newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

291
3,3 von 5 Sternen
Belkin Wemo Home Automation Switch mit Motion-Sensor, intelligente Steckdose für iOS- und Android-Geräte
Stil: Switch mit MotionÄndern
Preis:49,49 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

96 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2013
Nachdem ja einige negative Bewertungen durch Updates relativiert wurden, besonders für die aktuelle Firmware, habe ich mich doch entschlossen, das Gerät zu erwerben.
Ich habe allerdings das gleiche Problem wie viele, der W-Lan Empfang des Gerätes ist unterirdisch. Die Einrichtung, unmittelbar neben dem W-Lan-Router, klappt hervorragend, das Firmware-Update auch (nach dem 2. Versuch), dann jedoch habe ich den Schalter an seine endgültige Position gesetzt. Naturgemäß in Bodennähe (Steckdose). Dort wurde das Gerät unbedienbar. Während das iPhone,unmittelbar neben dem Gerät maximalen Empfang und gute Transferraten hatte, konnte der Wemo-Switch nicht mehr gefunden werden.

Fazit: Für den Einsatz an den Orten, wo ein automatischer Schalter typischerweise angebracht wird, nicht zu gebrauchen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
275 von 300 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. August 2013
Die Switches funktionieren wenn man sie einmal programmiert hat.
(Das macht aber jeder elektro-mechanische Zeitschalter auch.)

Der Zugriff über WLAN (wenn man im gleichen Netz ist) geht manchmal (Empfehlung von Belkin, App beenden und neu starten, Smartphone (IOS) komplett ausschalten und neu starten).

Der Remotezugriff über das Internet ging einmal und dann nie wieder (Empfehlung Belkin, Alles resetten, alles von vorne...).
(Dann kann man auch wie immer zu Schalter gehen.)

Das ist technologisch nicht akzeptabel und vor allem nicht ausgereift.

Das Beste zum Schluss!
Die wemo App für Smartphones bietet die Funktion: "Sagen Sie uns, was sie denken"
Wenn man die nutzt um in Kontakt zu treten und die gewünschte Meinung zu sagen oder Hilfe zu bekommen, erhält man eine "Do not reply Message" vom postmaster(at)belkin.com in der man mitgeteilt bekommt, dass die Emailadresse die man verwendet hat nicht existiert.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2014
Auf Grund der unterschiedlichen Rezensionen zu diesem Artikel, war ich nicht sicher, ob ich ihn kaufen sollte oder nicht; habe mich für den Kauf entschieden.
Der Switch wurde heute geliefert.
Ich habe ihn gleich ausgepackt, eingesteckt und dann nach Anleitung den Installationsprozess durchgeführt.

Hinweis: Folgende Vorarbeiten habe ich als erstes durchgeführt:
- Der MAC-Adresse (steht auf der Rückseite des WeMo) des WeMo in meinem Router eine feste IP-Adresse zugeteilt.
- An meinem Router folgende Ports für die IP-Adresse des WeMo geöffnet (notwendig für Fernzugriff):
*TCP 8080
*TCP 8443
*TCP/UDP 3478

So, nun zur Inbetriebnahme:
1. Die WeMo App (Version 1.10.1) auf mein Android Smartphone installiert.
2. Mit dem im Smartphone gefundenen WLAN vom WeMo verbunden.
3. Die App gestartet und dann mein Heim-WLAN-Netz ausgewählt.
4. Passwort meines Heim-WLAN eingegeben: Dies wurde mit der Meldung quittiert, dass keine Sonderzeichen zulässig sind (zur Info: Mein WLAN-Passwort beinhaltet Sonderzeichen).

ABBRUCH der Installation.

--> Dies ist wohl ein Witz dachte ich und kontaktierte gleich den Belkin Support. Lt. Aussage des Herstellers geht es nicht mit Passwörtern, die Sonderzeichen beinhalten.
Ich wollte nun auf keinen Fall das Passwort meines Heim-WLAN ändern. Somit blieben nur 2 Möglichkeiten:
a) WeMo zurückschicken
b) Noch etwas herumprobieren.

Ich entschied mich nun für Variante b)

Da mein WLAN-Accesspoint die Möglichkeit bietet MSSID (mehrere WLAN-Netze parallel) aufzubauen, habe ich ein 2tes WLAN-Netz erstellt und dies mit einem Passwort ohne Sonderzeichen gesichert.

Nun zurück zur Inbetriebnahme

5. Erneut die App gestartet und das WLAN ausgewählt, welches keine Sonderzeichen im Passwort hat.
6. Den Einrichtungsschritten gefolgt, bis alles erledigt war.
7. App beendet und neu gestartet
8. Der WeMo wurde erkannt. Sofort wurde mir ein Firmware-Update angeboten, welches ich durchführen ließ.
9. App beendet und neu gestartet. Es wurde ein weiteres Firmware-Update angeboten, welches ich auch installiert habe. Nun ist Firmware Version WeMo_WW_2.00.7166.PVT aktiv.
10. App beendet und neu gestartet. Die ersten Tests durchgeführt. Alles funktioniert bestens.
11. WLAN am Smartphone deaktiviert und die App gestartet. Fernzugriff über 3G wurde erkannt. Tests durchgeführt. Alles bestens.

Das mit dem Passwort hat mir dann doch keine Ruhe gelassen. Also habe ich den WeMo zurückgesetzt (Reset-Taste beim Einstecken des WeMo gedrückt halten bis die LED Orange blinkt). Danach habe ich die App deinstalliert (inkl. Cache und Einstellungen löschen) und erneut installiert.
Nach dem Start der App begann der Installationsprozess von vorne. Dieses mal habe ich das Heim-WLAN ausgewählt, welches ein Passwort mit Sonderzeichen verwendet. Und siehe da, mit der neuesten Firmware wurde es akzeptiert!

Kurz um: Alles funktioniert nun bestens. Mein zusätzlich erstelltes MSSID WLAN-Netz konnte ich wieder entfernen.
Der WeMo verbindet sich auch weiterhin mit dem WLAN, auch wenn die SSID nachträglich auf unsichtbar gestellt wurde.

Ich hoffe ich kann dem ein oder anderen mit dieser Rezension etwas helfen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. März 2014
With great anticipation I awaited the arrival of the Wemo switch. Finally home automation, the internet of things kicking off for the regular customer at a very decent price.

The trouble started with the installation, the app recognized over 10 Wifi networks, except for mine, with the router at a 2 meter distance. After some fiddling and restarting my ssid finally popped up and further installation was easy enough. On the wifi network it functioned without problem. After a short while other devices (iPad, MacBook, iPhone) connected to the network started to drop their connection (first time ever with this router) and rebooting (devices and router) would not resove the issue. Unplugging the Wemo solved it immediately, worrying.

Some time later I replugged the Wemo, blue blinker turning to an orange blinker, for hours, rebooting router and wemo did not solve it. Left it trying to find the network all night, to no avail.
There is a reset button, which does not reset anything, either pushed for 10 or more seconds alone or in combination with the on/off switch.

Sad story, first ever return to Amazon (replacement was not possible).
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2013
Derzeit betreibe ich einige Funksteckdosen über die herkömmliche 433MHz Technik. Mit den WeMo Geräten hatte ich auf eine besser ans Smartphone angebundene Lösung gehofft, die mir zudem Rückmeldung über den Schaltzustand geben würde.

Die Ernüchterung kam direkt nach dem Auspacken.

Switch und Motion ließen sich über die App aktivieren, beim Versuch, eine Regel zur Schaltung der Steckdose über den Bewegungsmelder zu erstellen, hängte sich die App aber schon mehrfach auf.
Nachdem die Regel schließlich erstellt war, schaltete der Bewegungsmelder wie gewünscht die Steckdose ein, die dann nach wenigen Sekunden komplett ausfiel und nicht mehr in der Liste der schaltbaren Geräte auftauchte.
Das überprüfen der Regel war nur schwerlich möglich, da sich die App beim aufrufen der Registerkarte "Rules" wieder mehrfach aufhängte. Sie merken: die App ist halb Deutsch, halb Englisch.

Die Bedienung der App muss weitestgehend als "Frechheit" bezeichnet werden. Texte stehen unterhalb ihrer zugehörigen Buttons, anstatt darauf. Optionen, die zur richtigen Funktion angewählt sein sollten, werden nicht kenntlich gemacht. Ob eine angelegte Regel gespeichert wurde oder nicht, wird nach dem drücken des "Speichern"-Knopfes nicht ersichtlich.

Das Schalten der Steckdose über die App funktionierte in 9 von 10 Fällen. Nicht nur weil Belkin das Produkt allerdings sogar mit einem daran angeschlossenen Bügeleisen bewirbt, dass man, falls vergessen, von unterwegs noch abschalten könne (wer zum Teufel macht das?) muss man erwarten dürfen, dass die Schaltung in 100% der Fälle funktioniert.

Die Verbindung zum Internet-Dienst IFTTT funktionierte in meinem Test überhaupt nicht. Zunächst hatte ich die Steckdose und den Bewegungsmelder direkt aus der WeMo App mit IFTTT gekoppelt, da dieser Vorgang jedoch mit einem "DONE" Button beendet wird, der dann nirgendwo mehr hinführt und man die App beenden muss, hatte ich zunächst geglaubt, nach erneuter Einrichtung über die IFTTT Website am Rechner sei das Problem vielleicht behoben, aber leider Fehlanzeige.

Daher bleibt mir nur ein einziges Fazit: NICHT KAUFEN!
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2014
Es hagelt hier nur so Kritik in den Rezensionen und ich dachte mir, sooo schlecht kanns doch nicht sein. Nachdem jetzt mind. 2 Stunden drauf gingen mit der Einrichtung, muss ich das doch leider bestätigen.
Die App hat 27 MB (!). Was bitte hat an so einer App 27 MB. Ich habe Apps auf dem Smartphone die haben das 100-fache an Funktionen und haben nicht mal 10 MB. Hier zeigt sich bereits, dass etwas nicht stimmt. Wenn man die Appp startet, sieht man das auch. Die App ist grob zusammengestrickt, und trotz der vielen Kritik hier hält BELKIN es nicht für nötig, das zu verbessern. Die App hängt sich ständig auf, manche Funktionen sind gar nicht wählbar. Bei einem Klick passiert nichts, außer dass die Oberfläche einfriert. Nach vielen Neustarts der App ist es mir gelungen, die App im WLAN mit dem Switch zu verbinden. Sie läßt sich im WLAN sogar schalten. Bei Fernzugriff funktioniert nichts mehr. Erst dauerts sehr lange, Gerät wird gesucht, dann bleibts meist dabei oder es kommt ein schwarzer Bildschirm und das Ganze hat sich mal wieder aufgehängt.
Dazu kommt, dass manche Menüpunkte gar nicht funktionieren. Ich kann den Switch nicht umbenennen. Es wird ein Update gemeldet. Wenn man auf 'jetzt updaten' klickt, verschwindet die App mal wieder im Nirvana. Auch nach Minuten tut sich nichts. (Mein WLAN bringt 1,4 Mbit/s). Ein Wechsel des WLANs ist nicht möglich. Es gibt auch keine Beschreibung dazu. Was sich der geübte Smartphone-User intuitiv denkt, ist hier nicht relevant. Es funktioniert einfach nicht. (Mein Samsung SGS2 enthält aktuell ca. 160 Apps, die funktionieren...!)
Ich denke, man muss es hier mal deutlich sagen. BELKIN ist offensichtlich die Kundenorientierung verloren gegangen. Amazon sollte den Artikel aus dem Programm nehmen, wenn es damit nicht weitere Kunden verärgern will
Es ist schade, dass eine solch gute Idee so schlecht umgesetzt wird und, vor allem , dass scheinbar nichts getan wird, die Fehler zu beseitigen.
Da nach langem Probieren ein Schalten im WLAN möglich ist, gibt's noch 2 Punkte. Mehr funktioniert nicht, alles andere ist mehr oder weniger Müll. Habe das Rücksendeetikett schon ausgedruckt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2014
Habe mich trotz der durchwachsenen Erfahrungsberichte getraut, das Produkt zu kaufen.

Nach einem Fimware-Update wurde die Ersteinrichtung zügig an AVM Fritzbox durchgeführt.

Gerät funktioniert. Ferneinrichtung hat auch funktioniert. Regeleinrichtung auch ok. Seit 2 Tagen im Einsatz

Verbesserungswürdig:

Die App hat Probleme mit der deutschen Sprache, man kommt aber zurecht. Unter IOS gibt es leider nur eine Iphone-App, die fürchterlich auf dem Ipad aussieht, da sollte dringend nachgebessert werden.

Wenn es was Neues gibt oder mir irgendetwas auffällt, gibt es ein Update hier.

Update: "Regeleinrichtung auch ok" so schrieb ich, nur: Die Regeln machen was sie wollen, z.B. 16.25 Uhr bis 21.30 Uhr eingestellt. Wemo schaltet irgendwann mittendrin ab und man sitzt im Dunkeln....so langsam weiss ich, was andere Kunden mit dem Teil erleben, deswegen ein Stern Abzug. Werde es nochmal testen und im Wiederholungsfall geht das Ding zurück.

Update2: Regeln sind einstellbar, das Teil macht aber was es will, völlig unkontrolliert schaltet es während des aktiven Modus einfach aus. Insoweit ist Entscheidung gefallen, es geht zurück. Schade, die Idee ist gut, die Umsetzung nicht. Die verbliebenen Sterne für das Setup und das Einschalten über IOS/Android, was aber nicht die Hauptfunktion des Geräts ausmacht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2013
Das Gerät funktionierte einwandfrei. Leider war einwandfreier W-Lan-Empfang nur möglich, wenn sich das Gerät in unmittelbarer Nähe des Routers befand. Da ich das Gerät in anderen Räumen betreiben wollte, war es für mich nicht zu verwenden. Sobald dieses Problem gelöst ist, würde ich wieder eins kaufen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
68 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2012
Auf diese Möglichkeit der Fernsteuerung habe ich lange gewartet.
Endlich kann ich meine Kaffeemaschine von unterwegs aus einschalten, damit diese bereits Betriebstemperatur hat wenn ich zu Hause ankomme.

Auf die Belkin WeMo kann zu Hause über WLAN (WiFi 2.4 GHz 802.11n), oder von unterwegs über das Mobilfunknetz zugegriffen werden.

Außer dem Fernzugriff, hat die WeMo eine Zeitschaltuhr-Funktion, das angeschlossene Gerät wird über Regeln zu frei wählbaren Zeiten Ein- und Aus- Geschaltet.
Über IFTTT (if this than that) sind weitere Steuerungsmöglichkeiten machbar (z.B.: Schalte das Licht ein, wenn die Sonne unter geht).

Die Einrichtung der WeMo war einfach, auf dem iPhone die App installiert. Die App erklärt was zu tun ist.
Das hat gut funktioniert und ich konnte meine Kaffeemaschine in der Küche, vom Sofa aus einschalten. Rasch einige Regeln für das morgendliche Ein- und Ausschalten in der App eingetragen.

Funktioniert die Steuerung auch über das Mobilfunknetz?
WLAN auf dem iPhone abgeschaltet: Der Switch konnte über das Mobilfunknetz nicht angesteuert werden.
Wieder WLAN eingeschaltet, den Switch aus der App entfernt und den Switch neu eingerichtet. Nochmal versucht. Jetzt klappte es - Super!

Laut Umverpackung sind die elektrischen Daten: 240 V / 13 A / 50 Hz / 3120 W.
Auf der WeMo ist zu finden, Output: 230 V/ 16 A / 50 Hz / 3680 W.
(3680 Watt sollten für die meisten Geräte reichen).
Eine MAC Adresse ist auf einem Aufkleber auf der Rückseite zu finden.
Ein Energie-Monitor zeigt eine Leistung von 0,6-0,9 Watt an (ca. 2,- Euro Jahreskosten).

Nicht optimal finde ich die WeMo App (Version 1.1.8). Auf meinem iPhone4 ist die Reaktionsgeschwindigkeit langsam.
Falls man mehrere Switches betreibt wäre die Möglichkeit, Switches oder Räume zu Gruppieren interessant.
Dies wäre übersichtlicher und man könnte mehrere Switches auf einmal schalten.
Der Switch wird beim Start der App nicht immer gefunden (WLAN), nach der Aktualisierung erscheint er dann doch in der Übersicht.

Insgesamt bin ich zufrieden. Für meine Anwendung finde ich WeMo sehr gut zu gebrauchen.

Update:
Für die WeMo hatte Belkin ein Firmwareupdate bereitgestellt, von .1423 auf Firmware .1821. Dies brachte viele Probleme - wie hier in den Rezensionen und auch im Belkin-Forum zu lesen ist. Laut Belkin gibt es seit dem 05.12.12 ein Firmware Rollback auf die letzte Version.

Update2:
Seit 07.01.2013 gibt es ein Update der APP auf 1.1.9(7139) und ein Firmwareupdate auf .2800.WW. Belkin empfiehlt ein Update: "If you have not done so yet we highly recommend updating to this firmware release."
Ich habe zwar einige Berichte gelesen, dass mit diesen Updates bestehende Probleme (besonders im Zusammenhang mit Firmware .1821) gelöst seien, da bei mir aktuell unter Firmware .1423 noch alles gut läuft warte ich lieber noch einige Tage.
Die Ansprechgeschwindigkeit im Mobilfunknetz hat sich in den letzten Tagen meiner Meinung nach verbessert.

Update3 (12.02.13):
Heute habe ich ein Firmwareupdate auf WW_2.00.2062 entdeckt, dies habe ich zusammen mit der dem Update der App installiert. Oh Weh! Nach der Installation wird der Switch nicht gefunden. App beendet und neu gestartet. Der Switch wird gefunden!
Irgendwas tolles neues konnte ich nicht entdecken. Hoffentlich sind die Kinderkrankheiten nun ausgestanden.

Update4 (02.06.13):
Seit Erscheinen des aktuellen Updates von APP und Firmware (App Version 1.2.0.1 und Firmware WW_2.00.2176) läuft diese Konfiguration auf meinem iPhone4 einwandfrei. Die Ansteuergeschwindigkeit ist gut, die Installation hat geklappt. Die App zeigt keine besonderen Neuerungen.
Alles in allem bin ich immer noch zufrieden.

Update 5 (21.09.2013):
Die weiteren angeboten Updates (App & Firmware) ließen sich bisher ohne Probleme installieren und funktionierten einwandfrei. Die Funktionalität hat sich durch die Softwareupdates nicht wirklich geändert.
Habe auf dem iPhone4 inzwischen iOs7 und auch damit bisher keine Probleme gefunden. Auch die Zusammenarbeit mit einer neuen Fritzbox7390 klappt einwandfrei (vorher Speedport920 funktionierte auch gut).
Als vorläufiges Ende der Rezension kann ich noch einmal bekräftigen, dass die WeMo für meine Zwecke bisher gute Arbeit geleistet hat.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. September 2013
During the setup procedure that took 4 hours I had to reset the device and reinstall app not less than eleven times! Setting up seems to be easy but it's not. Very slow, the most common message is "wait, still working". It realy need to be further developped.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Get Your Dream Crestron Home Now! Call Today for a Free Consultation
  -  
Ihre Geräte per Knopfdruck steuern. Bequem per Smartphone, Tablet & PC!
  -  
Intelligente Steckdosen für Smart Homes. Geräte fernsteuern.