summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Below Stairs: The Bestselling Memoirs of a 1920s Kitchen... auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Below Stairs: The Bestselling Memoirs of a 1920s Kitchen Maid (The Pan Real Lives Series) (English Edition) [Kindle Edition]

Margaret Powell
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,16 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,16  
Gebundene Ausgabe EUR 22,15  
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,52  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probemonat
Hörkassette, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Margaret Powell's sharply observed memoir... stands out in the tradition of literature about servants for being a true account of a life spent in domestic service, although the incidents it relates are as vividly entertaining and disturbing as anything found in fiction."--Wall Street Journal
"What makes Powell such a credible narrator is the fact that she’s never reflexively bitter or nasty. When she worked for a family that treated her with kindness and without condescension, she was deeply grateful and desperate to please... All these years later, “Below Stairs” retains its peculiar fascination."--The New York Times
"An irresistible inside account of life “in service” and a fascinating document of a vanished--if fetishistically longed-for--time and place.“--Kirkus Reviews
Anyone who enjoyed Downton Abbey or Upstairs Downstairs will relish this feisty memoir.”--Dame Eileen Atkins, co-creator of Upstairs, Downstairs
“Margaret Powell was the first person outside my family to introduce me to that world, so near and yet seemingly so far away, where servants and their employers would live their vividly different lives under one roof.  Her memories, funny and poignant, angry and charming, haunted me until, many years later, I made my own attempts to capture those people for the camera.  I certainly owe her a great debt.”--Julian Fellowes, creator of Downton Abbey

Kurzbeschreibung

Arriving at the great houses of 1920s London, fifteen-year-old Margaret's life in service was about to begin… As a kitchen maid – the lowest of the low – she entered an entirely new world; one of stoves to be blacked, vegetables to be scrubbed, mistresses to be appeased, and even bootlaces to be ironed. Work started at 5.30am and went on until after dark. It was a far cry from her childhood on the beaches of Hove, where money and food were scarce, but warmth and laughter never were. Yet from the gentleman with a penchant for stroking the housemaids' curlers, to raucous tea-dances with errand boys, to the heartbreaking story of Agnes the pregnant under-parlourmaid, fired for being seduced by her mistress's nephew, Margaret's tales of her time in service are told with wit, warmth, and a sharp eye for the prejudices of her situation.

The Pan Real Lives Series brings together some truly remarkable stories. From moving accounts of suffering and redemption to fun and fabulous confessions, entertaining adventures and touching tales of devotion, these are life-changing stories told from the heart.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 600 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 225 Seiten
  • Verlag: Pan; Auflage: Main Market Ed. (4. März 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004OC07QM
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #165.619 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aus dem Leben einer Küchenmagd ... 9. Oktober 2013
Von dieleseratz TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Margaret Langley erzählt uns aus ihrem Leben: Mit 13 Jahren ging sie von der Schule, da die Familie bitterarm war. Eigentlich wäre sie gerne Lehrerin geworden, aber das war schlichtwegs finanziell nicht möglich. Zwei Jahre schuftete sie in einer Wäscherei um dann mit 15 Jahren als Küchenhilfe anzufangen. Am ersten Tag bekam sie eine Liste mit Arbeiten, die für 6 Küchenmägde gereicht hätten ...
Plastisch führt sie uns vor Augen, wie das Leben ohne Elektrizität und somit ohne Staubsauger, Spülmaschine, Gefrierschrank war.
Wie erfahren, wie verschwenderisch die Oberschicht lebte, wie auch schon damals sehr viele Lebensmittel weggeworfen wurden - lieber in die Tonne, als dem Personal aufgetischt.
Wie kärglich die Schlaf- und Aufenthaltsräume des Personals ausgestattet waren - und wie sie, bis auf einen halben freien Tag, rund um die Uhr für das Wohl der "Herrschaften" sorgen mussten.
Nach gut drei Jahren als Küchenmagd begann die Autorin als Köchin zu arbeiten; und auch hier hat sie viel zu erzählen: Liebschaften und Skandale, Weihnachtsfeiern und nächtliche Störungen...

Die Sprache ist schlicht und einfach, aber einprägsam. Die Geschichten und Anekdoten bleiben in Erinnerung.
Fazit: Lesenswert für alle Freunde von "Downton Abbey" und "Haus am Eaton Place".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Interessant, aber zu oberflächlich 27. August 2015
Von Simone
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Margret Powell nimmt uns mit auf eine Reise in das frühe 20. Jahrhundert, wo die aus armen Verhältnissen stammende Autorin mit 15 Jahren beginnt, als Küchenhilfe in einem großen Haushalt zu arbeiten. Was angepriesen wird als ein spannendes Buch, dass das Leben einer Angestellten zu dieser Zeit im Stil von "Downton Abbey" beschreibt, ist nichts weiter als die Lebensgeschichte der Autorin, die - so leid es mir tut - ihre Geschichte nicht spannend erzählt und nicht wirklich gut schreiben kann. Kein einziges Mal ist bei mir der Funke übergesprungen, nie habe ich wirklich mit ihr oder den anderen Personen im Buch mitfühlen können. Natürlich ist es interessant, das Leben einer Bediensteten zu dieser Zeit aus erster Hand zu erleben, und so sind auch die Arbeiten, die sie verrichten muss, z. B. detailliert beschrieben. Doch geschieht dies alles mit einer merkwürdigen Art von Distanz, die wenig lebendig ist. Zusätzlich dazu beschreibt Frau Powell dies alles mit einer Bitterkeit, die man einerseits verstehen kann, die irgendwann aber auch nervt. Alles ist schlecht, die Arbeit so hart, die Bezahlung so schlecht, an Weihnachten bekommt sie vom Arbeitgeber Geld oder praktische Kleidung, warum aber keine Seidenwäsche, selbst die Katze der Köchin mag sie nicht, nur weil das Tier sich in der Küche aufhält in der Hoffnung, etwas Essbares zu ergattern. Und in diesen Dingen ergeht sie sich in langweiligen Details und Beschreibungen. Da berichtet sie beispielsweise von einer Kollegin, die schwanger wird und das Kind „loswerden“ will. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entwurf 1. März 2015
Von Leserin
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich fing voller Elan an zu lesen, da mich das Thema interessierte und ich schon andere Bücher, vor allem Romane, zum Thema gelesen hatte.

Irgendwann las ich einen Absatz mit dem Gefühl, dass nun die Einleitung beendet sei, und fand mich auf Seite 153 wieder - im letzten Drittel des Buches.
Das Buch ist eher wie ein Entwurf oder die Lebenserinnerung für die Enkel geschrieben. Alles wird recht oberflächlich erzählt und aneinander gereiht, die Autorin behält immer einen sehr distanzierten Ton bei, der wohl ironisch-distanziert klingen soll, bei mir aber eher arrogant-distanziert ankommt.
Im letzten Drittel des Buches wird auch einmal etwas Positives über eine Arbeitgeberin gesagt, ansonsten lässt die Autorin an den Arbeitgeberinnen aber fast kein gutes Haar. Aus ihren Beschreibungen könnte man allerdings schließen, dass diese Damen selbst unglücklich waren.

Über sich selbst gibt die Autorin wenig preis, einzig ihr Urteil über ihre Arbeitgeber wird erläutert (der Autorin fällt wohl früh auf, dass sie als Küchenhilfe/ Köchin weit schlechter untergebracht ist als ihre Arbeitgeber, und auf dieses Thema kommt sie gern zurück).
Man erfährt bspw., dass sie gern liest und sich mit niemandem darüber unterhalten kann, weil keiner die von ihre favorisierten Autoren oder Bücher kennt. Nach wenigen Sätzen ist das Thema aber abgehandelt, welche Bücher ihr warum gefallen, wann sie genau Zeit zum Lesen findet und ähnliche Fragen werden nicht erläutert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden