Gebraucht kaufen
EUR 0,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Benares oder Eine Erziehung des Herzens: Roman Gebundene Ausgabe – 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,96
9 gebraucht ab EUR 0,96 1 Sammlerstück ab EUR 9,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 287 Seiten
  • Verlag: Blessing, Karl (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896671332
  • ISBN-13: 978-3896671332
  • Größe und/oder Gewicht: 22,3 x 14,4 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.135 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

"Ein wundervolles Debüt, das sich wohltuend von der parfümierten Gestelztheit anderer indischer Romane der letzten Zeit abhebt und aus seiner Schlichtheit eine Tugend macht."
The Independent

"Ein Roman von bewundernswerter Subtilität und Klugheit."
Kirkus Reviews

"Wunderbar sensibel und nachdenklich. Eine Meditation über Hoffnung und Scheitern."
The Observer

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pankaj Mishra wurde 1969 in Jhansi, Indien, geboren und wuchs in Uttar Pradesh auf. Er arbeitete als Literaturkritiker und Lektor und gilt als Entdecker von Arundhati Roy. 2001 erschien bei Blessing sein erster Roman BENARES ODER EINE ERZIEHUNG DES HERZENS.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. August 2001
Format: Gebundene Ausgabe
samar, ein junger Inder zieht in die Stadt Benares, um dort zu studieren. Er, der sonst das Leben eines Einzelgängers führte,bekommt durch seine englische Nachbarin Kontakt zu jungen Leuten aus Europa und Amerika. Diese Kontakte verwirren und faszinieren den jungen Mann, der sich in eine Französin verliebt. Auch an der Universität lernt er Rajesh kennen und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Bekanntschaft. Bei der Lektüre dieses Buches steht die persönliche Entwicklung des Protagonisten im Vordergrund, aber man erhält tiefe Einblicke in das heutige Indien. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war gefesselt von der schönen Sprache und der Fähigkeit des 1969 geborenen Autors, Stimmungen, LAndschaftsbilder und Gefühle eindringlich und detailliert zu beschreiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Mai 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Wegen der Unruhen an der Universität von Allahabad kommt der 19jährige schüchterne Brahmane Samar nach Benares um dort sein Studium fortzusetzen. Er zieht in ein altes, verfallenes Haus direkt am Ufer des Ganges. Das obere Stockwerk teilt er sich mit Mrs. West, einer Engländerin, die in Indien lebt, um sich mit ihrem verheirateten Geliebten treffen zu können. Durch sie kommt er in Kontakt mit einer Gruppe von europäischen und amerikanischen Aussteigern. Jung und unerfahren ist er zugleich verunsichert und fasziniert von ihrer Lebensweise. In die wohlhabende, französische Bürgertochter Catherine verliebt er sich. Doch nach einer gemeinsamen Reise kehrt sie mit ihrem Geliebten, einem indischen Sitarspieler nach Paris zurück. Samar, der sich auch an der Universität als Außenseiter fühlt, obwohl er den Schutz von Rajesh, einem verarmten brahmanischen Studentenführer, genießt, geht nach Dharessalam, um an einer tibetischen Schule zu unterrichten. Nach sieben Jahren kehrt er noch einmal nach Benares zurück. Beeindruckend schildert Mishra die Unerfahrenheit Samars. Er ist geprägt von der jahrhundertealten Tradition Indiens. Täglich erlebt er die Auswüchse eines verknöcherten Systems an der Universität. Die Zeiten, in denen ein abgeschlossenes Studium automatisch in eine Beamtenkarriere mündete, sind endgültig vorbei. Doch neue Perspektiven gibt es für die meisten nicht. Mrs. West und ihre Freunde erscheinen ihm dagegen auf den ersten Blick ungeheuer selbstbewusst. Erst das genauere Hinsehen zeigt ihm ihre Ruhelosigkeit. Um die eigene Ruhe zu finden, zieht er sich nach Dharessalam zurück. Von der neblig-schwülen und zugleich hektischen Atmosphäre Benares in die klare Bergluft des Himalaya. Mishra verwendet Bilder voll verhaltener Melancholie, die einen ganz eigenwilligen Zauber entfalten. Ein literarischer Genuss für Liebhaber leiser Töne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LiesaB. am 22. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Samar ist ein junger indischer Student am Ende des vergangenen Jahrtausends. Er ist in die heilige Stadt Benares gekommen um den Antritt einer Beamtenstelle in irgendeiner Provinz noch ein wenig hinauszuzögern.

Hier trifft er Miss West, eine Engländerin und ihre Freunde, eine schillernde Truppe von Aussteigern auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Der Autor zeigt uns Indien von innen. Es ist interessant zu sehen, wie die Einheimischen ihr Land verstehen, in ihm leben.

Wir erleben eine Liebesgeschichte, nehmen an den Ängsten und Träumen eines indischen Jugendlichen teil.

Es ist eine leise Geschichte voller schöner Bilder. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.Ich habe es im Urlaub gelesen. Sehr gut wird das Erwachsen werden eines jungen Inders beschrieben in der Konfrontation mit der westlichen Welt. Hier wird sehr gut auch die Gefühlswelt dargestellt. Der Schreibstil ist einfach aber Denkweise und Gefühle der handelnden Personen werden aussagekräftig dargestellt. Das Buch und Pankaj Mishra sind sehr zu emfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden