Belle & Sebastian 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(39)
LOVEFiLM DVD Verleih

Im Jahr 1943 leiden die Bewohner eines kleinen Dorfs in den französischen Alpen nicht nur unter den deutschen Besatzern, sondern auch unter einer wilden Bestie, die Nacht für Nacht die Schafherden dezimiert. Da begegnet der kleine eigenbrötlerische Sebastian eines Tages dem vermeintlichen Untier, das sich als stattlicher, aber äußerst gutmütiger Hund herausstellt. Zwischen Belle, wie Sebastian ihn liebevoll nennt, und dem Jungen entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, die selbst die aufgebrachte Dorfgemeinschaft nicht entzweien kann.

Darsteller:
Felix Bossuet, Tchéky Karyo
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 40 Minuten
Darsteller Felix Bossuet, Tchéky Karyo, Margaux Chatelier, Dimitri Storoge, Andreas Pietschmann
Regisseur Nicolas Vanier
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 11. April 2014
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Belle et Sébastien
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 40 Minuten
Darsteller Felix Bossuet, Tchéky Karyo, Margaux Chatelier, Dimitri Storoge, Andreas Pietschmann
Regisseur Nicolas Vanier
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 11. April 2014
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Belle et Sébastien

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Ostermann TOP 500 REZENSENT auf 6. Januar 2014
Format: DVD
Der siebenjährige Sebastian streift mit seinem Großvater César durch die Berge plötzlich fällt ein Schuss und eine Gämse stürzt getroffen den Abhang hinab. Zu hören ist nun nur noch das Blöken des Jungtieres, das hilflos auf einem Felsvorsprung zurückbleibt. César ist wütend, dass Muttertiere einfach so abgeschossen werden und sagt nur kurz zu Sebastian: "Ich seil dich ab, ja?" Fast wortlos erfolgt eine Rettungsaktion und die kleine Gämse wird später einem Schaf zum Säugen anvertraut, wobei der Großvater nur feststellt: "Wir müssen abwarten, so etwas braucht Zeit!" Diese kurze Episode zu Beginn des wunderbar fotografierten und gespielten Familienfilms 'Belle et Sebastian' fasst metaphorisch alle Elemente der Geschichte zusammen: Es geht darum, sich der Schwachen und Bedrängten anzunehmen und sie auch unter eigener Gefahr zu schützen. Dabei kann man die Zuneigung und den Erfolg der Unternehmung nicht erzwingen, sondern muss mit Geduld und Respekt vorgehen. Dazu passt, dass die Episode erst dann abgeschlossen ist, als die mittlerweile herangewachsene Gams wieder freigelassen wird. Zum Schutz anvertraut war sie eben nur auf Zeit, dann muss sie wieder ihren eigenen Weg gehen. Sebastian wird sich so auch 'Belle' annähern, die er noch als 'Das Biest' kennenlernt, das von den Männern des Dorfes gejagt wird. César wird irgendwann den Mut finden müssen, Sebastian zu erzählen, wie er zu ihm kam und wie es um sein Mutter steht, die in Amerika sein soll, hinter den Bergen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Antje Behrens auf 25. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich war mit meinen Nichten (6 und 8) in diesem Film im Kino. Faszinierend finde ich, dass er für groß und klein gleichermaßen interessant ist - auch wenn Kinder manche tiefsinnige Handlung sicher noch nicht so erfassen können - für die Kinder steht die Freundschaft zwischen dem Jungen und dem Hund im Vordergrund. Herausragend sind die Landschaftsaufnahmen - einfach genial! Der Film ist äußerst spannend und vielleicht für sensible Kinder bedingt geeignet. Nichtsdestotrotz finde ich diesen Film einen der besten Filme, den ich gesehen habe. Und meine große Nichte hat auch total geschwärmt. Für Liebhaber frz. Kinofilme (Kinder des Monsieur Mathieu, Krieg der Knöpfe etc.) sowieso empfehlenswert. Also absolute Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt auf 23. April 2014
Format: DVD
... auch ein Hund nicht." An diese Worte glaubt Sebastian(Felix Bossuet) bedingungslos. Aber da ist er leider der Einzige. In einem kleinen französischen Alpendorf im Jahr 1943 reißt ein wildernder Hund, von den Bauern auch "Die Bestie" genannt, angeblich immer wieder Schafe. Das Tier wird gnadenlos gejagt, auch von Sebastians Großvater Cesar(Tcheky Karyo). Der zieht Sebastian groß, da dessen Mutter nicht mehr da ist.. Der Arzt Guillaume(Dimitri Storoge) und dessen Freundin Angelina(Margaux Chatelier) helfen Cesar bei der Erziehung Sebastian. Eines Tages begegnet Sebastian der Bestie. Die zeigt sich als eingeschüchterter, riesiger Hirtenhund alles andere als böse. Sebastian freundet sich mit dem Tier an, nennt es Belle, und muss diese Freundschaft vor allen verbergen. Als deutsche Truppen in den Ort kommen, um die Fluchtbewegungen jüdischer Emigranten über die Alpen zu unterbinden, überschlagen sich die Ereignisse. Sebastian, Angelique und Guillaume geraten in Lebensgefahr. Auch Belle kämpft ums Überleben. Aber der große Hund weiß, wem seine Freundschaft gilt...

Ein richtig schöner, wunderbar erzählter Jugend- und Kinderfilm. Das ist -Belle und Sebastian- geworden. Basierend auf der gleichnamigen Fernsehserie aus dem Jahr 1965 von Cecile Aubry hat Regisseur Nicolas Vanier großes "Old School Kino" im Stil einer Lassie-Folge auf die Leinwand gezaubert. Das mag manchem Zuschauer fremd und banal erzählt vorkommen, ist aber kindgerechtes Erzählen auf höchstem Niveau. Dazu lässt Vanier die Bilder sprechen. Schon in seinen Filmen -Der letzte Trapper- und -Der Junge und der Wolf- hat Vanier gezeigt, dass er diese Kunst beherrscht, wie kaum ein anderer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dvd-sucht auf 1. Mai 2014
Format: DVD
Erst ein Buch, dann eine Animeserie und dann ein Film – so könnte man den Werdegang von Belle & Sebastian beschreiben. Der Zuschauer bekommt hier eine wunderbare Geschichte über Freundschaft geboten, die sich nicht nur für das jüngere Publikum eignet.

Diese dreht sich um den Jungen Sebastian, der Freundschaft mit einem Hund schließt. Er schafft es Vertrauen zu dem Tier aufzubauen und begibt sich kurz darauf mit ihm auf die Flucht, da die Polizei den Hund für gefährlich hält und ihn einfangen will.

Die Geschichte um Freundschaft und Hilfsbereitschaft wird hier wunderschön erzählt. Dazu kommen wirklich gelungen Landschaftsaufnahmen, die sehr gut zum Film passen. Ich habe mir den Streifen gerne angesehen und kann ihn Genrefans empfehlen. Schon das Buch war bei den Fans beliebt und auch die Animeserie hat viele Fans. Ansehen lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen