem mann gekommen bin. so lange ist er schon im geschaeft, soviel scheiben hat er schon rausgebracht (ich bin bei jeder scheibe seit 1987 rum dabei). aber der mann ist und bleibt wohl hierzulande ein geheimtipp.
voellig raetselhaft warum.. aber solang ich problemlos an seine neue scheiben kommmen kann, laesst es ich gut damit leben.
seine musik zu beschreiben ist ganz einfach, und zugleich schwer.
er hat eine gar nicht so glatte, radiotaugliche stimme. fuer mich klingt sie immer ein wenig nach country+western, aber gottseidank nur ein wenig (grins...). die musik hat damit aber gar nix zu tun. sondern musik, die hoerbar allen beteiligten spass macht, mit seele und herzblut (und koennen sowieso!) gespielt.
es ist handmade rock and roll mit einer prise blues dabei.
die 12 songs sind alle von hiatt geschrieben, wie meistens.
im ersten stueck z.bsp. laesst er es gut und melodies krachen ("uncommon connection").
im track nummer 6 da jault die slidegitarre von goner sonny landreth und es bluest ("almost fed up with the blues"). und im stueck drauf ("circle back") rockt es wieder, und wieder diese unnachahmliche stimme in combi mit der slidegitarre von sonny-boy. ha, da kommt einfach nur freude auf.
die restlichen stuecke sind genauso wie oben beschrieben. rockig, mal etwas mehr richtung ballade. dann wieder ein blueseinschlag.
der sound? gewohnt knackig produziert von don smith, john und den restlichen goners.
enden moechte ich mit einem wunsch: moege der mann nie in rente gehn + weiter solch musik machen. musik die dem kopf, dem herz und der seele gefaellt. und dabei die geschmacksnerven nicht beleidigt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Schreiber am 7. Oktober 2003
Format: Audio CD
...endlich mal wieder ein guter Beweis dafür, dass es neben Möchtegern-Musikern a la Britney Spears oder Dieter Bohlen auch noch Künstler gibt, die ihren Beruf ernst nehmen und bei denen sich Spielfreude und Talent vereinigt.
Wieder einmal hat Hiatt es geschafft, gemeinsam mit seiner alten neuen Band, den Goners, ein kleines Meisterwerk abzuliefern; wieder einmal wird es dem großen Publikum nicht auffallen, was ihm hier entgeht. Aber was soll's: Vielleicht umso besser, den die Live-Auftritte von Hiatt leben auch von der eher intimen Atmosphäre!
Alle, die jetzt oder schon vor vielen, vielen Alben auf den Geschmack gekommen sind, treffen sich dann am 17. November in Köln zum einzigen Deutschland-Konzert während der diesjährigen Europa-Tournee!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden